Angepinnt Tyria: Aushänge und Steckbriefe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ab dem späten Morgen konnte man die junge Yarim mit einer schmalen Mappe durch die Stadt schlendern sehen; wie immer mit mürrischer Miene und wenig freundlich. An den bekanntesten Anschlagsbrettern der Stadt blieb sie stehen, um ihre kleinformatigen Aushänge zu den vielen, bereits vorhandenen dazu zu hängen:



      Hannah scheint, nachdem sie im letzten Jahr über mangelnde Bestellungen klagte, dazu gelernt zu haben - Immerhin stehen diesmal zumindest grobe Beschreibungen zu den einzelnen Waren.
      Und während manch ein Lesender schwärmerisch von Hasenragout mit Rotkraut an warmem Feldsalat mit Nüssen und karamellisierter Birne oder auch Rebhuhnbraten mit Kastanien-Moorwurzelfüllung träumt geht der nächste uninteressiert weiter, ohne überhaupt die Zeilen genauer überflogen zu haben. In diesen Zeiten hat manch einer eben doch ganz andere Sorgen als die, was an den nahenden Feiertagen wohl auf den Tisch kommen wird.
    • Noch mehr Propaganda...

      ...taucht über Abend bis in die Nacht herein recht flächendeckend in Götterfels auf. Es sind gedruckte Plakate - das Schriftbild jener dürfte einigen eventuell bekannt vorkommen...

      Fort ist der nächste asurische Botschafter, und wir fragen uns: War nun der unfähige Saufbold besser, oder doch eher der untätige Rassist? Erspart uns die nächste Blamage!


      Nun ist's bald wieder soweit - Es kommt die frohe Wintertagszeit! Asurischer Kunstschnee und Spielzeug in Tonnen - wen schert's da, was die Armen bekommen?


      Kein Frieden mit den Charr! Die Königin und ihre Minister lassen sich von den Tieren das letzte Hemd rauben und merken nicht einmal, wer die Verhandlungen wirklich dominiert.


      Bald hören wir die Priester wieder schwätzen, während Dwayna und Grenth nur schweigen. Zeit für die profane Wahrheit: Spielzeugmacher Tixx ist der Wintergott von heute.


      Wann hält der Rote endlich sein Lügenmaul? Dem Volk predigt er Krieg, vom Norn nimmt er den Friedenskranz. Weg mit falschen Propheten - wir wollen, dass sich was ändert!


      Jedes Jahr dieselbe Farce - die Krone zahlt für Schneemaschinen und bunten Tand, gibt Geld aus, das das Reich nicht hat und nennt es Nächstenliebe. Nieder mit der Wintertagslüge!
    • Erste Gegenmaßnahmen

      Auf den Wänden und Gemäuern der Menschenstadt wurden teilweise nebst abgerissener Propaganda neue Plakate aufgehangen.

      GESUCHT!


      Die fünfte Kompaniesilberschwinge bittet ihre Bürger um die Mithilfe bei der Ergreifung des Plakatieres der jüngsten Propaganda. Wir bitten darum sämtliche Hinweise über eine Sichtung dieser Person der fünften Kompanie Silberschwinge zu melden.

      Ehre der Krone!
      .
      Wenn plan "A" nicht funktioniert, vergiss nicht, dass das Alphabet 25 weitere Buchstaben hat!
    • An gut sichtbaren Stellen in ganz Götterfels verteilt finden sich vereinzelte Plakate des 2. Ministerialen Wachregiments:



      OOC
      Informationen über die Ministerialwache allgemein findet ihr hier: Wissenswertes über die Ministerialwache
      Den Bewerbungsthread des 2. Ministerialen Wachregiments findet ihr hier: Bewerbungen beim 2. Ministerialen Wachregiment
      Am sinnvollsten ist es die Bewerbung gleich schriftlich dort "abzugeben".


      Nochmal der Text des Plakats:
      Spoiler anzeigen
      Das 2. Ministeriale Wachregiment sucht
      Söhne und Töchter Krytas die bereit sind
      sich in den Dienst des Ministeriums zu stellen,
      seine Minister zu beschützen,
      Ansprechpartner für Adlige zu sein,
      Fälle gewissenhaft zu bearbeiten
      und loyal und gerecht dem Reich zu dienen.

