Sylvari und die Politik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sylvari und die Politik

      Ich habe sehr lange überlegt, ob ich diesen Thread einstellen soll.

      Aber gerade mit Hinblick auf kommende Ereignisse und Veränderungen, die der Rasse der Sylvari bevorstehen und die sich mit Sicherheit auf das RP auswirken werden - egal wie aktiv man selbst es einfließen lässt oder eben nicht - sehe ich etwas Handlungsbedarf bezüglich unseren Strukturen. Und auch bezüglich des immer wieder aufkommenden IC-Rassenhasses, der sich vor allem an Hotspots wie GF manifestiert.

      Zur Zeit, als das Hainprojekt noch ganz gut lief und aktiv war hatte es Hainhüter, eine Taverne und auch mehr oder minder bespielte offizielle Vertreter. Damals wurde sich darauf geeinigt, sie nicht Botschafter zu nennen, sondern Diplomaten. So kann es natürlich mehrere geben, was dann auch genutzt wurde. Nur liegt das alles seit recht langer Zeit ziemlich brach, was ich recht schade finde.

      Aber eben gerade weil wir wissen, das einiges kommen wird fände ich es schön und vor allem auch RP-Fördernd, wenn wir da wieder aktivere Vertretungen hätten. Von mir aus auch gerne pro Hotspot einen oder auch zwei (sofern die sich dann absprechen und zusammenarbeiten)...so frei sind wir Sylvari ja durchaus :)

      Mein derzeitiger Stand ist das Feyaria und Lianara Diplomaten waren. Und da so etwas nicht nur die Vorgänger etwas angeht, sondern eben auch den Rest der bespielten Com ist hier dann die Frage: Besteht überhaupt nochmal Interesse an einem bespielten, aktiven Diplomatenposten? Damit setzt man sich in Zukunft mit Sicherheit einigen Angriffen aus, das ist klar (und ich rede mal nicht von Attentaten), sondern von Mißgunst und natürlich Mißtrauen. Ein Friede-Freude-Eierkuchen-RP wird's nicht werden :) Damit muss man rechnen und klarkommen.

      Ich würde es mit Phlonia gern in Angriff nehmen, ich denke sie würde ganz gut reinpassen - auch wenn sie vermutlich nicht jedem ein Begriff ist. Aber da es zum guten Ton gehört sich nicht einfach etwas anzueignen (gerade was sowas angeht), hier nun die Diskussion :)

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Phlonia ()

    • Phloni <3
      Ich bin immernoch ein großer Freund deiner Gedankengänge und find es super das du das nochmal ansprichst. Ich, für meinen Teil, glaube durchaus das dies nötig ist, da ziemlich viel auf das Volk der Sylvari zukommen wird. Ich würde anbieten, Nuava die Gute, mit der ich auch Ventaris Runden leite, dir zur Seite zu stellen. Du kannst dich dann anmaulen lassen und Nuava findet später ein paar tröstende Worte *g* Nein, natürlich nicht. Aber Nuava ist ein sehr gefasster, ruhiger Charakter der in hitzigen Diskussionen ihre ruhige Art bewahrt und (ich hoffe das dem so ist) Gespräche gut wieder auf den Kern zurück bringen kann. Jedenfalls schien das in der ersten Ventaris Runde der Fall.

      Ich finde es jedenfalls super und vllt belebt es das Rassen-RP etwas positiv.
      Ich hoffe wirklich es melden sich noch ein paar mehr.
      Mir fällt da auch gleich Mary ein mit ihren Kontakten nach Götterfels und Priesterschaft. Glaube sie wäre eine super Botin wenn man sagt man trifft sich, nur, als Beispiel, jeden Monat einmal zur Besprechung.

      Das soll jetzt aber kein zuschieben von Arbeit sein ;)

      Grüße !

