Ankündigung Tyria: Gerüchte, Handelsnews und öffentliche Bekanntmachungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu


      Wo?
      Götterfels Rurikviertel

      Was konnte man mit bekommen?
      Wie eine maskierte, blonde Dame in Abendgarderobe das Opernhaus am 12. Steckling betrat und dieses dann am Arm von Graf von Zehnthof wieder verließ.
      Um wenn es sich dabei handelte, darüber spekulieren die adligen Damen bei Kaffee, Kuchen und dem täglichen Tratsch über „Wer mit wem?“. Eine Dame wird ganz sicher ausgeschlossen. Dabei handelt es sich um die Operndiva Renata Jakom, diese soll nach einem Privatkonzert für die Familie Caldwell am Wochenende, die Stadt mit gepackten Koffern Richtung Löwenstein verlassen haben.
      Das der Opernbetreiber Waldemar von Zehnthof eine Schwäche für Blondinen hat, beweist eine lange Liste von Damen die sein Arm zierten, weißhaarigen Ratsherrinnen, blonden Baroninnen, selbst eine renommierte Doktorin wurde im letzten Jahr an seiner Seite gesehen.
      Doch auch bei seinen Angestellten soll die Haarfarbe ein Einstellungskriterium sein. Seine aktuelle Assistentin ist ebenso blond, wie seine ehemalige Schneiderin. Doch wer war nun die ominöse Dame an seiner Seite die sich nur maskiert mit dem Mann zeigt und die den bösen Spruch, den man hinter vorgehaltener Hand und Rücken über den Grafen flüstert, wieder bestärkt. „So blonder das Haar, so spitzer der Waldemar.“
      Einige Fragen sich nun ob sie seine Begleitung zum Maskenball am 25. Steckling wird.

      Wer kann davon gehört haben?
      Jeder der möchte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aegi ()