      Wir bieten:
      - Aufstiegsmöglichkeiten innerhalb der Ministerialwache
      - praxisnahe Ausbildung
      - eine angemessene Besoldung
      - arbeiten im Team oder im eigenen Engagement
      - die Möglichkeit einer Unterbringung im Wohnheim

      Bei Interesse meldet Euch im Büro der Ministerialwache in der Rurikhalle!
      Feedback-Thread meiner Charaktere

      Suwedi Ducard - Kormir-Priester, Aymeric & Flavien Wyrems, Sylvael Laranell, Luca, Khadash
      Das 2. Regiment der Ministerialwache sucht
    • Und wieder wurde Götterfels mit Propaganda-Plakaten verschönert...

      ... wenn auch nur im westlichen Bezirk, wie auch im Rurikviertel. Es handelt sich bei den Plakaten überwiegend um dieselben sechs Varianten, die bereits vor ein paar Tagen an den Häuserwänden plakatiert worden waren, auch wenn die Schrift ein wenig aufgehübscht wurde:
      "Fort ist der nächste asurische Botschafter, und wir fragen uns: War nun der unfähige Saufbold besser, oder doch eher der untätige Rassist? Erspart uns die nächste Blamage!"


      "Nun ist's bald wieder soweit - Es kommt die frohe Wintertagszeit! Asurischer Kunstschnee und Spielzeug in Tonnen - wen schert's da, was die Armen bekommen?"


      "Kein Frieden mit den Charr! Die Königin und ihre Minister lassen sich von den Tieren das letzte Hemd rauben und merken nicht einmal, wer die Verhandlungen wirklich dominiert."


      "Bald hören wir die Priester wieder schwätzen, während Dwayna und Grenth nur schweigen. Zeit für die profane Wahrheit: Spielzeugmacher Tixx ist der Wintergott von heute."


      "Wann hält der Rote endlich sein Lügenmaul? Dem Volk predigt er Krieg, vom Norn nimmt er den Friedenskranz. Weg mit falschen Propheten - wir wollen, dass sich was ändert!"


      "Jedes Jahr dieselbe Farce - die Krone zahlt für Schneemaschinen und bunten Tand, gibt Geld aus, das das Reich nicht hat und nennt es Nächstenliebe. Nieder mit der Wintertagslüge!"


      Zudem gibt es aber auch drei neue Varianten:


      "Erhebt euch, Menschen, und seht die Wahrheit: Die Krone lullt uns mit banalen Festen ein und sendet Soldaten, um alles zu ersticken, das nicht spuren will!"



      "Wintertag, oh Wintertag, ein Fest das wahrlich jeder mag - Vergessen ist da schnell das Grab, das Kryta wirklich Freiheit gab."



      "Jetzt hetzen sie und sputen sich, und fürchten sich vor unsrem Wort. Die Zettel könnt ihr niederreißen, die Botschaft lebt im Herzen fort."


      Diesmal wurde die Arbeit des Laufburschen nicht allzu gründlich ausgeführt, beziehungsweise scheint es so, als sei er dabei irgendwie aufgehalten worden... Viele unaufgehängte Plakate flatterten eine Zeit lang durch die Straßen im Rurikviertel, bis sich zwei fleißige Damen aufmachten, diesen nachzustiefeln und möglichst alle einzusammeln. Einige Plappermäuler munkeln bereits, dass diese schon zu Händen des Balthasar Klerus und der Seraphen gegangen sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kratos ()

    • Benefizauktion im Badehaus

      An den Anschlagtafeln der Stadt Götterfels lassen sich kürzlich vermehrt dieser gedruckten Aushänge vorfinden:


      -Benefizauktion im Badehaus-

      am 87. Tage des Kolosses (23.12.)
      zur 8. Abendstunde.

      Das Badehaus lädt zu einer Auktion ein die dem wohltätigen Zwecke dient.
      In gemütlicher Athmosphäre werden Spendenobjekte versteigert
      dessen Erlös der Bildung und zur Unterstützung unserer Soldaten im Feld zugute kommt.

      Im Anschluss werden Häppchen und Getränke gereicht.
    • An den großen Anschlagstafeln der Stadt sind kürzlich ministeriale Aushänge zu finden. Dass sie von den Ratsherren des Inneren, der Sicherheit und der Jusitz unterzeichnet wurden verdeutlich nur die Wichtigkeit dieses Schreibens.



