Sylvari und die Politik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ohne das es jetzt irgendwie falsch rüberkommt.....aber eigentlich war es jetzt nicht als Sammlung von Bewerbungen gedacht :)

      Mehr als 2 Charaktere wären z.Bsp für Götterfels dezent zuviel und natürlich hab ich den Thread auch eröffnet um zu hören, wie die Spielerschaft darauf reagiert wenn mein Charakter das übernehmen würde. Zusammen mit jemand anderem, sofern Interesse da ist (was es wohl ist).

      In so fern würd ich drum bitten, wenn sich jemand meldet, das ebenso wie die bisherigen Meldungen (wenn ich das richtig lese), nach reichlicher Überlegung und im Bewusstsein darüber, das es kein Zuckerschlecken und Teekränzchen wird^^

      @Arue: Steht auf Seite 1, Post 1: Lianara und Feyaria waren die letzten Inhaber des Postens.

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Naja, wenn man es ganz genau machen will und es par Leute gibt die Interesse haben, einfach einen
      extra Thread mit der Umfrage starten. Dafür haben wir ja so eine nette 'Umfrage' möglichkeit. Entweder
      neutraler gehalten wo nur die Namen gewählt werden die jeder persöhnlich gerne als Diplomat sehen würde,
      (wo die 2 mit den meisten Stimmen nach.. 30Tagen den Posten bekommen) oder nach wunsch direkter mit
      möglichkeiten bei bestimmten Leuten dafür, dagegen oder neutral zu stimmen.

      :thumbup:
    • Ohne das es jetzt irgendwie falsch rüberkommt.....aber eigentlich war es jetzt nicht als Sammlung von Bewerbungen gedacht :)
      Hab ich jetzt aber :> Die Referenzen meines Char sind ebenso dagelegt. Und darüber nachgedacht habe ich schon länger.

      Ein Zusammen wäre natürlich auch was. Klingt ja auch irgendwie so! Da hätte niemand was gegen. Allerdings könnte es vielleicht aus spielerischer Sicht schwer werden bezüglich der Meinungen der Charaktere, denn jene sind im Grunde vielleicht verschieden und weichen evtl. voneinander ab. Auch, wenn mir spontan keine Szene dazu einfällt (Was sicher auch gut ist :D)

      @Arue: Steht auf Seite 1, Post 1: Lianara und Feyaria waren die letzten Inhaber des Postens.
      Von denne habe ich iwie kaum was mitbekommen... Glaube ich. Es klingelt da zwar was, aaaaaber... das muss schon etwas länger her sein.


      Dulcamary & Luca Rovere
    • Einfach mal weil sich mir hier ein Deja-vu ergibt, das wir damals schon hatten..
      Shioban/Fey/Lia waren nie DIE Botschafter. Die Botschafterin der Sylvari ist Aife (NPC).
      Sie alle waren lediglich Unterstützer für sie. So haben wir uns das damals erklärt und diesem ausgespielten Posten einen Riegel vorgesetzt, was zuviel Macht betrifft.
      Alles andere wäre auch an sich nicht sinnig, da es wie gesagt schon Aife gibt, die diesen Posten inne hat.

      Feyaria kehrt gerade mit einem anderen Charakter nach Pause ins RP zurück, Shioban selbst hat damals schon aus IC-Gründen die Aufgabe an Lia und Fey weitergegeben. Lianara selbst ist aktuell gerade im Urlaub soweit ich weiß, sonst wäre hier schon längst ein Post aufgeschlagen von unserem Rotblatt.

      Ich will die Diskussion gar nicht weiter herumrühren und sage ganz ehrlich: Macht es euch nicht zu kompliziert. Dass es Diplomaten gibt die Aife zuarbeiten ist realistisch, bei Shioban war es damals neben dem Interesse an der Diplomatie und Politik auch der Ehrgeiz, die Menschen zu verstehen und positive Wahrnehmung der Sylvari zu erzeugen. Ein Motiv zu finden ist also auch nicht allzu komplex.

      Ansonsten würde ich mich mit den Ministeriumsspielern in Verbindung setzen, insbesondere denen die Aussenpolitik bespielen (sofern da grad jemand ausspielt, ich habe nur Sheryna in Erinnerung, die ist aber nicht mehr da).

