Können Sylvari Kinder bekommen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tagchen,

      Ich hoffe das hier fällt nun nicht unter Thread-Nekromantie, aber mir ist bei dem Versuch mich für die kommende Expansion loretechnisch auf den neuesten Stand zu bringen etwas aufgefallen, was mich in meiner bisherigen persönlichen Einschätzung, dass Sylvari keine auch nur im Ansatz funktionalen primären Geschlechtsorgane besitzen und somit auch keinen Sex im engeren Sinne eines Kopulationsaktes haben, bekräftigt:




      Bei 13:10 sagt eine der Asura-Forscherinnen im Off:
      "Soweit ich das beurteilen kann, haben die Kreaturen keine Fortpflanzungsorgane."
      Was sagt uns das? Nun, dass sich Sylvari nicht fortpflanzen können, da war man sich bisher ja recht einig. Die Streitfrage war bisher eher, ob dennoch Geschlechtsorgane aus Zwecken der naturgetreuen Nachbildung eines Menschen vorhanden sind und wenn ja, ob diese "einsatzfähig" sind. Nun kann man sagen, dass die Aussage der Asura nicht weiter hilft, denn ein vorhandenes einsatzfähiges Geschlechtsorgan-Immitat, welches jedoch nicht zeugungsfähig ist, ist kein Fortpflanzungsorgan. Doch in diesem Fall hätte man die Aussage ziemlich sicher anders formuliert, zumal die Formulierung darauf hinweist, dass es sich bei dieser Aussage um eine Betrachtung auf Basis einer ersten oberflächlichen Sichtung handelt, heißt für mich, dass Penis, Vulva oder Vergleichbares nicht im Schrittbereich gefunden wurden. Punkt.
      Womit wir eine semi-offizielle IG-IC-Bestätigung der Absenz von Geschlechtsorganen hätten, welche von einer "lore person" stammt, die die Frage nicht nur "as far as [he] understands" beantwortet, sondern sich sicher darüber genug ist, sie als Dialog von Synchronsprechern offiziell einsprechen zu lassen.

      Da mittlerweile auch klar ist, dass es sich bei den Sylvari nicht um eine von der Mutter gesteuerten Nachbildung nach dem Vorbild Ronans Familie handelt, sondern vielmehr um Kreationen Mordremoths, macht das auch Sinn. Gefühlsempfinden, welches später durch den Einfluss des Drachen auf Hass geeicht wird, Verstand und Sinnesorgane fleischlicher Wesen funktionsfähig zu simulieren macht Sinn, um sich pflanzliche Soldaten heranzuzüchten, Geschlechtsorgane hingegen wären schlicht und ergreifend unnötige Ablenkung und Ressourcenverschwendung und werden ausgespart.

      Wie seht ihr das?

      mfG, Ren

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amraston ()

    • Es ist unstrittig dass Sylvari Sex haben. Sie besitzen außerdem sekundäre Geschlechtsmerkmale wie Brüste. Es erscheint mir unlogisch dass sie die primären Geschlechtsmerkmale nicht ebenfalls haben sollten.
      Die Aussage dass sie keine Fortpflanzungsorgane besitzen, heißt einfach nur dass sie keine inneren Organe zur Funktion der Fortpflanzung haben, was für die Asura damals sicherlich eine überraschende Erkenntnis war. Ich sehe nichts was gegen diese Interpretation spricht.
    • CDA: One of the lore questions that bother players the most is –
      do Sylvari have sex? Are they able to procreate on their own, or just
      keep sprouting out of the Pale Tree?




      Martin Kerstein: I'm not exactly a lore person, but as far as I
      understand – yes, Sylvari can have sex and they will have sex with
      whoever they like, they are fully capable of doing so. But they don't do
      it to create to new Sylvaris. They actually grow from the tree.
      Quelle


      Ansonsten: Was ASaturnus geschrieben hat.


      Dulcamary & Luca Rovere
    • Statics Researcher: As far as I can tell, these creatures have no reproductive organs.


