Artikel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Leise

    Und da sind sie
    diese Zweifel,
    die verschlingen,
    bezwingen.
    Unwissend
    was du denkst
    und fühlst.
    Du bist ganz leise,
    auf deine Weise.
    Mir raubt es den Atem,
    die Stimme.
    Mein Herz steht stille
    für eine Schlag,
    gefühlt einen Tag.
    Will schreien
    dich und mich
    befreien.
    Du willst nicht
    machst dicht.
    Hilflos stehe ich da.
    Bin gelähmt,
    ungewollt gezähmt.
    Warte auf einen Ton,
    ein Wort.
    Das Gefühl
    du bist fort.
    Nicht mehr hier
    bei mir,
    Ich warte still
    den ich will
    nur dich
    und mich
    gänzlich.


    ((Hab mal etwas andere Wotkunst ausprobiert.)) [Weiterlesen]
  • Neu

    Ich wasche und wasche
    Gar Masche um Masche:
    Das alte Stück Tuch.
    Welker Rost, frisches Rot
    Es ist eine Not! -
    Ja, fast wie ein Fluch!

    Einst war's strahlend, so rein!
    Doch so kann's nimmer sein:
    Das alte Stück Tuch.
    Welker Rost war mal Blut
    Und das Rot ist akut! -
    Es ist mir ein Fluch!

    Ganz besudelt und speckig!
    Einst weiß, nun rot-dreckig:
    Das alte Stück Tuch.
    Ich wasch gar mit Lauge,
    Das geht fast noch in's Auge! -
    Das ist doch ein Fluch!

    Ich wasche und wasche
    Gar Masche um Masche:
    Das alte Stück Tuch.
    Doch es wird keine Wonne
    So werf ich's in die Tonne -
    Und fluch! [Weiterlesen]
  • Mein Spiel

    Ein lauer Sommerabend
    ich mich an Milch und Rum labend.
    Mein Spiel das wir
    beginnen hier.

    Spielfiguren auf einem Brett,
    geschoben werden sie nicht nett.
    Den Sieg so greifbar nah,
    mache ich mich nicht mehr rar.

    Den Trumpf in meiner Hand,
    erobere ich euer heilig Land.
    Ich will euch beide haben,
    mich nicht nur an Milch und Rum erlaben.

    Sie die Königin, du der König
    und ich nicht eintönig.
    Gehören sollt ihr mir,
    nicht heute und hier.

    An einem anderen Ort,
    ich entführe euch beide fort.
    In einem Traum
    ohne Zeit und Raum. [Weiterlesen]

Blogs

  • Gedichte

    Aegi -

    Artikel
    11
    Kommentare
    43
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Leise
    Minimalistisch. Aus dem RP heraus entstandene Gedichte und solche die meine Charaktere geschrieben haben.
  • Hannahs kleine Welt

    Brasons -

    Artikel
    17
    Kommentare
    111
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Von roten Mänteln
    Alte und neue Geschichten rund um Hannahlein
  • Nefi's Blog

    Nefi -

    Artikel
    4
    Kommentare
    7
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Neue Wege
    Geschichten und Tagebücher zu verschiedenen Charakteren.
  • Alisar’s Blog

    Alisar -

    Artikel
    29
    Kommentare
    176
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Nachwehen
  • Felidea’s Blog

    Dulcamary -

    Artikel
    36
    Kommentare
    31
    Abonnenten
    0
    Letzter Artikel
    Verbunden