Angepinnt Hoelbrak & Zittergipfel: Gerüchte, Ankündigungen und Bekanntmachungen

    • IC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerumpel in der Großen Halle

      Hoelbrak

      Seit Tagen nun rumpelt es in der Großen Halle. Tische werden verschoben, Stühle herbei geschafft und Kerzen gegossen.
      Nicht mehr lange soll es dauern und es ist mal wieder Clanstreffen. Das Letzte... puh... ist schon einige Winter her.
      Doch nun wo der Klang der Hörner über Berge, Täler und sonstige Weiten hallt kommen sie herbei - die Norn.
      In den Hallen der Geister kommen die Reisenden unter und hier und da erklingen bereits Gerüchte über anstehenden Themen.
      So sollen Hallenausbau und eine Hofweihe noch vor Jahresende abgeschlossen sein...

      Nur eins ist jetzt bereits sicher: Das Clanstreffen wird laut und lecker, denn an Speiß und Trank fehlt es bei den Norn bekanntlich nie.
    • Wütendes Marktweib?

      Hoelbrak - Handelsdistikt

      Das Marktweib will man heute nach langer Abwesenheit mal wieder gesehen haben. In großer Diskussion mit Kolijn Johansson, dem Handelsverwalter von Hoelbrak. Sie soll ihn sogar geschlagen haben, behauptet Baldur der Fischhändler. Unsinn, weiß die Truthahn-Vroni. Das Marktweib hält sich an die Regeln auf dem Marktplatz. Keine Prügeleien dort, wo die Fellschau stattfindet! Sie soll nur über einen Zettel wütend gewesen sein, den sie dem Norn immer wieder vorgehalten hat.
      Man erzählt sich, dass der Legendenkoch zu dem Gespräch dazu kam und es dann so richtig eskaliert sei. Gebrüllt habe der Koch und sich schützend vor seinen Ofenschlitten gestellt. Fast über den kompletten Handelsbezirk soll man ihn brüllen gehört haben. Etwas von „Nur über meine Leiche“, „Flachländer packen meinen Schlitten nicht an“ und „Der Mistschaufler Schneefluch soll sich mal warm anziehen“. Es ist angeblich sogar soweit gegangen, dass drei hohe und kräftige Kerle vom Wolfsrudel den tobenden und eindeutig zornigen Legendenkoch fortgezerrt haben. Gut... es heißt auch, dass der Legendenkoch am Vorabend schon einen Schmied verdroschen haben soll. Ohne Grund! Unausgeglichener Kerl. Wirklich.

      Wer hat's gehört, wer hat's gesehen?
      • Besucher und Einheimische
      • Händler und Handwerker
      • Das Wolfsrudel
      • Jeder, der möchte
      „The Norn will not change simply because the Dwarves do not understand our ways.
      I'd rather be hated for who I am than loved for who I am not.“

      Jora

      Norn RP? | Fellschau? Fellschau!
    • Hoelbrak - In der Nähe vom Trauersee

      "He, was macht'n die da?"
      "Sie schießt mit dem Bogen. Versucht es schon seit Stunden."
      "Oh, beim Raben! Sie flucht ja wie Gerolf nach vier Humpen Bier! Haha!"
      "Hier, 'ne Wurst? Schau der schon seit Anfang an zu. Der Wildfang hat keine Ruhe."
      "Danke. *beißt zu* Sag mal, nomnomnom- wie lange sitzt du schon hier Jarn?"
      "Ha! Seit Dämmerung."
      "Es ist Dämmerung. Schau, es wird dunkel."
      "Nein, Dummkopf. Seit der Morgendämmerung! *rülps*"
      "Hat sie schon getroffen?"
      "Niemals."


      Jeder der seinen Tag am Trauersee und Umgebung verbracht hat, hats wohl gehört und gesehen. Das Fluchen der Kriegerin war sogar in der Halle der Bärin zu hören.
    • Der flinke Koch in Hoelbrak


      Am heutigen Tag hat man einen Legendenkoch durch Hoelbrak rennen sehen. Obgleich er doch so korpulent ist, soll er doch sehr schnell und kichernd unterwegs gewesen sein. Was bestimmt an dem rothaarigen Weib lag, welches laut zeternd und schimpfend hinter ihm her gerannt ist.
      Wenn man dem Geschrei Glauben schenken mag, so hat er wohl in das Gute Leder ein Herz reingeritzt. Oder ob er ihr wieder den guten Kuchen von Lilja weggefressen hat...?

      _______________________________________________________________________________________________


      Scherzbolde sind unterwegs. Die Rabenhalle soll es getroffen haben und die Fellschauvroni.


      Am frühen Morgen soll es in der Rabenhalle ein paar Mal laut geknallt haben. In den Feuerschalen, die jeden Morgen neu entzündet werden, sollen kleine Päckchen mit Knallpulver versteckt gewesen sein. Einer der Rabenakolythen hatte danach ein ganz schwarzes Gesicht. Vielleicht war es aber auch vorher schon so dunkel.
      Auch auf dem Fellschauplatz war einiges los. Die Truthähne wurden alle aus ihren Käfigen gelassen und gubbelten über den Platz.
      Die schwatzige Olla berichtet das sie zwei Gestalten in der tiefsten Nacht gesehen hat. Ein Zwerg war es, der auf den Schultern eines Dicken Norn saß. Beide hatten Kapuzenmäntel an, deshalb hat sie das Gesicht nicht erkennen können. Ist sich aber sicher der Eine hatte einen gewaltigen Bart. Bestimmt der Zwerg. Die sind nach vielen Jahrhunderten wieder aufgetaucht. Heimlich sollen sie aus der Rabenhalle geschlichen sein und sie sind anscheinend in Richtung der großen Halle.
    • Ein Wolf zog aus

      Neu

      um das fürchten zu lernen?
      So könnten jedenfalls am heutigen Morgen einige Gerüchte beginnen, welche ihren Ursprung in den Schauflerschreck Klippen haben. War es erneut ein Kodan, der an der Seite des Holzwolf gesehen worden war dessen Gesicht einen ziemlich erschrockenen Gesichtsausdruck schmückte. Norn und Furcht? Pah!
      Jedenfalls zog das Duo schließlich davon, gepackt mit Bogen, Pfeil und Beil. In die nördlichen Wanderer Hügel und noch weiter hinauf soll es sie getrieben haben.
      Komisch das Havar so eilig seine Hütte verließ, ging es ihm die letzten Tage doch irgendwie ~seltsam~. Naja, vielleicht war aber auch das gerade der Grund.
    • Neu

      Eine Rabin braucht Hilfe

      An den Anschlagtafeln Hoelbraks findet sich dieser Tage folgendes Gesuch:

      "Ho und dem Raben zum Gruße,

      ich suche starke Hände, die mir helfen das Gehöft Schwarzmä Rabennest wieder auf Vordermann zu bringen!
      Das Dach ist eingestürzt, die Möbel zerstört und die Tür hängt in den Angeln. Sicher wird es den ein oder anderen Schreiner oder fähigen Norn geben, der sich einpaar Krüge Bier und einen ordentlichen Braten verdienen will!

      Ich werde am Gehöft warten.
      Rona"


      Am Ende findet sich noch eine kleine gezeichnete Wegbeschreibung, damit auch ein jeder hinfindet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Graugaenger ()