      ~Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den ersten Spatenstich und die folgende Arbeit~


    • Ich weiß leider nur, das es eine Hochzeit der Diplomaten gab und dann eine Zeit, wo das politische Wirken absolut keinen Einfluss auf das Hain-Projekt hatte ( wir Bewohner davon absolut nix mitbekommen haben ) . Auch gab es eine Botschaft in GF, die aber irgendwann nicht mehr als solche bespielt wurde.

      Wenn jemand Diplomat werden will, wünsche ich mir Transparenz, auch wenn das meiste Diplomaten-RP sich in den anderen Städten abspielen wird. Und wenn es nur verdammte Flyer werden, die kurz zusammenfassen was die Diplomaten in letzter Zeit so erreicht haben.
      Feyaria? Ist die überhaupt noch aktiv?

      Vergiss dir nicht ne Leibwache zu organisieren, den dem GF-Bürger wird es egal sein was du bist, wenn ne Sylvarihatz losgehen wird mit HOT.
      Such dir Mitspieler die in GF und im Hain Botschaftsposten betreiben für den Infofluss und äh- meld es beim Ministerium an? Mehr kann ich nicht sagen, den Politik-RP ist nicht so wirklich mein Ding.
    • Zavooo <3 <3....lassen wir das, das wirkt so unprofessionell XD

      Ich würd mich über Vorschläge schon freuen, gerade weil sowas auch durchaus gut von zwei Personen ausgefüllt werden kann sofern jemand da wirklich auch Lust und Interesse hat. Und wenn dann noch vllt. konstruktive Sachen rauskommen, die vor allem RP generieren (sei es mal Veranstaltungen, Völkerverständigungs-Events...whatever), umso besser.

      @Lir: Habs ja mitbekommen, ich stand bei diesen Aktionen ja als Hainhüter quasi Wache. Aber ich möchte ehrlichgesagt nicht auf der Vergangenheit rumreiten. War ja dabei ;) Sondern eher drüber nachdenken was man für die Zukunft draus machen kann. Weil RP-Anstöße hats wirklich genug und ich denke da kommt auch noch gut was. Aber ich weiß glaub ich ganz gut, was du meinst. Es soll schon mehr bei rausspringen als nur RP für die 1-2, die es dann machen. Da geh ich mit.

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Das war damals durchaus etwas, was weniger gut gelöst war - und das sag ich jetzt ohne auf den Spielern herumreiten zu wollen, die es damals bespielt haben. Da haben wir als Community ihnen vielleicht auch nicht klar genug gesagt, was wir uns wünschen.

      Man bekam nicht wirklich viel mit und von außen (bis auf wenige Auftritte) war es auch niemandem bekannt das es überhaupt da ansprechbare Charaktere gibt. Ich denke daraus sollte man einfach lernen und versuchen, es da offener/transparenter und vor allem anspielbar zu machen. Ideal fänd ichs da wirklich, wenns auch z.Bsp bespielte Charaktere gibt, die dann z.Bsp "dahoam" quasi die Schnittstelle sind für das, was ihre Kollegen in anderen Städten so treiben :) Wobei es da die Frage ist, ob man das bei einer relativ überschaubaren Spielerschaft stämmen kann...

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Da die Sylvari-Spielerschaft zudem sehr weit verstreut ist und nur für Events (Ventaris Runde u.a. ) zusammenkommt, würde ich ja fast zu einem IC-Thread tendieren, der sowas wie ein Schaukasten oder "schwarzes Brett" sein sollte, so wie andere Projekte den auch haben.
      Natürlich auch ein offener Briefkasten, damit Spieler wenn die Diplomaten Mal nicht im Haus sind, auch trotzdem erreichbar sind, mit Anliegen. Und vergiss nicht die Boten.
    • Törö.

