Angepinnt Feedback "Das wandernde Theater"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Feedback "Das wandernde Theater"

      Hallo liebe Alle.

      Einige von euch haben ja bereits in diesem Thread ein wenig Feedback zur ersten Aufführung unseres Wandernden Theaters gegeben und dabei zurecht angemerkt, dass es keinen eigenen Feedback-Thread zu unserer Aufführung gibt. Das möchte ich mit diesem Thread nun ändern, denn natürlich interessiert uns eure Meinung und dazu kann auch Kritik gehören, die im anderen Thread (hier verlinkt) eben nicht so viel zu suchen hat.

      Von daher fühlt euch frei eingeladen uns positives wie auch kritisches Feedback zu unserer ersten Aufführungen oder dem Theaterkonzept zu geben. :)


      Viele Grüße,
      das Theater-Team




      DER BETRUG DES GRENTH

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Graugaenger ()

    • Also zunächst einmal ein dickes LOB an alle beteiligten und die Organisatoren! RP-Events zu organisieren ist sehr oft ein sehr undankbarer "Job" der schnell in Arbeit ausartet, vor allem wenn Leute anfangen Dinge daran auszusetzen ohne wirklich was von den Abläufen zu wissen. Das kann nervenaufreibend sein. Ich weiß das zu genüge aus eigener Erfahrung und deswegen freut es mich zu sehen dass ihr ein so tolles Team seid das so gut zusammengearbeitet hat wie ihr es getan habt. Allein das synchrone "Von der Bühne springen und verbeugen" am Ende habt ihr sicher oft üben müssen! Die Zeit in der RPler "still auf ihren Plätzen sitzen" bleiben müssen und zuhören war auch sehr gut bemessen so dass es weder langweilig wurde noch zu kurz kam.
      Auch sehr gut fand ich aus IC-Sicht dass die "Schauspieler" zwischenzeitlich unter das Publikum gegangen sind und es so mit einbezogen haben, das hat die "vierte Wand" durchbrochen und für Auflockerung gesorgt.

      Zwei kleine Kritikpunkte hätte ich da noch.
      Zum einen, der von Ozymandias bereits erwähnte Mangel an Finanzierung. Das ist ein reines IC-Manko, dass ein Theaterstück kostenlos ist und es auch noch Büffet dazugibt erscheint seltsam - möglicherweise gab es einen heimlichen IC-Geldgeber im Hintergrund, der aber nicht in Erscheinung getreten ist. Ich hätt mir noch so einen typischen Kartenabreißer am Eingang gewünscht, oder jemanden der hinterher Spenden sammelt, das hätte das ganze abgerundet. x)

      Punkt zwei: Die Platzvergabe. Hier hätte es vielleicht einen Platzanweiser oder sowas geben sollen, dass die Löwenschattenmädels reservierte Plätze hatten hab ich mitbekommen, aber es waren einige Leute ic wie ooc verwirrt wo man sich setzen darf. Aber es hat ja schließlich jeder einen Platz gefunden, daher ist das mehr ein kleiner Verbesserungsvorschlag :)

      The one who puts the "laughter" in "slaughter"
      And the "fun" in "funeral"!


      Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Nationalismus keine Alternative, sondern eine Katastrophe ist.
    • Fazit: Echt gelungen!

      Huhu!

      Also ich fand den gestrigen Abend sehr gelungen. Das Stück war gut gewählt, schön, und zum Teil auch niedlich umgesetzt. Hat jemand der Sylvari hinterher Tücher gereicht um ihre Beine zu entsabbern? :whistling:

      Auch wenn man ooc die Geschichte schon kannte konnte man sich IC gut reinfinden und mitfiebern. Das Stück war nicht zu lang, und, weil sich wirklich jeder (was ich echt beeindruckend fand) daran gehalten hat das /s frei zu halten, gut mitzuverfolgen.

      Mein persönlicher Liebling ist und bleibt Dönte (Uuaaargh!), der auch ganz sicher meinem Char dauerhaft in Erinnerung bleiben wird! :love:

      Alles in Allem danke ich für diesen Abend. Ich hatte viel Spaß, und war von der Chatflut nicht annähernd so erschlagen, wie erwartet.

