Fragerunde zum Hintergrund der SYLVARI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Megametzler schrieb:

      wiki.guildwars2.com/wiki/Corrupted_Sylvari Der allererste Satz, ich habe das schon mehrmals zitiert und gepostet... ?(
      Ah, jetzt verstehe ich, woher dieses Missverständnis kommt. Wer auch immer diesen Satz da so eingestellt hat, hat sich schlicht vertan und/oder die Querverweise nicht geprüft. Schlampige Arbeit. Wie im restlichen Artikel auch zu sehen ist, werden diese Sylvari zu keinem Zeitpunkt als Mordremwache bezeichnet, und der verlinkte Artikel zur Mordremwache widerspricht dem ausdrücklich.

      Dort heißt es im Abschnitt zur Physiologie der Mordremwachen, welcher sich mit allem deckt, was sich tatsächlich im Spiel feststellen lässt:

      When a sylvari becomes a Mordrem Guard, they transform physically. Their bodies grow in height and girth and are noticeably more muscular. Their outer layer transforms from softer plant material to a hardened, bark-like coating that provides extra protection in battle and gives them a fierce, intimidating look. They also undergo a psychological transformation: although they retain all their previous intelligence, memories and they can talk, they fully devote themselves to the jungle dragon whom they regard as their destiny and reject both the Dream of Dreams and the Nightmare. This transformation is a dark mirror of the sylvari's natural ability to change their own appearance but in this case is being directed by Mordremoth rather than the individual sylvari.
      Also ist es ganz eindeutig: die korrumpierten Sylvari aus deinem Link sind keine Mordremwachen.
    • Locce schrieb:

      (...)
      Also ist es ganz eindeutig: die korrumpierten Sylvari aus deinem Link sind keine Mordremwachen.
      Eindeutig?

      (...) Although some Mordrem Guard were unable to stop themselves from attacking their former Pact comrades while being aware of their actions, others embraced the destiny Mordremoth had in store for them and used the Pact's tactics against itself, at first infiltrating its ranks by posing as still loyal allies and at other times ambushing Pact members when they least expected it.
      (...)
      wiki.guildwars2.com/wiki/Mordrem_Guard

      Und das wiki ist durchaus von den Entwicklern und peer reviewed. Es steht somit 2 : 1 für Hinweise, dass es Mordrem Guard sind. :D

      Aber wie gesagt, wenn es wirklich nur um den Begriff geht, dasdas ist sicher die Kernaussage dieses neuen Sylvaris da. :)
    • Ah, ich glaube, bei der Zählung werte ich das lieber nach offiziellen Quellen. Einmal wörtliches Zitat der damaligen Narrative Lead gegen zweimal anonymer Wiki-Bearbeiter, das ist für mich ein 1:0. :D
      Das Drollige dabei ist, dass der Wiki-Bearbeiter genau für diese widersprüchliche Passage eine weitere Wiki-Seite als Quelle angegeben hat, die wiederum eine Zusammenfassung zweier Beiträge auf der GW2-Website ist, nämlich dieses Artikels von Leah Hoyer (besagte damalige Narrative Lead) und dieser Kurzzusammenfassung von Anatoli Ingram. Da Ingram allerdings nur ein Marketingmensch ist, würde ich mich im Zweifelsfall eher am dort eingebetteten Video selbst orientieren (Interview von Rubi Bayer mit Leah Hoyer). Keine der beiden Quellen gibt allerdings her, was der Wiki-Bearbeiter daraus gemacht hat. Stattdessen wird absolut deutlich, dass mit Mordremwachen eben genau diese Gegnergruppe aus verwandelten Gestalten gemeint ist.
      Oder kurz gesagt: ja, es geht wirklich um diesen Begriff. Er trifft nicht auf die unverwandelten Sylvari zu. ^^
    • Ich würde dagegenhalten, dass der Artikel von vor HoT stammt - und man sicher nicht spoilern wollte.^^ Einigen wir uns darauf, dass es nicht eindeutig ist! Ob die unverwandelten jetzt Mordrem oder Mordremwacht sind, das wird vermutlich in keinem Fall im Rollenspiel wirklich eine kritische Frage werden. :P

      Wenn wir uns über die Möglichkeiten der Rückkehr von Mordrem (oder sogar Mordremwachtlern) zum "normalen" Dasein einig sind, bin ich total zufrieden. Wie weit jetzt die Verwandlungen zurückgedreht werden können, wie lange er kontrolliert wurde, wo er war... wer weiß.
    • Es nimmt biblische Ausmaße an,ganz wörtlich genommen, denn die Lore ist in etwa ebenso voller Löcher und Widersprüche wie die Bibel und die Schreiber sind ähnlich anonym.

      Was ich damit sagen will: das Wiki ist ja nett, aber Zitate von Devs haben mehr Wert.

      Megametzler schrieb:

      Ich würde dagegenhalten, dass der Artikel von vor HoT stammt - und man sicher nicht spoilern wollte.
      Die Annahme ist süß, dürfte aber nicht der Realität entsprechen, da das Wiki eben nicht von den Devs bearbeitet wird.
      Schlimmer noch, gravierende Übersetzungsfehler und manchmal lausiger Ausdruck zeugt davon, dass keine halbwegs professionelle Schreiber dran sitzen. Das deutsche Wiki ist zudem noch schlecht gepflegt und outdated.


      Um bezüglich Mordremwacht noch was ganz banales anzufügen: Auftreten und Benennung der NPC lassen ziemlich intuitiv einwirken, dass nur körperlich verwandelte Sylvari eben dieser Wacht angehören. Sie impliziert auch, dass auf kurz oder lang alle Sylvari diese Verwendung durchmachen werden, wenn sie dem Drachen dienen. Quasi als Reifeprozess der Frucht eines Blassen Baumes.
      Für mich stand während ich HOT gespielt habe jedenfalls nie in Frage, ob es einen Unterschied zwischen M-Wacht und Modrem gibt. (Oder ob Sylvari die "nur" wahnsinnig wurden wieder zurück kommen können.) Dafür braucht es kein Wiki. Das sieht man einfach.
      Man kann sich hier auch einfach ein bisschen aufs Spiel und Bauchgefühl verlassen. Der blaue Sylvari ist kein Mordremwachtler, weil er nicht aussieht wie einer. Darum kann er der Korruption der er anheim gefallen ist entkommen.
      Andere seiner Sorte haben es sicherlich nicht geschafft, er ist kein Beweis dafür, dass alle sich losreißen können. Er ist eher ein Beweis, dass es einem schweren Entzug nicht unähnlich ist und nur wenige schaffen sowas dauerhaft, mit viel Willenskraft und Bestätigung, wenn sie nicht vorher getötet werden.

      Beißt sich nicht mit dem Text, den er aufsagt.
      Beißt sich nicht mit anderen Drachenkorruptionen, auch wenn's nicht exakt das selbe ist.
      Rückkehrer der Svanir? Bestimmt auch möglich, solang mental nicht ZU weit angedriftet sind. Setzt die körperliche Korruption ein ist es dann Essig.
      "My life is written in four-letter words." Yanahan