Die Diener des Grenth - Fragen und Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Diener des Grenth - Fragen und Antworten



      Hallöchen und Grenth mit Dir!

      Es freut uns, dein Interesse geweckt zu haben in diesen Thread zu schauen. Die folgenden Zeilen, Bilder und Beschreibungen sollen einen kleinen Einblick in unser Gildenleben bringen und gern als Einstieg zu einer Bewerbung oder gemeinsamen Spiel genutzt werden. Also viel Vergnügen beim Lesen der folgenden Zeilen und wenn du bis zum Ende durch hältst, gebührt dir unser Respekt und Dank. Wir sehen uns als Teil des großen Ganzen auf dem Server, wünschen uns Interaktionen mit den Charakteren die Länder und Städte beleben und bereichern. Somit empfinden wir uns als reine RP-Gilde, welche sich dennoch auch ein angenehmes OOC Miteinander wünscht. Unter dieser Begrüßung findest du noch die OOC-Ansprechpartner, alle weiteren Mitglieder sind aber dennoch IC wie OOC ihren Aufgaben entsprechend anspielbar und erreichbar. Lediglich Organisatorisches außerhalb des Rollenspiels oder dergleichen, sollte bitte über uns direkt gehen. Wie auch bei anderen Gilden die Grenth bespielen, gehören wir zum großen Ganzen der Priesterschaft des Grenth und haben nicht das alleinige Spielrecht darauf. Aus diesem Grund reflektiert dieser Thread natürlich nur unseren Gildenbereich mit den dazugehörigen Priestern etc..


      Ansprechpartner/Gildenleitung:

      • Samuel Blestem (Thourin.5719/Vince)

      • Josephine Csar (Diadrah.3487/diadrah)

      Ansprechpartner/Mitglieder:

      • Chalid Ibn Rashid(Nielane.9351/Willow)

      • Iverem Ekweni(Allisea.9804/Iverem)

      • Beryl Roux (Ovy.4705/Ovy)



      Grenth ist die Gottheit des Todes, der Dunkelheit und des Eises. Er wird als humanoide Gestalt mit dem Skelett einer gefallenen Bestie und oftmals auch mit Ergebenen, die um seine Gunst betteln und auf dem Boden kriechen dargestellt. Seine Anhänger sind meist fanatisch. Verehrt wird er hauptsächlich von Nekromanten, Meuchelmördern und Eismagiern.

      Grenth hält an hinter den Schleier der Illusionen zu blicken und fördert den Blick auf die Welt, das Erkennen, wie sie wirklich ist. Er ist Richter über die Toten. Man sieht ihn auch als Gegenstück zu Lyssa, der Göttin der Illusionen.






      Natürlich steht im Vordergrund all unseres Tuns im Spiel, die klerikale Aufgabe nach Außen zu präsentieren. Bedeutet wir kümmern uns im die Versorgung von Toten; Leichenschau und -aufbereitung, Trauerarbeit, Beerdigungen. Neben diesem steht bei uns auch die Betreuung Gläubiger ganz vorn, sei es mit Unterstützung im seelsorgerischem Bereich oder aber in Glaubensfragen. Wir nehmen an Zeremonien teil und richten selbige aus als auch versuchen wir an öffentlichen Veranstaltungen teilzuhaben und noch einiges mehr, welche sich im Spiel auftun.

      Im internen Spiel unterrichten wir die Anwärter und Novizen in allem was man zu einem abgeschlossenen Priestersein benötigt. Sei es in oben genannten Bereichen unseres Wirkens oder aber auch in der Nekromantie und hierbei die Eismagie als eine Abwandlung dessen.

      Die klerikale Ausbildung zum Grenth-Priester wird nach folgenden Tugenden ausgeführt:

      Gehorsam und Treue
      Wahrhaftigkeit
      Furchtlosigkeit
      Disziplin
      Respekt und Verantwortungsbewusstsein
      Entschlossenheit und Gnadenlosigkeit



      Die Nekromantie teilen wir in mehrere, verschiedene Bereiche. Jeder Novize, welcher die Ausbildung der Nekromantie wünscht, wird in jedem Bereich grundlegend gelehrt und dann spezifiziert auf seine Begabung gefördert, welche in einem kleinen Test im Rollenspiel erkannt wird.


      Die Nekromantie unterteilen wir in folgende Bereiche:

      Fleischformer
      Knochenformer
      Seuchennekromantie
      Elementarnekromantie
      Blutnekromantie
      Spektralnekromantie
      Ritual- und Runenmagie





      Priester Samuel Blestem
      Priesterrin Josephine Csar
      Priester Ruben Wade
      Priester Linhartt Dawnrime
      Priesterin Rhea Ceress




      Novizin Carey Zoé Blestem
      Novize Chalid Ibn Rashid
      Novize Ian Benedikt Reez
      Novizin Sayo Kawano
      Novizin Iverem Ekweni



      Tempelwache Kesja Aynur
      Tempelwache Alvaro
      Tempelwache Nejla Khawafi




      Tempeldienerin Beryl Roux




      Hierarchie und bespielbare Ränge

      Es gibt bei uns mannigfaltige Möglichkeiten in die Gilde einzusteigen.