      Liebe Grüße,
      Lynn
      "Manchmal wandelt die Pflicht auf einer Straße, auf der das Herz ihr nicht folgen kann."
    • Ich muss zu allererst sagen, dass ich schon Respekt davor habe, dass ihr euch für so ein Projekt zusammen gefunden habt und auftretet. Ich denke, in Zukunft sieht man mehr von euch? Es ist immer eine große und aufregende Sache sich vor ein Rollenspielerpublikum zu stellen und sich dem reißerischen Mob auszuliefern ; )
      Die Chatübersicht war gut und wurde vom Publikum ja auch ausnahmslos eingehalten und da gilt auch denen ein riesiges Danke. Ich denke, so haben wir uns alle eine Chatüberreizung erspart - hehe.
      Wie oben schon angemerkt wäre aber ein IC-Platzanweiser wirklich hilfreich gewesen, denn trotz der vielen Wiederholungen ging die Ansage zu den Sitzplätzen etwas unter. Persönlich habe ich auch erst recht spät geschnallt wie es aufgebaut ist und es anderen mitgeteilt, die ebenfalls etwas verwirrt waren.
      Das mit der Finanzierung finde ich jetzt einen nicht so wichtigen Punkt, dass er hätte ersichtlich sein müssen. Wen es wirklich interessiert, der muss euch halt fragen (und ihr eine Antwort haben).
      Die Wahl des Stückes selbst war nicht ganz mein Fall, was vielleicht auch daran liegen kann, dass mir die "Heiligtümer des Todes" in Harry Potter schon nicht zugesagt haben. Die geringe Abwandlung hat es bei mir da einfach nicht gerissen. Zumal die Rolle des Grenth imo zu sehr der Rolle des Todes, wie man ihn gern bei uns interpretiert, entsprach und weniger dem, wie Grenth für einen grenthgläubigen Klerikalen wohl zu verstehen wäre. Meinen Charakter hat es ic aufgestoßen. Aber ich bin mir bewusst darüber, dass man das als Kunst und nicht als Blasphemie sehen darf Grenth darzustellen und künstlerische Interpretationen in Ordnung sein sollten.
      Alles in Allem hat man auch gemerkt, dass ihr viel Arbeit in die "Effekte" gesteckt habt und euch Gedanken darüber gemacht habt, wie man was darstellen konnte.
      Es würde mich freuen andere Stücke von euch zu sehen. Vielleicht etwas wie eine kompakte GW-Variante von Romeo und Julia oder Märchenvarianten.
      Es ist nicht mein Ziel, geliebt zu werden. Mir genügt es, wenn man mich respektiert.
      - Armand Jean du Plessis Richelieu (1585 - 1642), Herzog von Richelieu, französischer Kardinal und Staatsmann
    • Hallo.

      Danke für das tolle Feedback. Bezüglich der Geldfrage: Darüber haben wir intern nach der Aufführung auch nochmal gesprochen. Das System haben wir irgendwie nicht so gut kommuniziert...An dieser Stellemöchte ich aber alle großzügigen RPler nochmal auf folgenden Thread hinweisen ;)

      IC Sponsorenkiste des Wandernden Theaters - Lagerplatz des wandernden Theaters - Drakkarsee.de Rollenspiel Plattform
    • Zur Vollständigkeit:

      AuroraDiamondis schrieb:


      Ein ganz großes Danke an alle Anwesenden der Theateraufführung.
      Ihr wart ein großartiges Publikum.

      Toll, dass ihr euch komplett alle an die Chataufteilung gehalten habt. Vielen Dank auch noch mal an die Mädels vom Löwenschatten.

      Es war einfach unglaublich, wie viele Leute da waren!

      Wir freuen uns schon wahnsinnig auf die nächste Aufführung.

      Das Ensemble des Wandernden Theaters



      skeygeta schrieb:

      Dem schließe ich mich kommentarlos an :3

      Ozymandias schrieb:

      Das Stück war schön. Die Asura niedlich und witzig und die Umschreibungen nett. Die Deathly Hallow Geschichte war passend gewählt, auch wenn Asura und Grenth nicht so recht zusammenpassen. Aber Asura haben es witziger gemacht. Weil Asura!

      Ich habe, im Gegensatz zu vielen anderen derartigen Aktionen, wo man als Zuschauer auf weitestgehende Stille angewiesen ist und mehr zuhören / zulesen sollte, kontinuierlich mitgelesen und Spaß gehabt.

      Ihr solltet euch für das nächste mal aber etwas bezüglich Geld überlegen. Ihr habt, soweit ich das gesehen habe, ein Theaterstück umsonst aufgeführt und ein kostenloses Buffet vom Schatten dazugestellt, und mir wäre zumindest nicht aufgefallen, dass irgendjemand außer Yari etwas gespendet oder bezahlt hätte!

      (Hab Feedback mal mit hierein gepackt, weil ich gerade keinen anderen Feedback-Thread sehe)

      Leaja schrieb:

      Stimme Ozy auch zu! Relativ oft neige ich zum Abschalten ab ner gewissen Länge von "Stücken" die RPt werden. Aber die Länge war gut gewählt und die witzigen Details haben dazu geführt, dass ich nicht irgendwann abschalte weil: Ich kenn's ja! (wobei ich DIESE Geschichte sogar nicht kannte, aber oft wird so ein Stück im RP ja an was angelehnt)

      Ansonsten: What Ozy said! Einer der wenigen "Passiven Events" die mir Spaß gemacht haben wegen des tatsächlichen Events.