      Wir haben damals für uns festgestellt: Im Forum wird vieles zerpflückt und diskutiert (damals noch im Roten), wenn das Projekt selbst steht, fragt aber keiner und Umstände wie "Aber Aife ist Botschafterin." waren schnell abgeklärt mit besagter Erklärung der Zuarbeit.

      Ein Aber habe ich aber: Unterschätzt nicht, was das Zeit braucht. So ein Projekt wird schneller groß als man meint. Gerade solche Posten und Anlaufstellen fressen schnell sehr viel Zeit und erfordern auch entsprechende Aufmerksamkeit, sonst schläft es ein.
    • Ich sehe da eigentlich wenig Probleme so einen Posten z.Bsp. mit zwei Personen pro Stadt (falls auch wer z.Bsp Hoelbrak bespielen will) zu besetzen, eben gerade weil es durch eventuell unterschiedliche Meinungen auch interessant werden könnte.

      Zur Erklärung: Das mit dem "jetzt kein Bewerbungsthread" war so gemeint: Es gibt schon Leute, die sich wohl länger damit schwanger tragen. Es war halt nicht so unbedingt so gedacht, das man sich jetzt "Hey klingt witzig....kann man mal probieren!" meldet. Das zielt schon auf Nachhaltigkeit hin und vor allem auch mit etwas mehr Open-RP für Sylvari. Also eher ein: Es gibt Leute, die haben sich Gedanken gemacht. Würdens gern machen und halten ihre bespielten Mains dafür hin. Was haltet ihr davon? Und nicht "Hey wir brauchen das, wer wills machen?"
      Bzw. wenn man der Meinung ist, wir (z.Bsp Mary und ich) wären nicht fähig dazu/es braucht ne Abstimmung und man will wen anders, dann hätt ich das ganz gern doch schon mal erklärt. Und bitte nicht Ingame per Flüsternachricht über 10 Ecken :>

      @Nathkim: Danke. Genau die Erinnerung an diese Dinge hat mich länger davon abgehalten, überhaupt den Stein ins Rollen zu bringen.



      P.P.S: Mary und ich haben uns mal per PN unterhalten und könnten es uns vorstellen das gemeinsam anzugehen.

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Phlonia ()

    • Phlonia schrieb:

      @Nathkim: Danke. Genau die Erinnerung an diese Dinge hat mich länger davon abgehalten, überhaupt den Stein ins Rollen zu bringen.
      Nicht abschrecken lassen - machen. Wenn man sich in der Sylvari-Lore sicher fühlt (für Fragen haben wir Threads oder Leute wie Lia, mich und viele andere die sich auskennen) und Interesse an politischem RP hat, nebst Zeit, Ehrgeiz und Motivation dafür.. warum nicht?
      Im Forum wird vieles länger diskutiert, als es braucht um gar zu sein.. (such Metapher, much angepasst)

      Im Sinne des RPs.. let's play..
    • Das einzige was ich dazu sagen könnte ist dasselbe, was NathCim schon sagte. Es wird viel Zeit fressen, wenn man es "richtig" machen will und davon geh ich einfach mal aus bei euch beiden. Man wird oft Pläne, die man vielleicht für den Tag gemacht hat, umwerfen müssen, weil doch nochmal jemand was von einem will, weil ein Gespräch länger dauert... das "private" RP kann etwas darunter leiden.
      Aber ich finde, es ist es auch wert. Denn man bekommt von dem, was man gibt auch sehr viel zurück. Hab ich zumindest bisher so empfunden.

      Und ansonsten... man muss sich auch daran gewöhnen, das man dann als "Macher" angesehen wird, das es gewisse Erwartungshaltungen von den Mitspielern gibt. Sobald man aber sagt das einen das nicht stört und das es das ist, was man will... ihr werdet eine Menge Spaß haben und dementsprechend:
      Packts einfach an.
    • Phlonia schrieb:

      @Arue: Steht auf Seite 1, Post 1: Lianara und Feyaria waren die letzten Inhaber des Postens.

