Abgründe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



  • Abgründe

    Olivia stand im Auge des Sturms, um sie herum ein Wabern von gesichtslosen Menschen. Sie hatte in Celeste's Seele geblickt, ihre Galerie durchwandert und die Eindrücke mit in ihre Träume genommen. Sie wusste, dass sie schlief. Aber sie hielt sich sehnsuchtsvoll an diesem Ort auf, der nunmehr ein Gedankenkonstrukt war. Nie wieder würde sie die Gemälde der Morgayne studieren können - sie waren alle verloren. In ihrem Traum war es als hätten die Flammen die Seelen von ihren Leinwänden abgelöst, als suchten die Gesichtslosen in die Nebel zu fahren, zu tot um eingelassen zu werden.

    Sie hatte diese Bilder gesehen. Sie hatte Celeste gesehen. Ihr Bruder, Don, kannte keines dieser Bilder, er wusste nichts über die Frau, die er nun in eine Silberfessel geschlagen hatte. Es war nicht fair. Es war eine fürchterliche Ungerechtigkeit. Olivia wünschte sich sehnlichst, es könnte sein wie bei Ailith. In ihren wachen Stunden dachte sie an nichts anderes; sie wollte Celeste Lust und Liebe schenken. Sie wollte ihr nah sein, doch der Bruder hatte es untersagt. Er begann kraftvoll in seiner Stoik zu werden und immer mehr an den Vater zu erinnern. Er wuchs in die Rolle eines Herrschers und Olivia fiel es immer schwerer sich gegen ihn aufzulehnen, dabei schmerzte es sie sehr, dass er Celeste nach Eichenbruch geholt hatte und sich öffentlich zu ihr bekannte. Es war nicht richtig. Sie wollte Celeste für sich. Sie und Don waren Zwillinge, koexistent seit dem ersten Atemzug und doch wünschte sie sich gerade, es gäbe ihn nicht.
    Lebe, liebe, lache und ruf auch mal die Oma an!

    <3

    Keep calm and wash your hands.

Kommentare 20

  • Mina -

    Ich hab ja sowieso kein Mitleid mit Olivia, aber es entwickelt sich langsam zu einer regelrechte Abneigung gegen diese Frau. So ein toxisches, selbstsüchtiges Weib. Der arme Don. Weiß nicht was er an seiner Verlobten hat und weiß nicht was seine Schwester für eine Schlange ist...

  • Willow -

    Oha...

  • Wölli -

    Mehr... gib uns mehr davon. Ich sauge jede Geschichte auf die es über die mittlerweile drei gibt.

  • Amnesyas -

    Bei Zwillingen ist immer einer böse.

  • Harlem -

    *Schwitzt.*

  • Elisabeth Dale -

    Geschwisterliche Abgründe... wie ich es liebe <3

  • Thalaniel -

    Uhh uhh uhh... Geschwisterhass.. Wer kennt das nicht. Da ist die gute Olivia verliebt und kann ausnahmsweise nicht das bekommen, was es davor gab.. Müsste sie es nicht besser wissen? Und Don ähnelt immer mehr seinem verkommenen Vater in seiner kraftvollen, herrschenden Art. Gefühlsvoll wie immer. Mal sehen wie's dieses Mal endet. Hoffe ohne ein endgültiges Eingreifen seitens Glenn und entsprechender Kräuter.

    • Motte -

      Deine Worte freuen mich sehr, da ich daraus lesen kann, dass du schon eine ziemlich gute Einschätzung der Chars gewonnen hast. <3

    • Thalaniel -

      Da ich nie Don, Celeste oder Olivia, geschweige Glenn im RP begegnet bin, kann ich mir nur ein Bild von deinen "viel zu kurzen" *hust* Geschichten machen. Sieh es als meine Fähigkeit an, die man über die Jahre lernt, Leute anhand der Texte versuchen charakterlich zu erfassen und andererseits als deine Stärke an, solche Texte zu schreiben, die mit wenigen Worten VIEL rüberbringen. <3

    • Motte -

      Naww <3 Du musst aber auch mal wieder Stories schreiben!

    • Thalaniel -

      Ich kann dir aktuell nur Stories über soziale Probleme und Organisationen erzählen, aber ich hab welche in Petto für meine Charas. Aber erst so 22. Juni.

    • Motte -

      Ich warte geduldig!