      Reintext
      Verehrte Bürgerinnen und Bürger von Götterfels, treue Krytaner,

      wir leben in schweren Zeiten, und mitten in dieser Krise, in der Einigkeit das höchste Gebot sein sollte, hetzen machthungrige Elemente mit dreisten Lügen gegen die Krone und das Ministerium. Der Verrat des Legatministers Caudecus Beetlestone ist ein schwerer und unerwarteter Schlag für unsere stolze Nation. Seine Taten sind unverzeihlich und er wird mit allen nötigen Mitteln zur Rechenschaft gezogen werden. Sowohl die edlen Seraphen, die heldenhafte Glänzende Klinge, als auch die noblen Söhne und Töchter der Ministerialwache sind auf der Suche nach dem Verräter um ihn seiner gerechten Strafe zuzuführen.

      Das Ministerium steht geschlossen hinter Ihrer Majestät und wird dies auch in Zukunft tun. Wir werden die ketzerische Saat, die Fürst Beetlestone in unseren Reihen säen wollte, nicht aufkeimen lassen und jeden Anhänger seines blasphemischen Kultes seiner gerechten Strafe zuführen. Es ist lange her, dass der Weiße Mantel in Kryta mit Unterdrückung und Mord geherrscht hat, und wir werden nicht dulden, dass sich dieses Unglück wiederholt. Dennoch wollen wir an dieser Stelle vor Selbstjustiz warnen. Die unschuldigen Bürger Krytas sollen nicht Opfer ungerechtfertigter Nachstellungen werden, und die Anhänger dieses verräterischen Kultes, die sich in ihren Wahnvorstellungen als die rechtmäßigen Herrscher Krytas wähnen, sind gefährliche Individuen, die auch nicht vor brutalster Gewalt zurückschrecken werden um sich und ihre kriminellen Anführer vor Entdeckung und gerechter Strafe zu schützen. Sollte es einen begründeten Verdacht geben, dass sich jemand dem Mantel angeschlossen hat, erbitten wir darum eine Meldung bei den Seraphen, der Klinge oder der Ministerialwache.

      Bürger von Kryta, bleibt stark in diesen dunklen Stunden, auf dass die letzte Bastion der Menschheit niemals fallen wird! Das Ministerium steht an Eurer Seite und an der der Krone. Möge der Verräter Caudecus bald zur Rechenschaft gezogen werden!

      Ehre der Krone Krytas, Ehre den Sechsen, Ehre dem Ministerium,
      Tharissan J. Keltim - Ratsherr Inneres
      Addison Cunningham - Ratsherrin Jusitz
      Lucien Ducard - Ratsherr Sicherheit & Verteidigung


    • Ob reiche Fassade oder ärmlicher Holzverschlag. Überall in der Stadt findet man Aushänge als Erzeugnis von Druckplatten mit dem Antlitz des Dunklen und der versklavten Handschrift von Novizen und Anwärtern unter Grenth, die sich die Nacht mit Feder und Tinte um die Ohren geschlagen haben. Lehrjahre sind keine Herrenjahre.





      In Reinschrift
      Wintertags-Lichterandacht am Grenth Platz

      Gläubige versammelt euch zu Ehren des Herrn über das Eis, den Tod und die Finsternis. Gedenkt mit uns gemeinsam all jenen, die in diesen Tagen durch seine Hand, seine Weisheit und seine Güte unsere weltliche Prüfung des Seins verließen und den letzten Weg auf sich nahmen um Erlösung zu erfahren.

      Bringt zur Andacht Kerzen und Laternen mit, die wir so dann gemeinsam zeremoniell zum Gebet erlöschen lassen werden um den Moment der Stille und der Dunkelheit in kalter Nacht zu erfahren und in Demut zu begreifen#was der Winter bedeutet und Grenth uns schenkt.

      Ein jeder, ob anwesend oder nicht, kann Zeilen oder auch nur Namen einreichen, die wir gemeinsam in das Reich Grenths entsenden um den Vergangenen einen Augenblick der gespendeten Herzenswärme zu spenden. Im Vorfeld am Schrein oder am Abend bei den anwesenden Novizen und Anwärtern des Ordens.

      Am 13. Zephyr 1330 zur 7. Abendstunde, Hochstraße
    • Die Schneeballschlacht der Götter kommt!