      Ich hab' damals mit Shioban (in Verbindung mit Feyaria und Lia) eine sehr beschäftigte Botschafterin der Sylvari in Götterfels bespielt, als auch das Ministeriumsprojekt noch aktiver bzw. präsenter war.
      Kann es nur empfehlen, gerade die kommenden Story-Entwicklungen geben hier sicherlich gut Stoff. Ich hatte mir selbst hier einen Wiedereinstieg überlegt, vllt mit Shioban nur als erfahrenere Beraterin, allerdings bin ich mit anderen Charakteren inzwischen zu eingebunden in Projekte.

      Allerdings - macht das, wenn es euch in den Fingern juckt, ich hatte damals sehr viel Spaß daran und daraus entstanden viele viele Play-Zweige (pun not intended).
      Gerne kann man mir auch ein Brieflein schreiben, Shioban vermittelt sicherlich gern alte Kontakte zu den Menschen, sofern die noch bespielt sind ;)

      Go Sylvari!
    • Ich möchte ungerne die schöne Idee vergraulen und es tut mir auch leid wenn
      ich nun auf die weiterführenden Gespräche nicht spezifisch eingehe, aber solche
      Diplomaten oder ähnliches auszurpen generiert natürlich viel rp, aber gleichzeitig
      könnten dem ein oder anderen Spieler die Hände gebunden sein die durch Ic
      eindeutig wissen - da gibt es viele Punkte die dagegen sprechen das genau
      dieser Sylvari nun ein Diplomat ist. Ich möchte mich nun allgemein halten da
      ich ja nicht weiß wer gerne alles diesen Posten ausrpen möchte und will -
      aber ich persöhnlich finde es kritisch. Da das am ende nur zwischen
      einer Hand vollen Rplern entschieden wird, die sich im besten Falle
      natürlich auch mögen. Das ist kein Vorwurf, das ist eine vollkommen
      normale Reaktion wie sowas stattfindet. Um mit dem Wunsch nach
      solchem Rp gerecht zu werden würde ich sogar lieber einen Twink
      bevorzugen/empfehlen wo man weiß der ist "clean".


      Im übertriebenen Beispiel, als würde ich sagen.
      So 'Terendal' ist nun ein Diplomat für den
      Hain. Ich denke wir wissen alle dass
      DAS nicht toleriert wird.


      Ich möchte damit nicht diese möglichkeit zerstören,
      Sie ist in sich gut und nützlich, aber mit bereits
      existierenden Chars schnell auch ein
      Fass das wartet überzulaufen.


      Zum wohl des Rps I Guess
      ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ikaro ()

    • Ich möchte damit nicht diese möglichkeit zerstören, Sie ist in sich gut
      und nützlich, aber mit bereits existierenden Chars schnell auch ein
      Fass das wartet überzulaufen.

      An sich interessant, aber genau diese Twinkgeschichte ist es, die es meist zum scheitern bringt. Weil eben keine Mains dran hängen, kann mans ja an die Wand fahren. Man hat ja noch Mains, die man spielen kann. Sollten es halbe Höflinge/Drachendiener sein, die jetzt schon hoch zwielichtig auftreten, dann würde ich wohl auch ein Veto einlegen weil es von der Konsequenz her schon eher unlogisch ist. Aber von vorneherein sich gleich dagegen auszusprechen, ohne das bereits explizit Namen da stehen (außer meinem, und wenn du explizit an Phlonia etwas zu bemängeln hast, warum sie kein Diplomat sein kann, dann bitte ich drum jetzt zu sprechen), verstehe ich gelinde gesagt nicht.

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Ich werde hier nun niemand öffentliche anprangern warum welcher Char
      geeignet oder ungeeignet für den Posten ist, da so ein empfinden immer eine
      Persöhnliche Meinung ist und kein Gesetz. Klar, es sind Twinks und dadurch
      kann sowas schnell scheitern, vielleicht werden aus Twinks zweite Main.
      Ich sehe nur die Gefahr als größer das am ende Chars Diplomaten werden
      wo es vielen Spielern dann doch auf den Magen drückt, aber für den frieden
      untereinander, niemanden wen falsch ans Bein pinkeln oder sich nun als
      'Alles dagegen' darstellen möchte. hält man meistens dann nunmal doch Still.