      Jaaa~ wer lesen kann is' klar im Vorteil. Mea culpa :D

      Edith:
      Wenn vielleicht auch OT: Man sollte das ganze Botschafter/Diplomaten-Dingsi ohnehin mal wieder anführen .. früher hatten wir öfters mal ein Botschaftertreffen mit der Intention "Was gibts Neues bei euch? Habt ihr Anliegen?" Ich war zwar IC meistens nur Begleiterscheinung aber ich fand' es immer recht angenehm. Ich fänd's schön, wenn sich da auch von der Blümchenseite ein paar bereiterklären würde, damit man das vielleicht wieder neu aufziehen kann ^^
    • Ich sagte es dir ja schon Phlonia: lass es dir nicht kaputt reden! Viele andere Projekte sind schon vorher aufgegeben worden, bevor sie eine Chance hatten, weil sie hier im Forum ständig nieder gemacht oder tot geredet wurden und die entsprechenden Spieler dann die Lust verloren, es überhaupt zu starten. Das ist mehr als schade! Ich verstehe oft nicht, warum man andere nicht einfach ihren Spielspaß und das Ausleben von Ideen lässt und statt dessen schon VORHER alles nieder redet oder madig macht. Klar wird es immer Meinungsverschiedenheiten geben, jeder hat halt eine eigene Einstellung und Meinung zu einer Angelegenheit, doch muss man sich davon nicht direkt ins Boxhorn jagen lassen. Ich persönlich finde die Idee gut, denn die Sylvari kommen viel zu kurz derzeit im RP. Und wenn man bedenkt, was ansich auf diese Rasse zu kommt, finde ich den Grundgedanken, der hier hinter der Idee steht, wirklich sehr gut. Alles was das Sylvari-RP neu beleben und in Schwung bringen kann, statt das jeder nur sein eigenes Süppchen kocht, ist in meinen Augen nur von Vorteil.
      Eine Blume verblüht,
      ein Feuer verglüht,
      ein Apfel ist verderblich,
      nur eine Freundschaft ist unsterblich.
    • Auch wenn es mich kein bisschen betrifft:
      Eine kleine Taskforce für das was da kommt ist vielleicht gar keine so schlechte Idee. Einerseits kann ich mir vorstellen, dass viele Menschen-RPler auf den HateTrain aufspringen könnten, andererseits wissen wir ja noch gar nicht so genau, was da auf uns zukommt. Wenn Sylvari plötzlich zur Persona non grata erklärt werden, nützt auch ein Diplomatenteam nicht unbedingt. Die Grundidee ist jedenfalls vernünftig und wenn man das vielleicht tatsächlich per Abstimmung im Forum oder dergleichen macht, kann das vielleicht ganz nett werden.



      Späßchen am Rand:

      Ich melde mich auch direkt freiwillig. Anbei mein Wahlprogramm:
      Spoiler anzeigen
      • Königin Jennahs Kopf auf den Stadtmauern platzieren und Götterfels bis auf die Stadtmauern niederbrennen.
      • "Freudenfeuer" im Hain veranstalten.
      • Annexion von Tyria.
      • Ernennung Ihrer königlichen Majestät Faolain der Ersten, von Götter Gnaden, Königin des Vereinigten Königreiches Kryta und Ascalon, Königin von Maguuma und Herrscherin über die Zittergipfel, Oberhaupt der Stadt Löwenstein, Verteidigerin des Albtraums.
      :evil:
    • So amüsant ich die Vorstellung von Wahlprogrammen finde (Das is super, Barrfind! XD)
      ...bissl komisches Gefühl bleibt schon, wenn man nach reichlich Überlegung vor die Com tritt, was anstößt und sich/den Charakter quasi ausliefert und bereit ist was zu machen und dann nach Abstimmung gerufen wird bei der man vermutlich mangels aktiver Abstimm-Freunde verliert^^ So ehrlich muss ich sein....das wär bitter.

      Nach einigen Gesprächen gestern wären Mary/Ich wohl bereit das zusammen zu machen und uns IC und OOC damit zu beschäftigen, das zu wuppen.
      Also würd ich doch gern wissen, ob denn was dagegenspricht das wir uns das erstmal erspielen und man uns vielleicht das bisschen Vorab-Vertrauen gibt es überhaupt mal anzugehen.
      Sollten wir dann hummelbrunsblöd sein oder was weiß ich....kann man immernoch zurückrudern. Ist ja nicht so als säße man auf Lebenszeit auf so nem Posten fest :)

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Phlonia ()

    • Ich persönlich fände es vollkommen in Ordnung, wenn Phlonia und Mary das machen.
      Beide kennt man aus dem _öffentlichen_ RP, beide glänzen dadurch, nicht durch Skandale und Skandälchen von sich reden zu machen, oder sich ständig und/oder für eventuell konsequenzhaftiges Spiel im Salmaviertel oder auch sonstwo zu verkriechen.

