Angepinnt Tyria: Aushänge und Steckbriefe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist eine Weile her, dass man sie zusammen in den Straßen gesehen hat, die Madame und den Wachmann des Elysiums. An diesem warmen Spätsommerabend verteilen sie seit langer Zeit einmal wieder Handzettel an Interessierte und hängen Werbeplakate an die entsprechenden Anschlagbretter in Götterfels und Löwenstein:



      Weitere Informationen finden sich in Kürze hier.
    • Ein Aushang in verschieden Tavernen macht die runde, schmucklos und unscheinbar.


      Der Marstall sucht fähige Hände oder vielleicht einen Handwerklichen Betrieb, für den Ausbau der Angestellten Unterkünfte. Bei Interesse solle man sich beim Marschall Yanara melden.


      Brieflich am Stall erreichbar.



      P.s. Persönlich anzutreffen am Marstall oder abends in der Wunderlampe. Zur 21 Stunde.
      ooc
      Zumindest Di/Do und Sonntags, einfach anwispern, wenn Interesse besteht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schatten ()

    • Ein Hauch von Magie oder doch viel mehr?

      Welch edler Anblick bot sich heute wieder einmal den Leuten in Götterfels und Löwenstein.
      Führte Graf Lucius Allocer die wunderschöne Eve Sweeney durch die Straßen. Grün in Grün war beider Kleidung aufeinander abgestimmt. Sicherlich ein Spätsommerspaziergang zu erneuten Treffen mit Charr, Norn oder gar anderen Rassen. Führte sie ihr Weg direkt zu den Portalen in Löwenstein. Wo sollte es wohl Heute hingehen? Doch nein, machten sie halt an jedem einzelnen Portal aber gingen nicht hindurch. Hatte die Dame seid neusten Angst durch ein Portal zu treten? Konnten sie sich nicht entscheiden wonach den vornehmen Herrschaften heute war? Nein sicherlich nicht, denn wer genau hinsah konnte danach an jedem Portal einen Aushang sehen, welcher dort, nach Erlaubnis der zuständigen Portalwächter, befestigt wurde. Danach führte sie der Weg weiter zum Magiertreff wo auch ein Aushang befestigt wurde. Auf dem Rückweg folgten noch stadtbekannte Stellen in Götterfels wo man Aushänge finden konnte, welche Beide besuchten und bestückten. Wie fröhlich die Stimmung bei Beiden dabei war, konnte man von weiten sehen.


      Wer kann davon gehört haben: Jeder!

      OOC: Für Anmeldungen und oder Fragen wendet euch bitte an Lucius Allocer hier im Forum oder in Game unter Raseus.2543
    • Herbstblatt im Umlauf

      Seit den frühen Morgenstunden sind fleißige Mitarbeiter der Bürgerhilfsorganisation "Die Brücke" damit beschäftigt in allen großen Hauptstädten und den angrenzenden Dörfern Aushänge anzubringen und Flugblätter zu verteilen. Gerade auf Marktplätzen und in Tavernen, aber auch in den eher ruhiger gelegenen Wohnvierteln sind die Männer und Frauen am Werk, so als wollten sie sicher gehen, dass ihre Botschaft möglichst viele Teile der Bevölkerung erreicht. Zusätzlich werden öffentliche Anschlagbretter und Informationstafeln, aber auch Tavernentüren (so erlaubt) und Auslagen von Händlern mit dem Informationsmaterial bestückt. Gegen aufkommende Winde stellen sich herbstlich bemalte Flusskiesel als "Briefbeschwerer" zur Verfügung.



      OOC
      Habt ihr Fragen dazu? Wendet euch gerne an @Travon oder @Levi Iorga und werft einen Blick in den zum Event erstellten Informationsthread :) IC wie OOC Anfragen willkommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Levi Iorga ()

    • Auch Mitarbeiter des Ministerium wuseln durch die Gegend und verteilen Informationsbroschüren an die Portal-Asura in Götterfels, Löwenstein und auch auf Seiten der verschiedenen anderen Hauptstädte, mit der Bitte, jeder die Portale durchschreitenden Person mindestens ein, möglichst sogar mehrere Exemplare zur eigenen Information und zur Weiterverteilung in die Hände zu drücken.


      Inhalt der Infobroschüre

      <Nach dem Deckblatt sind weitere Seiten der Broschüre angeheftet, die Näheres erläutern. Zur besseren Lesbarkeit wurde ooc auf normale Schrift zurückgegriffen und auf weiteres Pergament verzichtet, ic befinden sich die folgenden Worte auf zum Deckblatt passendem Pergament>

      Begegnungen waren in den vergangenen Monaten ein großes Thema in den verschiedenen Regionen Krytas. Ob sozialer, kultureller oder persönlicher Natur: ohne die Bereitschaft, sich aufeinander einzulassen und über die Gewohnheiten und Ansprüche des eigenen Volkes hinaus zu agieren, wäre vieles von dem, was Menschen, Norn, Asura, Sylvari und Charr während des Völkermarktes und der zurückliegenden Dürreperiode erreicht haben, nicht möglich gewesen.