      Was die frage aufbringt, was muss ein Diplomat der Sylvari können ?
      Welcher Grundeigenschaft und vielleicht auch denkweise muss er mitbringen ?
      Immerhin wird nicht einfach ein Schössling der an etwas zweifelt zum Diplomaten
      gemacht um sein Volk und ihre bedürfnisse darzustellen.
      :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ikaro ()

    • Was die frage aufbringt, was muss ein Diplomat der Sylvari können ?
      Welcher Grundeigenschaft und vielleicht auch denkweise muss er mitbringen ?
      Immerhin wird nicht einfach ein Schössling der an etwas zweifelt zum Diplomaten
      gemacht um sein Volk und ihre bedürfnisse darzustellen.



      Nun ich kann dir sagen, was ich erwarten würde.

      Zu allererst: Er/sie muss sein/ihr Volk lieben und seine Interessen gewahrt sehen wollen, sowie der Mutter gegenüber loyal sein. Ein Sylvari, der nur in den Tag hineinlebt wird sich so einer Aufgabe kaum widmen wollen und können. Zu große Naivität im Auftreten würde ich auch schwierig sehen, einen gewissen Biss braucht es schon, um im Umfeld nicht als dämliches Unkraut betrachtet zu werden - gerade wenn es zu Auseinandersetzungen kommt.

      Als Schößling bereits mit dem Wunsch Diplomat zu werden geboren werden? Für mich eher unwichtig. Eher aus dem Bedarf heraus sich dazu entschließen nicht nur für eigene Bedürfnisse dahinzuleben sehe ich als logischer und nachvollziehbarer an. Und Bedarf ist da. Auch wenn ein Sylvari nicht grad erst aus der Kapsel gefallen ist und schon etwas erlebt hat, würd ich als positiv betrachten. Man nimmt es ihm einfach mehr ab, als einem Setzling.

      So richtig weiß ich immer noch nicht, wo dein Problem liegt ;)

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Phlonia ()

    • Lustiger (oder Beunruhigenderweise) kam Mary IC letztens auf das Thema zu sprechen, Diplomat zu werden...

      Wie Zavo erwähnte, sie hat Kontakte zur Priesterschaft(ist aber kein Teil der Kleri. Sylvari und so), allerdings auch zum Adel, zu Löwenstein, zu den eigenen Geschwistern und... ich glaube ihr wisst, was ich sagen woll.

      Vielleicht hört man ja ganz sutbil heraus, das ich für den Vorschlag bin, vor allem ob jener Ereignisse die im Moment von statten gehen und sich meine Sylvari einfach denkt "Toll, kannst nix machen, bist hier 'Nur' zu Gast und musst darauf hoffen, das die Menschen das Kind schon schaukeln." Hilflosigkeit im RP ätzt dezend ;)


      Ich bin aber auch generell der Meinung, das ruhig jedes Volk als Diplomat vertreten sein sollte. Asura ist ja schon abgehakt, Charr... da war doch mal irgendwas? Von den Norn habe ich irgendwie noch nie was gehört... oder überhört? Und damals, da habe ich auch noch das mit Shioban mitbekommen. *wird die verstörende Szene im Seraphenkerker nieeeee vergessen* ;(


      Das soll jetzt aber kein zuschieben von Arbeit sein ;)
      Arbeit Arbeit, zuk zuk!