      An beide ist ein Herankommen wenn man es denn IC mal brauchen sollte. Beide habe ich bisher als Neutral wahrgenommen, egal wem gegenüber.

      Eine solche Position sollte meiner Meinung nach nicht von einem unbekannten 'frischen' Twink besetzt werden, der Person X gehört, die unter Umständen noch drei Twinks in dieser oder jener Position oder Gruppierung haben, oder in sonst irgendeiner Weise bewusst oder unbewusst für die eine oder andere Seite arbeiten.

      Und ich denke dass sowohl Phlonia als auch Mary da verantwortungsvolle Besetzungen wären.
      Finde es im Übrigen mal wieder höchst bezeichnend und wirklich traurig, wie hier aus einer Initiative, die wertvoll für das allgemeine RP sein könnte mal wieder versucht wird ein Gezerre drum zu machen wer die meisten Freunde hat und wer nicht. Und das Gerede was hier hinten rum schon wieder von Statten geht - ja sagt mal, meint ihr denn wirklich das merkt keiner? O.o (Ich denke betreffende Leute wissen schon Bescheid)

      Seid doch verdammt noch mal fair, konstruktiv und freut euch daran, dass das RP bereichert wird, anstatt hier jede Initiative, die verständlicherweise wohl überlegt sein will im Keim zu ersticken, zu zerpflücken oder in eine RIchtung zu reden wo sie nicht hingehört. Das ist einfach nur abschreckend für zukünftige Versuche das öffentliche RP MITEINANDER zu verbessern. Grüppchenbildung und so einen Kram haben wir zur Genüge.

      In dem Sinne... meine 2 Cent.

      Edith: Im Übrigen denke ich dass eine Abstimmung genauso wenig repräsentativ ist wie alles Andere. Es gibt genug Leute die nicht ins Forum schauen, die sich hier nicht äußern weil es sie nicht interessiert oder betrifft, und es gibt genauso viele die sich bei einer Umfrage beteiligen würden obwohl es sie garnicht betrifft. Und wo weiter und so weiter... Am Ende bestimmt eine Handvoll Leute aus persönlichem Gutdünken über etwas für dass man im Grunden icht einmal fragen müsste wenn man sich im RP etabliert. Früher hat auch Niemand gefragt und es wurde einfach gemacht und akzeptiert. Ich versteh die ganze Bürokratie ohnehin nicht mehr.
      "Like a Phoenix from the ashes I came,
      wearing leaves in the colors of a flame,
      Your foolishness I'll never forgive,
      you must die, while I shall live.
      Fear your darkest nightmare deep,,
      it's my eyes that watch your sleep.
      I'll never give up on that one,
      not until it's finally done."
    • Ich bin zwar kein Sylvari-RPler, aber verfolge diesen Thread hier seit gestern und möchte nun doch mal meinen Senf dazu geben. ^^

      Das ganze hier wirkt auf mich ein bisschen zu rasch entschieden, wenn man bedenkt seit wie kurzer Zeit es diesen Thread gibt und dementsprechend wie wenige RPler davon bisher überhaupt was mitbekommen haben.
      Wenn es um Politik und Diplomaten geht und darum, dass einzelne Personen ein Volk vertreten, dann fände ich eine Abstimmung durchaus mehr als passend. Es ist schließlich etwas Großes und Entscheidendes, etwas wo viele RPler wenigstens die Möglichkeit haben sollten, ihre Meinung dazu abzugeben.