      Wer von Null anfangen möchte wird als Anwärter in die Gilde kommen, in dieser Zeit wird der Charakter mit den Abläufen der Priesterschaft vertraut gemacht, lernt die Tugenden zu leben und hat dadurch eine Art Bedenkzeit ob das Leben im Klerus mit seinen Aufgaben, Entbehrungen und Lebensweisen für ihn geeignet ist. Wer sich in der Anwärterzeit entscheidet zu gehen, wird dies ohne Strafe tun dürfen und muss nicht einmal Buße dafür ablegen. Die Anwärterzeit wird zwischen einem und drei Monaten gehalten, wobei die Priester über die Länge je nach Anwärter entscheiden.

      Ein Novize ist bereits durch die Anwärterzeit hindurch, hat sein Leben dem Dunklen verschrieben und auch schon die Lehren weitergehend empfangen. Die Novizenzeit beträgt bis zu zehn Jahre, sodass sich jeder der in diesem Rang einsteigt überlegen sollte, wie weit er schon in dieser Zeit vorangeschritten ist. Wer einen solchen ganz am Anfang bespielt sollte sich darüber im klaren sein, in seiner bespielten Zeit in Guild Wars 2 niemals Priester zu werden. Was die zweite Möglichkeit ins Licht rückt, ihr könnt auch als Novize gegen Ende der Lehren einsteigen. Keine Sorge wir helfen euch dann, euer Konzept dementsprechend zu bearbeiten und geben euch an die Hand was ihr wissen müsst.

      Priester; solltet ihr euch entscheiden als ein Priester ins Spiel zu kommen, erwarten wir bereits ein gut fundiertes Wissen über die Sechs und vor allem Grenth von euch. Aber auch da helfen wir gern mit Rat und Tat! Ihr solltet euch aber überlegen in welchem Fachgebiet ihr besonders geschult worden seid, wo die Schwächen und die Stärken eures Charakters liegen in der Nekromantie oder Eismagie. Einen Priester darzustellen bedeutet noch mehr das Gesicht eines Bereiches des Klerus zu sein, denn als Novize oder Anwärter. Ihr werdet Leitungen von gewissen Dingen übernehmen (z.B. Lehrstunden, Beerdigungen, Predigten in der Zeremonie, Seelsorgen, Trauerbegleitung und noch vieles mehr). Auch wird die Spielerschaft mehr von euch verlangen als in anderen Rängen. Bitte überlegt euch dies, wenn ihr davon nicht abgeschreckt seid und euer Wille weiter besteht Priester zu sein, immer her damit. Wir freuen uns!

      Und last but not least, muss ja auch jemand auf uns aufpassen. Tempelwache zu werden ist ein wenig leichter als jeder Rang der hier drüber steht. Man sollte dafür über eine Ausbildung in Waffen verfügen, Göttergläubig sein und Befehle entgegen nehmen können. Eine Tempelwache ist den Priestern in erster Linie unterstellt, auf Anordnung auch den Novizen, Anwärter haben einen geringeren Stand und müssen auch den Worten einer Tempelwache folge leisten.












      Was ihr als Spieler mitbringen müsst:


      Wir wünschen uns Freude am Rollenspiel von unseren Gildenmitgliedern und den Willen etwas mit Leben zu füllen. Was im Klartext bedeutet, wir haben nichts dagegen wenn ihr einen Twink zu uns steckt aber diesen alle Jubeljahre mal zu spielen und dann möglichst noch in der eigenen kleinen Bekanntengruppe, erfüllt die Gilde nicht mit Leben. Wenn dir danach der Sinn steht, bist du einfach falsch bei uns beraten. Wir möchten miteinander agieren und unsere Umwelt einfließen lassen ins tägliche Leben. Dies bedeutet aber nicht, dass wir von euch erwarten vierundzwanzig Stunden, sieben Tage die Woche auf eurem Klerus-Charaker zu sein. Wir anderen, einschließlich der Gildenleitung, haben auch andere Charaktere und diese haben auch ein Leben. Es kommt also vor, dass wir eben mal einen Tag oder zwei nicht den Klerus bespielen. Dennoch erwarten wir und bieten wir auch regelmäßiges Spiel innerhalb und außerhalb der eigenen Reihen. Wichtig ist uns dabei ein ordentlicher Umgang miteinander, selbst bei Unstimmigkeit sollte ein respektvoller Ton gewahrt werden und wir nehmen uns auch heraus zu verwarnen so jemand wiederholt über die Stränge schlägt. Immer nicht vergessen IC ist nicht OOC, ihr solltet dies erkennen und trennen können, nur weil ein Charakter ein bestimmtes Verhalten an den Tag legt, muss der Spieler nicht ähnlich ticken.