      Begegnungen sind auch eines der Kernelemente von Festlichkeiten und gemeinschaftlichen Veranstaltungen. Am 19. Koloss findet auf dem Dorfplatz in Shaemoor das krytanische Erntedankfest statt. Es ist ein uralter, ländlicher Brauch, bei dem man zusammen kommt, um zu feiern, was man von Boden und Bäumen, dem Nutzvieh und aus Seen und Flüssen erhalten hat und seine Dankbarkeit und Wertschätzung dafür zum Ausdruck zu bringen.

      Aus Baum- und Buschbeschnitt wird ein großes Feuer aufgeschichtet, dessen Asche man mit guten Wünschen für das nachfolgende Saat- und Erntejahr auf den Feldern ausbringt. Im Vorfeld werden Lebensmittel gesammelt, um am Festtag in großen Kesseln Eintopf daraus zu kochen sowie Brot und Kuchen zu backen und bei einem gemeinsamen Festmahl zu verspeisen. Musiker bieten einen Hintergrund für Andacht und Tanz gleichermaßen, und Puppen aus Stroh, Reisig oder Maisblatt werden schon zu Hause oder direkt auf dem Festplatz angefertigt, um sie mit persönlichen Gedanken den Ernteflammen zu übergeben.

      Die Krytaner und Ascalonier haben in diesem Jahr viel erhalten: persönliche Unterstützung, Hilfslieferungen, Solidarität. Auf diesem Fest, das in der menschlichen Kultur eng mit der Göttin Melandru verbunden ist, die im Götter-Glauben für die Erde, das Wasser, das Wachstum und den Erntekreislauf von Aussaat, Frucht und Erneuerung steht, möchten wir nicht unter uns bleiben. Wir möchten etwas zurückgeben und darüber hinaus eine Gelegenheit bieten, das Konzept „Erntedank“ zu erfahren sowie den Anlass gemeinsam zu begehen.

      Aus diesem Grund lädt das Organisationsteam des Völkermarktes in Zusammenarbeit mit dem krytanischen Ministerium dazu ein, teilzunehmen und den Abend des Erntedankfestes aktiv mitzuerleben und zu gestalten. Ob Ihr im Voraus Obst- und Gemüse Eurer Heimatregion spenden möchtet, Euren eigenen Traditionen gemäße Puppen mitbringen, um sie zusammen mit Euren Wünschen dem Erntefeuer zu überlassen oder schlicht bei denen sein, die in den letzten Wochen ein Stück näher an Euch herangerückt sind: jeder Gast ist uns herzlich willkommen.

      Weitere Informationen zum Erntedankfest in Shaemoor lassen sich über die Brücke und die Ressorts für Kulturelles oder Äußeres des krytanischen Ministeriums anfordern oder auf den entsprechenden Aushängen in den Hauptstädten Tyrias finden.

      Der Festausschuss

    • Verrückte Nächte

      Die dunklen Nächte kommen und wer sollte sie besser erhellen als der Magiertreff mit seinen Zaubern?

      Kaum wurde beim Magiertreff das Loch im Fußboden des Veranstaltungsortes repariert, sieht man schon wieder Pleja Poison dort rumwuseln. Die Frau schien sich mehr und mehr in die Arbeit zu stürzen. Ein Schwarzes Brett wurde von Arbeitern angebracht welches für Aushänge dient. Nachdem die Handwerker ihre Arbeit vollbracht hatten, hingen die ersten Aushänge dort. Immer noch der Aushang von Lucius Allocer und suche für Teilnehmer des kommenden Magiefest aber nun auch ein Aushang für einen ganz anderen Abend beim Magiertreff.

      Ilse und Trude lasen diese Aushänge wohl mit als erste.

      Trude: Ilse, lese ich das richtig?
      Ilse: Ja, die wollen dem verrückten König Konkurrenz machen und sich verkleiden
      Trude: Verkleidete Zauberer und Hexen? Die verrückt spielen? Das ist doch nicht denen ihr ernst oder?
      Ilse: Na scheinbar schon, wollen wir mal hoffen das sie Löwenstein nicht in Schutt und Asche legen. Immerhin hatten sie ja schon ein Loch in ihrem Boden. Soll ein Hammer gewesen sein.
      Trude: Ach mit Wiederaufbau von Löwenstein kennt man sich ja schon aus, käme der hässliche Hummer endlich wieder weg. Aber ein Hammer? Als magische Waffe? Die sind echt komisch diese Zauberer und Hexen.




