Artikel von „Nyvaine“ 4

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Keine Disclaimer]

    Mit lautem Knacken rastete die neue Systemsteuerung in den Hinterkopf des Verteidigungsgolems ein. Die Asuradame landete kurz darauf mit einem dumpfen Geräusch auf dem Boden und begutachtete ihr Werk.

    „P-R-O-T-E-C-T Mark I – Systembericht!“ ertönte die erstaunlich kräftige Stimme – gemessen am kleinen Klangkörper. Während der Golem seine Grundeinstellungen in mechanisch-metallener Stimme herunterbetete flirrte und summte das Portalgerät hinter ihr auf.
    „Fleißig, fleißig“ kommentierte die blasse Sylvari, die gehüllt in einen dunklen Ledermantel durch das Portal trat. „Hast du die Ident-Nummern der Portalgeräte schon eingelesen? Ich möchte meine Gäste ungerne pulverisiert sehen.“

    Enya schnaubte. „Sehe ich aus wie ein Erstsemester? Hat meine Sicherheitsanlage Euch je im Stich gelassen?“ Skandalös,diese Baumleute.

    Mit watschelnden Schritten folgte sie der Sylvari durch die sandsteinigen Ruinen ins Innere der „Grotte“. Für die Asura war es eine Grotte. Zuviel… [Weiterlesen]
  • Leise knarzend kaute der verlottert aussehende Farnhund auf einer Kastanie herum während ihm die weiße Schneeeule das Kopfblatt zerzauste. Schon seit 2 Stunden lagen die beiden auf der Lauer in ihrem Lager hoch oben auf einem Felsvorsprung umgeben von dichtem Blattwerk mitten im Nirgendwo und langweilten sich. Während Fyn durchaus in der Lage war sich selbst zu beschäftigen wurde es für die Eule Gysnir langsam kritisch. Bedeutete: er wurde nervtötend.

    Ein kräftiges Kopfschütteln vertrieb den befiederten Idioten von seinem Kopf und er flatterte protestierend umher. Der dichte Dschungel verbarg ihre Position zwar effektiv aber wenn er weiterhin so untypisch für die Umgebungsgeräusche herumkrähte würde es nicht lange dauern, bis sie entdeckt würden.
    Fyn schnaubte. Da sollte er so viel erlebt und überstanden haben nur um jetzt wegen dem hirnlosen Flattervieh draufzugehen? Sicher nicht! Als es sich ihm näherte verpasste er ihm eine mit der Pranke dass sich der Eulerich fast überschlug.… [Weiterlesen]
  • „Du wirst nicht mitkommen.“
    Ihr Tonfall duldete keinerlei Widerspruch und doch bewegt sich Fyn kein Stück zur Seite.
    Der ältere Farnhund hatte sich zwar von seiner schweren Laufverletzung gut erholt, dennoch waren die Fasern etwas verkürzt wieder zusammengewachsen und behinderten ihn im Sprung und im schnellen Lauf. Die einzige Möglichkeit die den Heilern blieb, war es diese Fasern erneut zu durchtrennen – doch das wollte sie ihm nicht antun. Also akzeptierte sie seinen Ruhestand. Er nur leider nicht.
    „Und du…“ Ihr Finger zeigte auf die alte Schneeeule, die sich gerade daran machte ihre Unterlagen zu durchwühlen. „…hör endlich auf damit, ich brauche das noch. Ich erwarte, dass alles hier noch halbwegs ordentlich ist wenn ich zurück komme. Haben wir uns verstanden?“
    Die Tiere starrten sie nur an.
    Sie wusste, es würde dennoch ein kleines Chaos geben. Aber der Versuch war es wert.
    Seufzend verließ sie die Kapsel und die Membran schloss sich hinter ihr.

    Probend tastete sie nach den… [Weiterlesen]