      Unter "reproductive organs" versteht man eigentlich die primären reproduktiven Organe. Also Hoden, Eierstöcke. Alles andere fällt eher unter "sex organ", " copulatory organ" oder "genitalia". Zusammen bilden sie das "reproductiv system".
      Auf Deutsch ist das genau genommen ebenso. Man unterscheidet zwischen "Sexualorganen" und "Reproduktionsorganen". Erstere sind für den Vollzug des Geschlechtverkehrs von Nöten, zweitere stellen die Keimzellen. Die Bezeichnungen sind aber nicht 100%tig fest definiert.

      Ich würde "reproductive organs" mit "inneren Geschlechtsorganen" übersetzen, das kommt dem am nächsten (und wenn der neugierige und fragende Rollenspieler an dieser Stelle ganz perfide wäre, würde er mit der Übersetzung den männlichen Sylvari die Eier absprechen).

      tl;dr:

      Pimpern ja.
      Babys nein.
      "My life is written in four-letter words." Yanahan
    • Da mittlerweile auch klar ist, dass es sich bei den Sylvari nicht um
      eine von der Mutter gesteuerten Nachbildung nach dem Vorbild Ronans
      Familie handelt, sondern vielmehr um Kreationen Mordremoths, macht das
      auch Sinn.
      Weiß nicht, ob man das so einfach darunter abhandeln kann.
      Der blasse Baum hat sich entgegen seiner ursprünglichen Funktion und unter Einfluss von Ronan und Ventari entwickelt.
      Es ist (für mich) vorstellbar, dass sich daher seine Darstellung seiner "Minions" auch verändert hat und sie seinen Wohltätern angepasst hat.
      Man wird ja sehen, was andere blasse Bäume so produziert haben..und unter welchen Vorraussetzungen.
      Denn bisher habe ich noch keine wirklich Sylvari-ähnlichen Mordi-Kreationen gesehen.

      Auch wenn ich mir manchmal wünschen würde, dass so einige kopulationswütige Sylvari etwas ausgebremst werden........denke nicht, dass sie wie Barbie und Ken untenrum rumlaufen :D

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Man wird ja sehen, was andere blasse Bäume so produziert haben..und unter welchen Vorraussetzungen.

      Denn bisher habe ich noch keine wirklich Sylvari-ähnlichen Mordi-Kreationen gesehen.
      Jo von daher denke ich eben, wartet man am besten ab und schaut, was an Lore dazu noch rumkommt.
      Denn bisher sind die Mordi-Gegner alle nicht humanoid. Im Trailer zu HoT sieht man eventuell ab und an etwas, was man als Humanoid durchgehen lassen könnte. Aber auch sehr verfremdet. Malyck schien jedoch auch kein Mordi-Freund zu sein (zumindest gab es keine wirklichen Anzeichen dafür)

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Das ist nun zwar etwas Off-Topic, aber.. zu dem Zeitpunkt an dem man Malyck trifft war Mordremoth auch noch nicht erwacht um sich die frisch gewachsenen Blassen Bäume unter die Ranken zu reißen. Ich schätze, dass Sylvari keine Mordrem sind liegt nicht nur an Ventaris Tafel, sondern auch schlicht daran, dass der Blasse Baum nur sehr peripher am EInzugsgebiet Mordremoths liegt und er auch gar nicht aktiv genug war, um sie für seine Zwecke zu sichern, was für etwaige andere Blasse Bäume genauso gelten kann. Zumindest scheint Malyck nicht aus den tiefsten Dschungeln hervor gekrochen zu sein.

      Dass die Mordrem-Gegner bisher nicht sehr humanoid sind kann auch einerseits daran liegen, dass die Blassen Bäume noch gar nicht gepflanzt sein sollten. Der Samen kam ja aus einer Höhle unter vielen anderen, wie in einem Arsenal für Kriegszeiten gelagert quasi. Die aktuell gewachsenen Blassen Bäume wären demnach alle Fehlzündungen. Auch kann ich mir vorstellen, dass man sich auch rein aus storytelling-Gründen gegen Fremd-Sylvari entschieden hat. Es sollte ja lange 'geheim' bleiben, dass Sylvari Diener des Drachen sind (auch wenns offensichtlich war) - hätten die feindliche Sylvari als Gegner eingebaut hätte man umfangreiche Plotpoints anreißen und ausführen müssen, die man sich ggf für die Expansion aufheben will.
    • Hmm...Magus-Fälle sind jetzt ja nicht grad um die Ecke. Ist natürlich die Frage wo genau nun das Herz Maguumas auf der Map sein wird. Aber wird schon in der Ecke liegen.
      Sein Baum dürfte schon um einiges näher dran sein als der blasse Baum. Eventuell auch eine Begründung dafür, warum er nicht zurückkehrte.