      In der Stadt Götterfels tauchen in den letzten Tagen neue Plakate und Flugblätter auf, ausgetragen von verschiedenen Botengängern. Mancherorts nageln sie die Plakate an Anschlagtafeln, andernorts werden sie den Menschen offen in die Hände gedrückt. Folgendes ist darauf zu lesen:

      Preiset die Götter! Die Schneeballschlacht steht bevor.

      In alter Tradition haben sich die Priester des Grenth mit denen des Balthasar verbündet, und die Priester der Dwayna mit denen der Melandru. Wählt Eure Seite und wappnet Euch für einen Wettstreit, der für jung und alt gleichermaßen offen steht. Bekennt Farbe und werft Eure Schneebälle für Dwayna oder Grenth, auf dass sich entscheiden möge, welche Gottheit das neue Jahr beherrscht!

      Besorgt Euch noch heute Euer Siegel der Unterstützung bei den Priestern des Grenth oder den Priestern der Dwayna, und lasst Euch am dritten Tag des neuen Jahres von den Priestern des Balthasar oder den Priestern der Melandru für den Wettkampf einweisen. Findet Euch zur achten Abendstunde in Shaemoor am Wassermelonenfeld ein, das auch diesen Winter zur Vefügung gestellt und in festliches Weiß getaucht wird.

      Für Speis' und Trank wird durch die Mithilfe der Gaststätte 'Zum Kampfkoch' gesorgt sein.

      Mögen die Wintertage ein herzliches Fest sein - oder eine Zeit frostiger Andacht!



      ((OOC: Das Ganze findet - etwas kurzfristig - am Dienstag, den 03.01. um 20:00 statt.))


      "Wer weder zögert noch zurückweicht, wird belohnt werden."

      - Schriften des Balthasar, 48 V.E.
    • An der Anschlagtafel des Melandruschreins findet sich folgender, nur kleiner Aushang:



      Reinschrift
      Gemeinsames Geschenkepacken
      Am nächsten Mittwoch mag ich mit jedem, der helfen mag,
      ein weiteres Mal Geschenke packen für alle, die es in diesem Jahr
      nicht so gut getroffen haben:
      Kranke, Arme, Obdachlose, Bauern, Witwen, Waisen usw.

      Durch die vielen Verkäufe das Jahr hindurch habe ich einiges
      sammeln können, auch Sachspenden wurden bereits getätigt,
      sodass nur noch Geschenkbeutel zusammen genäht und
      mit den Gaben gefüllt werden müssen.

      Für jeden Helfer gibt es Getränke und kleine Leckereien.
      Ab 19 Uhr im Süßschnabel;

      Hannah Yarim

    • Am Melandruschrein sowie an der Anschlagtafel der Lampe sind ab der Mittagszeit folgende Aushänge zu lesen:



      Reinschrift
      "Nicht Wünsche murmeln...
      Wohltaten spenden, das sind Gebete!"


      Ich danke all meinen Kunden, Spendern und Helfern, die mich und meine Projekte
      in diesem Jahr tatkräftig unterstützt haben.

      Mit eurer Hilfe konnten Aussat und Ernte einiger Bauern vollzogen werden,
      die aufgrund von schlimmen Schicksalen und Unglücken allein nicht
      in der Lage gewesen wären, ihren lebensunterhalt und unser aller Speise
      aufrecht zu erhalten.

      Die Waldbrände im Sommer konnten durch frühzeitiges Wegschaffen alten,
      toten Holzes streckenweise eingedämmt werden, aus dem Heizkohlen für
      den vorherrschenden Winter geschaffen wurden - Diese werden Bedürftigen
      ausgehändigt.

      Jetzt zu den Wintertagen erhalten überdies jene, die nicht in der Lage sind
      für sich selbst zu sorgen, Geschenke in Form von warmen
      Kleidungsstücken, Medizin und kleinen Aufmerksamkeiten.

      Von allen Geschöpfen Melandrus und der Göttin selbst sollen die
      Kinder der Sechs und all ihre Verbündeten gesegnet sein.

      Hannah Yarim
    • Löwenstein - Fahndung!

      Spät Abends noch schwärmen die Löwengardisten in der Stadt aus, um Fahndungsplakate aufzuhängen.