      Ich kenne ja nun weder Mary, noch Phlonia und bin wie gesagt sowieso nicht als Sylvari unterwegs und ich möchte hier auch niemandem Fähigkeiten absprechen oder eine Idee zugrunde richten - die Idee ist ja gut. Nur eben von mir als völlig Außenstehender ein Einwurf, wie es auf mich wirkt.
      Ich fände es schade, wenn es so geschlossen hier unter sich bestimmt einfach so durchgezogen wird, das wäre sonst wieder so ein "eigenes Süppchen im eigenen Grüppchen", nur auf etwas andere Art. Dabei hat man doch gerade hier eine so gute Möglichkeit die Com mit einzubeziehen. Wer weiß, wer sich mit der Zeit vielleicht sonst noch als Freiwilliger melden würde oder wie viele mehr, als sich bisher hier meldeten, sich an so einer Abstimmung im Endeffekt beteiligen würden. Gibt ja viele Leute, die wirklich nur selten hier rein schauen, oft aus Zeitgründen, und auch solchen kann sowas wichtig sein.
      Ich kann schon verstehen, Phlonia, dass es - wenn es denn überhaupt anders als von dir gewünscht rauskommen sollte - wirklich hart wäre, schließlich wurde die Idee von dir ins Leben gerufen. Aber ich fände es gerade bei diesem Thema angebracht, dass sich möglichst viele mit beteiligen und wenigstens die Chance der Mitsprache bekommen.


      Insgeheim bin ich ja ein ganz großer Fan des Sylvari-RPs und würde mich mehr als freuen, wenn es wieder belebter wird. Nur eben so, dass es etwas gemeinschaftlicher gehalten wird. :)
    • Hi, ich bin es nochmal.

      Pheraun schrieb:

      Edith: Im Übrigen denke ich dass eine Abstimmung genauso wenig repräsentativ ist wie alles Andere. Es gibt genug Leute die nicht ins Forum schauen, die sich hier nicht äußern weil es sie nicht interessiert oder betrifft, und es gibt genauso viele die sich bei einer Umfrage beteiligen würden obwohl es sie garnicht betrifft. Und wo weiter und so weiter... Am Ende bestimmt eine Handvoll Leute aus persönlichem Gutdünken über etwas für dass man im Grunden icht einmal fragen müsste wenn man sich im RP etabliert. Früher hat auch Niemand gefragt und es wurde einfach gemacht und akzeptiert. Ich versteh die ganze Bürokratie ohnehin nicht mehr.

      Lynalya schrieb:

      Wenn es um Politik und Diplomaten geht und darum, dass einzelne Personen ein Volk vertreten, dann fände ich eine Abstimmung durchaus mehr als passend. Es ist schließlich etwas Großes und Entscheidendes, etwas wo viele RPler wenigstens die Möglichkeit haben sollten, ihre Meinung dazu abzugeben.

      Zwei Meinungen und ich werde meine einfach nochmals kund tun, was dieses Thema betrifft.
      Eine Abstimmung ist tatsächlich etwas schönes, sofern man sie einsichtig machen würde; mit anderen Worten jeder der Abstimmt müsste unter die Abstimmung schreiben warum er gegen Person a ist und warum er Person b besser findet. Warum? Weil es sonst eben, wie Pheraun sagte "[...] eine handvoll Leute aus persönlichem Gutdünken [...]" die da bestimmen wer so einen Posten bekommt.
      Ebenfalls kann man einen Blick zu den Menschen werfen. Wenn wir uns einmal das Ministerium anschauen, wird man schnell merken, dass die wenigsten Ratsherren, die sich hier jetzt bitte nicht angegriffen fühlen sollen, wenn sie dies lesen, sich überhaupt die Mühe gemacht haben, sich so als Zielscheibe für jene zu präsentieren, die etwas gegen den Charakter haben. Ich meine selbst jemand wie ich, der kaum mit der Politik etwas am Hut hat, denkt sich "Was?! Der will einen Ratsherren bespielen? Bwaaahahaahahh" (Ganz grob meine Gedanken formuliert.) Und dennoch bin ich im Anschluss davon überrascht, dass es kaum beschwerden über eben jene gibt und so schließe ich daraus, dass sie es wohl gut machen.