      Quelle: Malyck - Guild Wars 2 Wiki (GW2W)

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Er sagt in der Living Story das er zurück kommt um uns gegen den Drachrn zu helfen.
      Welcher Drache das sein wird sagte er da einfach nur nicht. Find nicht das man nun sagen kann, das er einfach nicht zu kam.
      Vllt ist er ein Hüter seines Baumes geworden. Gibt sicherlich genug Gründe.

      *Seifenblasenpost dank Tapatalk*

      ~Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den ersten Spatenstich und die folgende Arbeit~


    • Sylvari sind ja nach dem menschlichen Vorbild gebaut. Laut Lore haben sie die geschlechtsorgane... wenn ich mich nun nicht komplett irre. Da sie aber emotional lieben kannst du sicherlich seinen Sexualtrieb weg lassen. Der hat ja nicht unbedingt was mit einem Penis zu tun.

      *Seifenblasenpost dank Tapatalk*

      ~Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den ersten Spatenstich und die folgende Arbeit~


    • SexualTRIEB sollte man bei Sylvari immer weglassen, da sie keinen haben. *klugscheiß*
      Nur können Sylvari natürlich Spaß am Sex haben wie Menschen auch und wenn man Spaß an etwas hat, macht mans ja gerne immer wieder. ;) Aber genau das muss eben nicht sein. Sylvari können es einfach lassen. Ist für sie auch kein Problem.
      Dass ein Sylvari aber wirklich keine Geschlechtsteile hat ist eher unwahrscheinlich eben wegen dem Menschen-Abbild, wie Ari schon sagt.
      Feedback-Thread meiner Charaktere

      Suwedi Ducard - Kormir-Priester, Aymeric & Flavien Wyrems, Sylvael Laranell, Luca, Khadash
      Das 2. Regiment der Ministerialwache sucht
    • federschnee schrieb:

      Um nochmal zum Ursprungsthema zurückzukommen:

      Ist es denn auch möglich, dass der ein oder andere Sylvari gar keine Geschlechtsorgane hat? Also auch keinen "Penis"? Ich überlege nämlich, meinen Sylvari quasi "geschlechtslos" sein zu lassen, auch wenn er insgesamt männlich erscheint.


      Abweichungen gibts immer. Beim Menschen ist das auch recht oft garnicht so eindeutig und "geschlechtslos" kann man auch noch auf mindestens fünf verschiedene Arten sein. Also klar wieso nicht? Von der Seltenheit solcher Phänomene her ist der dann zwar eine ziemliche Snowflake (wie die menschliche Variante auch) aber nicht unmöglich oder lorewiedrig.
      Mein persl. Geschmack ist es halt nicht, menschlichen Varianten solcher Chars kommen gerne auf diesen Fakt reduziert daher.
      Wobei, in GW2 gibts sowas anscheinend ja garnicht/mega-ultra-super-selten. Ich hab jedenfalls keine Chars getroffen die nicht eindeutig dem einen oder anderen zuzuordnen waren.


      SexualTRIEB sollte man bei Sylvari immer weglassen, da sie keinen haben. *klugscheiß*

      Stümmt, keine Triebe dafür gleich einen ganzen Mamutbaum.
      Von Trieben sollte man generell nicht sprechen sobald es um Menschen und dem Menschen nachempfundene Wesen geht. Die Theorie ist überholt. Wir sind über das Entwicklungsniveau hinaus.
      "My life is written in four-letter words." Yanahan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Evan Verland ()