      Klarschrift
      Gesucht
      Rothaarige Dirne

      Die unbekannte menschliche Frau steht unter dem Verdacht
      in der Nacht vom 88. auf den 89. Tag des Kolosses 1329 n.E.
      “Suppi”,den Koch der fetten Erna, ermordet zu haben.
      Zuletzt sah man sie mit dem Opfer an der Anlegestelle
      der fetten Erna zur neunten Abendstunde am 88. tag des
      Kolosses.

      Sie ist 165-170 cm groß, hat schulterlange, dunkelrote
      Haare, und ein ausladendes Gesäß. Außerdem soll sie
      körperlich fit gewesen sein.
      An dem Abend soll sie ein sehr kurzes, enges, braunes Kleid
      getragen haben.

      Hinweise auf die Person oder den Tathergang werden
      im Fort Marriner Tag und Nacht entgegen genommen.
      Bei Hinweisen die zur Ergreifung der Frau führen
      wird eine Belohnung von 8 Silber ausgezahlt.
      Gezeichnet
      Gardistin Güldner
    • Aufruf an die Sylvari

      An markanten Stellen im Hain, kann man wieder neue Aushänge angepinnt finden. Die Schreiberin hat sich aber auch an den Portalen zu Löwenstein und Götterfels ausgetobt, um mögliche Geschwister auch dort erreichen zu können.


      Text in Reinschrift
      Aufruf zum Treffen

      Liebe Mitpflänzchen und Blümchen. Wir Sylvair sind ein junges Volk, wir Sylvari sind ein neugieriges Volk und wir Sylvari sind ein Volk, das leider bisher noch keine wirklichen eigenen Traditionen pflegt - noch nicht!

      Zeit dies zu ändern! Oder?

      Es soll ein Fest geben, aber die Planung und Gestaltung kann ich nicht alleine übernehmen. Daher möchte ich alle zu einem Treffen einladen: am sechsten Tag der kommenden Woche, zur fünften Abendstunde bei der Sternenlaube und von ein paar Ideen erzählen, sicher mögen ein paar mit wirken und weitere Ideen einbringen!

      Ich freue mich auf euch
      Amygdaleae


      OOC
      Samstag, 04.02.17 ab 17:00 Uhr in der Sternenlaube
      Eine Blume verblüht,
      ein Feuer verglüht,
      ein Apfel ist verderblich,
      nur eine Freundschaft ist unsterblich.
    • Götterfels

      Früh am Morgen stiefelt eine kleine Frau hektisch durch die Stadt und hängt hier und da Plakate auf.



      Reinschrift
      Buchhandlung De Santis
      Eröffnung
      Am 40. Tag des Zephyrs
      Zur siebten Abendstunde
      Auf der Lyssa-Hochstraße
      Keine Charr Keine Tiere
      Disclaimer + Eventuelle Story Spoiler
      Mir ist bewusst dass das Datum der Eröffnung mit der nächsten Folge der Living Story kollidiert. Meinem Char jedoch nicht. Sollte die Geschichte in irgendeiner Form dieses Event beeinflussen werde ich IC Konsequenzen ziehen, und den Termin verschieben.
    • Löwenstein-Fahndung

      Am frühen Morgen beginnen zwei Löwengardisten in Löwenstein unter die Fahndungsplakate, auf denen die Beschreibung einer Mordverdächtigen rothaarigen Dirne geschrieben steht, ein weiteres Plakat zu kleben mit einer Zeichnung der Gesuchten und deren Name.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aegi ()

    • Götterfels

      Früh am Morgen stiefelt eine kleine Frau hektisch durch die Stadt und hängt hier und da Plakate auf.



      Reinschrift
      Buchhandlung De Santis
      Eröffnung
      Am 48. Tag des Zephyrs (Donnerstag, dem 16.2.)
      Zur siebten Abendstunde (19:00)
      Auf der Lyssa-Hochstraße
      Keine Charr Keine Tiere
      OOC-Disclaimer
      Nachdem der erste Termin für die Eröffnung so unschön mit dem Content-Release kollidiert ist, würde ich darum bitten diesen so gut wie möglich auszublenden, da alles nur unnötig kompliziert werden würde. Ich werde es so halten, als wäre es der erste Versuch einer Eröffnung. Sollte jemand das nicht wünschen, so möge er es bitte zeitlich grob mit dem Angriff auf Götterfels zusammen legen, was hoffe ich als legitimer Grund für eine Verschiebung des Events gelten kann.