      Was ich damit aber wiederum eigentlich zum Ausdruck bringen möchte ist, dass so eine Abstimmung unnötig ist. Sie würde zu lange dauern und wäre zu anonym. Würde man damit also bis zum Wochenende oder zum Ende des Wochenendes warten, wäre das bereits mehr Zeit zur Meinungsäußerung als manch anderer hier den Leuten gegeben hat, um einen öffentlichen Posten zu bespielen. Und bisher habe ich hier nur Rufe nach einer Wahl gegeben, wofür es bislang nur zwei Kandidaten und zwei zu besetzende Posten gibt. Auch habe ich noch niemanden sagen hören: "Ja, aber Phlonia wäre als Diplomatin unfähig, weil ..." denn nur und auch wirklich nur soetwas würde wohl eine Wahl überhaupt rechtfertigen, eben wenn es Gründe gibt, die gegen eine Person sprechen. Und ich rede hier jetzt nicht von Dingen wie: "Jaaa, der Charakter hat IC etwas gegen meinen in der Hand und ich will nicht, dass der einen so 'tollen' Posten bekommt." Sondern mehr sowas wie (Und das ist jetzt rein fiktiv und entspricht meines Wissenstandes nach nicht der Wahrheit: "Ja, aber Dulcamary paktiert doch mit dem Albtraumhof und so jemand sollte nicht Diplomat werden!" Nochmals erwähnt: Das war ein rein fiktives Beispiel.

      Erneut viel Text mit wenig Botschaft, daher nochmals eine Kurzfassung:

      • Keine anonyme Wahl, denn da kann sonst wer abstimmen, der damit nichts zu tun hat
      • Wenn man etwas gegen die derzeitigen Kandidaten hat, soll er das bitte sagen oder sich damit abfinden
      • (Steht zwar oben nicht im Text, aber: ) Hinter den Rücken Leute anflüstern und die Kandidaten schlecht reden, ist nicht die feine Art. (Ich hoffe, dass jemand sich angesprochen fühlt.)

      In dem Sinne ein weiteres Mal, liebe Grüße,

      - Thar

      EDIT: "Minister" in "Ratsherr", der Korrektheit wegen, abgeändert

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tharissan Keltim ()

    • Ich finde eine Abstimmung weder sinnig, noch nötig, die Gründe haben diverse Vorredner schon wunderbar aufgezeigt.
      Dazu betone ich, dass das ganze IC auch nicht DIE BOTSCHAFTER sind.. sondern Zuarbeiter für Aife. Wer also mit den beiden nichts anfangen kann, hat immer noch die Möglichkeit, den NPC fürs persönliche RP heranzuziehen und die 2 Ausgespielten zu ignorieren.

      Ansonsten scheinen die 2 bodenständig und rollenspielerisch versiert, um das Ganze ohne Probleme anfangen zu können.
      Ich wünsche an dieser Stelle schlicht viel Spaß und Erfolg dabei, mein Angebot auf Kontakt und Play mit Shioban besteht natürlich weiterhin.
    • Tharissan Keltim schrieb:

      "Ja, aber Dulcamary paktiert doch mit dem Albtraumhof und so jemand sollte nicht Diplomat werden!"
      Ja also das ist jawohl unerhört! Wir vom Hof haben das beste diplomatische Ressort! :D

      Späßchen beiseite:

      Tharissan Keltim schrieb:

      • Keine anonyme Wahl, denn da kann sonst wer abstimmen, der damit nichts zu tun hat
      • Wenn man etwas gegen die derzeitigen Kandidaten hat, soll er das bitte sagen oder sich damit abfinden
      • (Steht zwar oben nicht im Text, aber: ) Hinter den Rücken Leute anflüstern und die Kandidaten schlecht reden, ist nicht die feine Art. (Ich hoffe, dass jemand sich angesprochen fühlt.)

      ...dem kann man sich nur anschließen: Wenn Wahlen, dann vernünftig. Eine demokratische Lösung fände ich hier sehr schön und überaus passend. Bin absolut kein Fan von "alle sagen der/die ist immer so nett, deshalb soll der/die das machen!" - absolut nichts gegen die "Kandidaten" - aber ich finde das noch viel viel weniger repräsentativ, weil sich dann eventuell nur der "Mikrokosmos" des jeweiligen Charakters dafür ausspricht und der unbekannte Rest in die Röhre gucken darf und sich denkt "Wer ist das überhaupt, der mich da jetzt repräsentieren soll?". Das hat immer sowas von "Machtergreifung durch positive Gerüchte". :wacko:



      Und zu dem letzten Punkt sag ich: Das lässt sich genauso gut verhindern, wie das Unkraut im Vorgarten zu bändigen. Das kann man geflissentlich ignorieren - wenn das irgendwie wichtig und richtig wäre, würden die besagten Leute ja nicht flüstern müssen. :evil:

      Pheraun schrieb:

      Finde es im Übrigen mal wieder höchst bezeichnend und wirklich traurig, wie hier aus einer Initiative, die wertvoll für das allgemeine RP sein könnte mal wieder versucht wird ein Gezerre drum zu machen wer die meisten Freunde hat und wer nicht.
      Ist das erneut eine Aufforderung Ideen einfach per "Friss-oder-Stirb-Verfahren" zu behandeln? Davon habe ich nämlich allmählich genug gelesen. Jedesmal wenn irgendwer eine pro- und contra-Liste macht, schießen hier ein paar Leute recht harsch dazwischen und behaupten, man müsse jede Idee sofort hochleben lassen und dürfe keinerlei Kritik geben - das geht jetzt gar nicht speziell gegen dich Pheraun - ähnliche Sätze lese ich nur leider immer wieder. Man kann ja schlecht eine Idee mit dem Prädikat "Von der Allgemeinheit für gut befunden" hinstellen und erwarten das alle ihre Meinung angleichen. Gegenwind gibt es immer: Es wird nur dann unnötig, wenn der Wind nutzlos daher pustet und nichts zur Diskussion beizutragen hat. Hier bisher gar nicht geschehen.

      Pheraun schrieb:

      Seid doch verdammt noch mal fair, konstruktiv und freut euch daran,
      Das ist so zu unterschreiben. Es ging ja nie darum es allen Recht zu machen. Und eine sachliche Debatte sollte auch nicht in ein "Gezerre" ausarten, wie du so schön gesagt hast - aber Feedback, Kritik und Anregungen zur Fragestellung sollten schon drin sein. Aber eben konstruktiv und fair.

      Ich kann mir denken was schon wieder "auf der Straße" abgeht, aber diese Leute sind eben weder fair, noch konstruktiv und freuen tun die sich auch nicht. :D
      Phlonias Idee ist gut, da lässt sich sicher etwas daraus machen. Meine Kritik habt ihr gelesen. :love:



    • Ich halte eine Wahl für vorkommen Blödsinnig. Diese Posten die da bezogen werden sollen sind natürlich nichts simples wie Äpfel pflücken, doch sehr viele vergessen wohl was Gw2 überhaupt ist. Ein SPIEL welches wir alle begeistert spielen und dort mit unseren Charakteren diese Welt ebend BESPIELEN. Das ist nichts ernstes. Ein Spiel was Spaß machen soll, nichts weltbewegendes. Wenn nun zwei zu Diplomaten oder Helferlein eines Npc Diplomaten werden wird das nicht viel am eigentlichen Spiel verändern. Es generiert viel Rp, doch niemand muss darauf reagieren. Ich verstehe schlicht und ergreifend nicht was da immer son Aufstand gemacht wird. Mein Wort steht weiterhin und ich wünsche euch beiden viel Glück das ihr das wuppt.

      Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
    • Ich hab das Gefühl das viele Aussagen in diesem Thread als sehr aggressiv wahrgenommen werden, obwohl
      sie im vergleich zu manch anderen Gesprächen doch sehr Positiv gestimmt sind. Es wird eine mehr mildere
      Meinung ohne beleidigung und ähnliches geboten und dazu verbesserungs Vorschläge. Ein Spiel soll Spaß
      machen, da hast du vollkommen Recht denn Rp ist ein Hobby aber auch Hobbys nimmt jeder unterschiedlich
      für sich auf. Die einen suchen nach einfachen Spaß, die anderen haben Hobbys in denen intensives lernen
      mit bestand ist, wie beim musizieren. Der einfache wunsch von austausch von Gedanken muss nicht immer
      etwas Spielverderbendes sein sondern einzig das verlangen nach einem entspannten Ablauf.
      Ich weiß nicht ob die 'Gegenstimmen' nun so attackierend und schlecht reden wirkend, hatte ich selbst
      nicht das Gefühl. Es gibt einfach verschiedene Meinungen und keine ist falsch noch richtig.

      Wir sollten nun nicht bei solchen Gesprächen auf den Zug aufsteigen zu sagen das alle nur Chaos
      stiften oder Leuten nicht den Spaß lassen. Ich glaub' das haben wir hier im Forum schon alle anders
      erlebt. Da aber das Thema schon abgeschlossen ist (?) da sich die zwei ja schon dazu befunden haben es
      zu Rpen, außer ich habe was überlesen, sind wir wohl soweit fertig, oder ?

      :)