Artikel mit dem Tag „Orden der Gerüchte“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aus dem Schatten treten

    Hektik herrschte auf der „Baron“, als es endlich hieß „Amnoon in Sicht!“. Alexa bewachte die Maschinen und alles andere auf der Kontrollstation, während Evan das Schiff langsam und mit viel Feingefühl in die Bucht steuerte. Ein freies Plätzchen am Strand hatte er sich wohl rausgesucht, wollte den alten Kahn nicht direkt im Hafen landen. Sie wusste nicht, ob es daran lag, dass sie dort anderen, normalen Segelschiffen in die Quere kamen, oder weil er sich schlicht die Hafengebühren sparen wollte. Jedenfalls kamen sie langsam runter, hatten den Sinkflug schon vor ein paar Minuten eingeleitet. Und dann – Stillstand. Das Schiff hielt in der Luft an und blieb an der auserkorenen Position stehen.

    Nun gab es kein Halten mehr, jeder wollte nur noch runter von dem Schiff. Es regnete sogar Sylvari, die sich bei dem Sprung aus knapp 20 Meter zum Glück nicht sämtliche Blättchen brachen. Nach der ersten Freude kam dann aber die Ernüchterung auf – wie kommt man aus… [Weiterlesen]
  • Gefreite Yehkaresh Bahyrafi war eine stolze Soldatin Kournas unter Prophetin Varesh Ossa. Die feigen Sonnenspeere hatten sich hinter den fetten und schwächlichen Fürsten Vaabis versteckt, um der gerechten Rache Kournas zu entfliehen. Die glorreiche kournische Armee hatte von der Festung von Jahai aus die Yahtendischluchten durchquert und waren ins Vethendital vorgedrungen. Es war ein Spaziergang gewesen in Vaabi einzumarschieren. Ihre Kompanie hatte Lager in einer kleinen Ortschaft um ein Anwesen eines Adligen aufgeschlagen, nachdem jeder Widerstand niedergeschlagen worden war.
    Korporal Jakkesh kam angestapft und wedelte mit einem erbeuteten vaabischen Krummsäbel. Er wirkte sehr edel, teuer und so gut wie neu. „Verkaufe fünfhundert vaabische Säbel - Nie benutzt, nur einmal fallengelassen!“, feixte er.
    Die Soldaten am Lagerfeuer lachten.
    „...was sind tausend erhobene Arme?“, fragte Schreiber Thohn.
    „Die vaabische 'Armee'!“, gröhlte Jakkesh.
    Lachen.
    Tatsächlich hatten sich viele der… [Weiterlesen]