      Heather Quinn schrieb:

      Auch von mir ein riesiges Dankeschön an die Theatertruppe!
      War interessant und witzig inszeniert, die Asura-Vierlinge ließen mich schon allein schmunzeln und ganz wichtig: Das Stück hatte eine Aussage, nämlich dass am Ende Grenth sie alle holt! *g*

      Milodia war auch begeistert auch wenn sie das nicht ganz so lautstark kundgeben konnte!

      Auch ein Danke an Natalia und die ganzen Leute im Gabel & Kelle die für einen tollen Ausklang des Abends gesorgt haben!

      War ein Erlebnis :)
      Graugaenger.4901
      Arthur Mauritane - Mensch - Schattenflamme
      Pemi Rutenschwinger - Asura - Das Wandernde Theater
      Tork Wallrabenstein - Norn - Rekkins Rast, Fellschau
    • Na dann, Feuer frei für Feedback :D

      Ich fange mal an: Danke erstmal an alle die gekommen sind und sich das Stück angeschaut haben :)
      Vor allem aber ein Danke an Arden der wirklich jeden Quatsch mitgemacht hat! Ich glaube ich spreche für die ganze Truppe wenn ich sage, dass wir das großartig fanden - vor allem weil es gar nicht so leicht ist, sich zu überlegen, wie man das Publikum ein bisschen einbinden und zum mitmachen animieren kann ;)
      Danke auch an die Wintermarkt-Organisation für die Einladung, ein Stück aufzuführen :) Hat uns gefreut, dass an uns gedacht wurde.

      Wie bei jedem konstruktiven Feedback gibt es natürlich auch immer etwas, was man nicht so gut fand. Was mich betrifft war es in diesem Fall, dass die Ganze "sich verteilen und Platznehmen"-Sache ein bisschen holprig war. Letztes Mal war das Feedback, dass man sich einen Platzanweiser gewünscht hat. Wir haben es dieses Mal so gehalten aber leider haben Viele nicht wirklich darauf reagiert und standen ein bisschen wie bestellt und nicht abgeholt in der Gegend rum - das fand ich ein bisschen Schade, weil es total schwer ist, dann Ruhe in das Ganze reinzubekommen und sich auf das Stück zu konzentrieren.

      Super fand ich dagegen, dass sich wieder alle an das "Publikum bitte im Emote-Chat und Say für das Theater"-Prinzip gehalten haben :)



      Zu der Aufführung vielleicht noch von uns eine Kleinigkeit zur Hintergrundinfo:
      Wir wurden relativ kurzfristig angefragt und haben zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon an einem anderen Stück gearbeitet, dass im neuen Jahr auf die Bühne gehen soll. Daher hatten wir eigentlich "nichts" für einen Wintermarkt in Götterfels, vor allem nicht für die dortige Kulissen und die geplante Stücklänge.
      Trotzdem haben wir uns sehr bemüht in der kurzen Zeit von knapp einer Woche eine Idee zu finden und daraus ein Stück zusammenzufuhrwerkeln. Ich denke jeder von Euch weiß, wie schwer es sein kann mit einer größeren Gruppe Termine zu finden - vor allem vor Weihnachten! Wenn es hier und da etwas holperte, liegt das also zum großen Teil auch an der Spontanität der Aktion, der kurzen Zeit und der daher nur sehr gering ausgefallenen Vorbereitung.

      Ich / wir hoffen, es hat euch trotzdem Spaß gemacht. Falls die Truppe also bis zum Neujahr noch am Leben sein sollte (*grinst zu Dronon rüber*), würden wir uns freuen euch bei der nächsten (eigentlich geplanten) Aufführung wiederzusehen :D


      *wieder zu Dronon grinst und spricht "Es wird dieses Mal auch kein Menschengott missbraucht, versprochen" Kopftätschel*
    • Kurzes Feedback von Seiten des Theaters:

      Danke an alle Zuschauer, die heute abend da waren. Der rege Zulauf hat uns sehr gefreut.
      Besonders auch ein Danke an Kareem Hanadis der so spontan mit seinen Kollegen vom Krug & Klinge eingesprungen ist und ein bisschen Bewirtschaftung vor Ort gemacht hat :) Fanden wir super!
    • Joa, wie immer seeehr toll gespielt! So toll das selbst OOCler und DHLer schweigend zwischen uns gesessen sind! :D
      Die Geschichte fand ich vom Original her blöd ABER das was ihr daraus gemacht habt fand ich dagegen wieder spitze!
      Alleine schon die Schauspieler, ihre Rollen, die ganzen Rutenschwinger, die irgendwie immer irgenwie ne Liebelei mit ner ausgewachsenen nicht-Asura abbekommen!
      Ich komm immer wieder gern zu euch!
    • Ich bin mittlerweile echt zu einem großen Fan des wandernden Theaters geworden.
      Das kurze Stück, das vor einer Weile an der Rast aufgeführt wurde, hat mich wirklich sehr zum Lachen gebracht.
      Und in Sachen Klasse stand der Tanz der Grawle besagtem Stück in keinster Weise nach. Überputzig, wie die maskierten Ausra da gerumgehopst sind (und Respekt dafür, dass ihr den Grawl-Gang so dargestellt habt, ich war echt baff, als ich kapiert habe, warum die Schauspieler so hüpfen) und zum Schießen komisch, als Masha am Ende verehrt wurde. Auch die lange, harte, starke Stange war ein guter Lacher.
      Weiterhin möchte ich euch dafür danken, dass nicht "provoziert" wurde. Seht das nicht als Anfeindung gegen euch, aber das Balthasar-Stück sorgt bekannterweise für Kontroversen und juristischen Hickhack. Bei Norn... wäre das wohl etwas anders ausgegangen. Gewalttätiger und weniger diplomatisch. Eine große Prügelei wäre wohl noch das harmloseste gewesen.

      Genug mit dem Gelaber, was ich eigentlich sagen wollte: Ihr wart klasse! Das Stück war klasse! Ich will ein Kind von... Ähm... Vergesst das.

      Großes, dickes Lob an die Crew des wandernden Theaters!

      Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
    • Ich fand es auch über aus putzig mit anzusehen.
      Erstrecht die Grawle die wild über die Bühne hüpften und herumtollten.

      Doch am besten war Jormag selbst!
      Der finstere gemeine und gefüchtete....kleine Drache.
      Schön auch wie ihr als Schauspieler das dann im Stück auf die Schippe genommen habt.

      Die Reaktionen der Norn und der nicht-Norn war ebenso gut darauf gewesen.

      Doch als ihr das Publikum noch einbezogen habt muss ich sowas von grinsen.
      Meine Wasserballons haben irgendwie zwar immer den dicken Hintern von Lücke erwischt, aber nun ja. :P

      Kurz gesagt, mir hatte das Stück gefallen. Da es auch nicht so tragend und gezogen war.

      *hüpft wie die Grawle davon*
    • Auch mal ein herzliches Danke von mir für dieses wundervolle Theaterstück!

      Alles richtig gemacht!

      + Platzanweisung und Begrüßung am Anfang, so dass man sich zu willkommen fühlt
      + Schöne Erklärung und Nutzung von Enginemöglichkeiten (z.B. Banner) so dass man gut folgen konnte
      + Das Stück hatte was authentisches, was lehrreiches, ein Stück Norn'sche Mythologie und eine gute Prise Humor
      + Die Einbindung des Publikums war goldrichtig
      + Die Länge des Stückes war auch weder zu kurz noch zu lang, sodass die Aufmerksamkeit des Publikums nicht überstrapaziert wurde und man ausreichend den Abend genießen konnte

      Es hat mich ein wenig an modernes Action-Theater erinnert (à la Bluemangroup), hat aber dennoch ins Setting von GW gepasst!

      Also ich hab echt keine Kritikpunkte.

      Außer dass der Met alle war und es für die "Kleinen" nichts alkoholfreies gab.
      Aber dann wieder... Norn halt!

      Von daher: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      5/5 Rompis!

      The one who puts the "laughter" in "slaughter"
      And the "fun" in "funeral"!


      Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Nationalismus keine Alternative, sondern eine Katastrophe ist.
    • Mir hat es auch sehr gefallen. Meine Befürchtung das es vielleicht zu lang(atmig) werden könnte hat sich nicht bestätigt.
      Man konnte der Handlung gut folgen - auch weil sich alle ganz wunderbar an die Chattrennung gehalten haben (naja *hust* mir ist einmal was dazwischengerutscht :( )
      Leider konnte Ootai nicht bei der Wasserschlacht mitmachen aber dafür hat sie eine Autogrammkarte!!!111 *quitschkreisch*

      Meinen Dank an Darsteller, Veranstalter und Publikum :thumbsup:
    • Mir hat es einfach super gefallen. Das Schlüpfen in andere Rollen (erst Mensch, dann Asura und zum Schluß Mordrem) ist so genial. Auch das Drehbuch, die Texte, die Zweikämpfe - alles wirklich gelungen. Ich freue mich schon auf die nächsten Aufführungen.


      Zum Glück habe ich es doch noch rechtzeitig schaffen können und die gesamte Aufführung miterleben können, trotz RL.
      Exzelsior!