      Diese Aushänge tauchten auch an anderen stadtbekannten Orten in Löwenstein und Götterfels auf.
      Wer kann davon gehört haben: Jeder der möchte.
    • Der Völkermarkt kommt nach Hoelbrak. In allen Hauptstädten Tyrias sowie in Löwenstein und Ebonfalke verteilen Mitarbeiter der Brückenorganisation in den nächsten Tagen Flugblätter und Aushänge:


      Bereitwillig geben sie bei Rückfragen Auskünfte zum Marktgeschehen und Anmeldeformulare weiter an diejenigen, die überlegen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

      OOC-Info
      Informationen zum Völkermarkt, zur Teilnahme und zu Ansprechpartnern findet ihr im Völkermarktforum.
    • Ankündigung

      Grau und trübe lag das Wetter über dem Land. Der Morgennebel unterstrich die herbstlich drückende Stimmung und schien alles an Leben zu verschlucken. Ein Lachen erhellte die nebelige Luft und ließ eine Krähe aufschrecken und davon fliegen. Kurz darauf sah man etwas grünes im Nebel. Kam der Frühling eher als erwartet oder war es vielleicht ein grüner Sylvari?
      Doch aus dem Nebel hervor trat das meist grün gekleidete Grafen Paar. Verliebt, Hand in Hand mit erneut vielen Zetteln bewaffnet machten sich Lucius Allocer und Eve Sweeney auf den Weg die Zettel ihrer Bestimmung zu zuführen und sie an allen bekannten Aushängen aufzuhängen.

      Wer kann davon gehört haben: Jeder!

      Weiter Infromationen hier
    • Magisch heilen? Ist das gesund? Finde es heraus!

      Kaum ist das Magiefest vorüber geht es mit dem Magiertreff weiter. Diesmal sah man Pleja Poison wie sie am Schwarzen Brett vom Magiertreff einen aktuellen Flyer aufhing. Aber nicht nur dort auch an allen stadtbekannten Aushängen in Löwenstein und Götterfels. Doch führte ihr Weg sie auch in den Hain wo sie den Flyer auf hängte. Wer den Flyer näher betrachtet und seinen Blick auf den Vortraghalter lenkt, wusste warum diesmal ein besonderer Fokus bei den Sylvari liegt.


      Wer kann davon gehört haben: Jeder.
    • Am Nachmittag tauchen in Götterfels und Shaemoor Anschläge und Flyer auf, die für den anstehenden Wintertag werben:

      Die Tage werden Kälter, die Wohnzimmer heimeliger
      und bald schon steht der Wintertag vor der Türe.

      Die Brücke bietet in diesem Jahr in Kooperation mit der
      Familie Weißenstein einen Wintertagsbaumverkauf an.

      Selber schlagen oder aber schlagen und ausliefern lassen.
      Alles ist möglich. Gegen ein kleines Endgeld für Pflege und
      Aufzucht der Bäume, könnt ihr euch euren ganz eigenen Wintertagsbaum
      nach Belieben auswählen.

      Vereinbart dazu einen Termin mit der Brücke (für Selbstschläger),
      oder aber besucht einen der Verkaufsstände, die sich in
      den kommenden Tagen am Ossamarkt und am Marktplatz in Shaemoor
      einfinden werden.

      Bäume ab einer Größe von 2,50m nur auf Bestellung.

      Fröhlichen Wintertag.

      Die Brücke


    • Magiertreff Wintertag!

      Gut gelaunt, warm gekleidet und ihren Wolf an ihrer Seite sah man Pleja Poison heute Plakate an allen stadtbekannten Aushängen anbringen. Der Wintertag war gekommen und die Schneeflocken verzauberten alles. Pleja strahlte regelrecht und schien in voller Vorfreude auf das anstehende Fest beim Magiertreff, wo man am Morgen auch schon wieder die Arbeiter und Magier werkeln sah um alles vorzubereiten.




    • Wo?
      Götterfels

      Was kann man beobachtet oder mitbekommen haben?
      Die Boten des Opernhauses von Götterfels sind an diesem Morgen
      ausgeschwärmt wie Bienen aus ihrem Stock. In der ganzen Stadt konnte man
      diese bei den Adelshäusern und wohlhabenden Händlern Briefe abgeben
      sehen um was es sich handeln könnte ahnt man wenn man die aktuellen
      Tagesblätter liest in den wird heute nämlich offiziell die
      Spendenauktion in der Oper angekündigt. Einige Opernbesucher konnten das
      Plakat ja schon vor einer Woche in den Schautafeln der Oper sehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aegi ()