Briefe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


  • Briefe

    Don und Celeste schrieben Briefe. Es war eine Konsequenz aus Celeste's Äußerung an ihn, dass sie Fremde waren. Sie war bereit ihn zu heiraten aber sie kannte ihn nicht und er kannte sie nicht, alles, was sie beide zu diesem Schritt bewogen hatte, war ein Kompromiss. Sie betrachteten den jeweils anderen als das kleinere Übel. Don musste eine Frau heiraten um einen Erben zu zeugen und Celeste musste einen Mann heiraten um ihrer Familie keine Schande zu machen. Doch sie waren beide Wissenschaftler ohne große romantische Neigungen. Celeste forschte über Bienen, Don war Entomologe. Natürlich schrieben sie viel darüber, siedelten gar eines ihrer Völker nach Eichenbruch um und kümmerten sich gemeinschaftlich darum. Don erzählte ihr von seinem Fechtsport und seiner Magie und sie ihm im Gegenzug von ihrer Musik und ihrem Tanz. Sie schrieben auch über wissenschaftliche Publikationen, ihre Familien, ihre Vergangenheiten und schließlich, nach einer Weile, auch über ihre Verluste. Celeste schrieb ihm von Hazel. Sie lernten sich auf einer Ebene kennen, die intim war ohne körperlich zu sein. Die Korrespondenz wurde bald zur lieb gewonnenen Routine, Don freute sich darauf auf den Post-Teller zu blicken und ihr Kuvert zu finden. Alle zwei Tage konnte er damit rechnen. Sie war verlässlich und er war es auch. Dann aber blieben ihre Briefe aus und er wusste, es musste etwas schreckliches passiert sein.
    Lebe, liebe, lache und ruf auch mal die Oma an!

    <3

    Keep calm and wash your hands.

Kommentare 25

  • Thalaniel -

    Eine sehr interessante Beschreibung vor allem von Celeste. Ich habe wohl anfangs wenig gedacht, dass diese eine Wissenschaftlicherin ist wie Don. Aber so würden sie sich tatsächlich gut ergänzen, auch wenn's wieder eine Zweckhochzeit ist. Somit ist es witzig wie da eine Charakterbeziehung beschrieben wird, auch wenn der Anlass durchaus praktischer Natur ist. Mal sehen, wie sich wohl Olivias Eingriff entwickelt und mit welchen Konsequenzen das aufgebaute Dreiergespann nun zu kämpfen haben wird. Wie immer wunderbar beschrieben. :)

    • Motte -

      Ja, sie ist nicht ganz so wie Don. Wissenschaft ist nur ein Aspekt ihres Lebens, bei Don nimmt die Forschung sehr viel mehr Raum ein. Celeste interessiert sich ja vor allem auch für Kunst und Musik. Aber da sie eben über Bienen forscht haben sie durchaus eine unerschöpfliche Gesprächsquelle. <3

    • Motte -

      Und dankeschön, das freut mich sehr!

  • Wölli -

    Ja, Olivia ist über sie hergefallen.^^

  • Harlem -

    Unerhört, dass sie sich nicht mehr meldet!

  • Amnesyas -

    Was er sich gleich ausmalt! Vielleicht steckt sie nur mit ihrer Schreibhand in einer Vase fest?

  • Willow -

    Der Postbote wars!

    • Motte -

      !!!

    • Sienna -

      Der Postbote ist es immer! Der verschmeißt auch regelmäßig Sienna's Briefe^^
      Eine spannende Beziehung zwischen den Beiden und ich freue mich, mehr zu lesen.

    • Motte -

      Dankeschön, das freut mich!

      Haha, und ja, Sienna hatte ja auch mal einen Brieffreund. Das waren Zeiten!

    • Sienna -

      Die Briefe waren auf jeden Fall interessant, auch wenn Sienna danach immer was kaputt machen wollte xD

    • Motte -

      Zurecht! XD