      Noch ein wichtiger Punkt ist:

      Habt Spaß am Glauben, beschäftigt euch mit den Göttern, insbesondere Grenth bei uns, und überlegt euch ob ihr einen Fürsprecher der Sechs auch glaubhaft herüber bringen könnt. Ihr müsst hinter den Lehren stehen vom Anwärter bis zum Priester, davon im zweiten Spiel wieder abzuweichen, wäre unglaubwürdig und ist ungewollt von uns.

      Was euer Charakter mitbringen sollte

      Er sollte einen gewissen Grad an Ernsthaftigkeit mit sich bringen. Wir bespielen Grenth und dieser ist nun einmal nicht der Gott der Freude und des Lebens, sondern er ist der Gott von Tod und Eis. Mit diesen Aspekten sollte dein Charakter etwas anfangen können, er sollte sich damit identifizieren. Wir haben Umgang mit Toten und Trauernden, ein gewisses Maß an Empathie wäre empfehlenswert. So ihr nicht als Priester startet, sollte der Charakter einen Willen besitzen ausgebildet zu werden, er muss Grenzen akzeptieren können und wissen, dass eine Priesterschaft ein gewisses Machtgefüge besitzt.

      Der Charakter sollte glaubwürdig sein, macht euch ein, zwei oder auch mehr Gedanken über seine Vergangenheit und so ihr dies nicht zu genau festlegen wollt, versucht zumindest Charakterzüge festzulegen. Ein Charakter, welcher jeden Tag ein anderes Auftreten hat, ist schwer auszubilden oder zu verstehen.


      Wir müssen draußen bleiben:

      Unerwünscht sind Charaktere mit absolut unausgereiftem Konzept oder die zu sprunghaft in ihrem Verhalten sind. Wir wünschen uns auch nicht ein Haufen überzogener Emo-Charaktere zu sein. Bei aller Ernsthaftigkeit haben unsere Charaktere alle nicht verlernt auch mal zu lachen. Wir sitzen nicht beim Frühstückstee zusammen und erzählen über die neuesten selbst zugefügten Narben oder das andere übertriebene Maß, welch riesigen Fleischklops wir beschworen haben. Den Glauben als auch die Nekromantie nehmen wir sehr ernst. Euer Charakter kann eine Veranlagung für Nekromantie haben, aber eine zehn Jährige Nekromantin mit Knochentier als Begleiter wird vor verschlossener Türe stehen. In der Gilde herrscht ein Miteinander, keine Ego-Show, jeder Charakter wird mit seinen Besonderheiten aufgenommen und gefördert, aber die Welt dreht sich um alle Anwesenden nicht nur um eben deinen Charakter. Ah und nein, wir trinken kein Blut, vergehen uns nicht an Leichen und wir können auch bei Sonne vor die Tür gehen ohne zu Staub zu zerfallen.



      So, ich denke bis hierhin müsste/sollte alles klar sein. Habt ihr dennoch Fragen, Anregungen, Wünsche oder etwas auszusetzen? Dann nur her damit, wir versuchen uns mit diesen Dingen und euch gern auseinander zu setzen und eine Lösung dazu zu finden. Ihr habt Lust teilzuhaben an den Diener des Grenth? Dann her mit euren Bewerbungen. Ob im Forum über PN, im Spiel über Brief oder einfaches Abfangen, wenn wir präsent sind, stehen euch viele Wege offen. Einzig um ein wenig Verständnis bitte ich euch, wenn wir mal nicht sofort springen können oder nicht da sind.

      Bis dahin, come to Grenth, we have Cookies!

      Eure Diener des Grenth



      Feedback zu den Diener des Grenth
      (Hier für Feedback klicken)

      Dieser Beitrag wurde bereits 26 mal editiert, zuletzt von Diadrah () aus folgendem Grund: Bilder erneuert.

    • Mal die Bildchen wieder repariert und gern auch noch einmal der Aufruf. Wenn ihr Lust auf klerikales Spiel habt, genauer noch im Bereich Grenth, schreibt uns gern an.

      Ach ja und falls jemand wissen mag, wie wir es mit unserem Spiel mit der Nekromantie halten, der darf hier nachschauen:

      gw2-rollenspiel.de/index.php?t…m-tod-unser-ic-nekromant/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Diadrah ()