      Dulcamary & Luca Rovere

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dulcamary ()

    • Das ist etwas worüber man wohl ewig diskutieren kann. Ich denke wenn du
      und gegebenfalls anderen Rplern ,die sich dafür entscheiden egal was komme,
      genau das zu Rpen wird auch ein kleiner Meinungseinwurf meinerseits wohl keine
      großen Wunden reißen. Du sagst es selber schon das viele, leider, in Gruppen spielen.
      Ich gehöre dem nicht wirklich an und so ist mein Interesse daran natürlich groß und nur
      weil manche Sylvarirpler nunmal ihre Leute haben mit denen sie rpen denke ich nicht das
      sie den eigenen Char nie sehen werden. Wie du es schön sagst man es nie allen recht
      machen kann, aber gleich nach dem Stil zu gehen das am Ende jeder damit leben muss
      in einer so 'öffentlichen' Position. Phew. Mir ist bewusst das meine Ausdrucksweise
      vielleicht als 'meckern' wahrgenommen werden könnte, aber dann würde ich nicht
      nach möglichen Ansätzen suchen.

      Ich denke, was einen Diplomaten ausmachen sollte ist nicht nur das interesse seinem
      eigenem Volk etwas gutes zu tun. Immerhin ist es auch nur das Interesse des Albtraumes
      oder meines Chars. Und trotzdem stellt man sie nicht in die Position eines Diplomaten.
      EIn Diplomat ist in meinen Augen jemand der die Grundvorstellung, in diesem Fall der
      Hain, Ventaris Tafel und Co. nachempfindet und lebt. Natürlich ist jeder Sylvari ein
      Individuum, aber es macht auch unterschiede ob dieses Individuum mit sehr anderen
      Meinungen gegen Rankendwände unter den eigenen Geschwistern prallt, oder in
      Augen aller ihre bedürfnisse am besten darstellen können.

      Es ist einzigst nur ein kleiner Einwurf der zum nachdenken anregen soll.
      Was daraus am ende gemacht wird liegt nicht in meiner Macht.
      Mehr hab ich dem ganzen nicht beizufügen.

      ^^
    • Ich spiele und spielte hier in dieser Community zwar keinen Politiker, habe auch keinen großen politischen Kontakt zu den hiesigen, noch spiele ich einen Sylvari im RP, der eine nennenswerte Aktivität aufweist. Da mir aber gerade langweilig ist und ich nichts besseres zu tun habe, gebe ich mein Wissen, was ich in anderen Online-RPs gesammelt habe, gerne weiter. (Mensch wie freundlich von mir!) Okay, Spaß beiseite.

      Was die Grundeigenschaften eines Diplomaten angeht, der schließlich für die ganze Community erreichbar seien sollte, gilt natürlich vorne rein IC, als auch OOC Kompetenz. Ein RP-Einsteiger oder jemand, der sich mit der Lore des Spiels nicht auskennt, fällt damit von vorne rein raus. Auch ein 'Schössling' sollte einen solchen Platz wohl nicht inne haben, wenn er sich noch nicht mit der Welt als solches auseinander gesetzt hat. Jetzt mag einer sagen: "Jaaa, aber mein Sylvari hat bereits alles im Traum gesehen und weiß dies und jenes.", dennoch würde dann, aus meiner Sicht die praktische Erfahrung fehlen. Evtl. an die Seite des Botschafters stellen, um diesen als Mentor zu betrachten? Warum nicht? Generiert RP.

      Auch muss ich leider aus Erfahrungswerten sagen, dass ein Diplomat niemals rein IC bestimmt werden sollte, ohne vorherige OOC-Absprache. Ist zwar irgendwo blöd, weil es in einem gewissen Rahmen dann abgesprochenes RP ist, aber einen inkognito Höfling/Drachendiener als Diplomat zu haben, bringt zwar schönes Konfilkt RP, endet meist aber im Charakter-Tod oder in großer OOC-Weinerei. Beides unschön. Ausserdem ist es dann, wie Ikaro so schön schrieb:

      Ikaro schrieb:

      [...] anderen Spieler [könnten] die Hände gebunden sein die durch Ic
      eindeutig wissen - da gibt es viele Punkte die dagegen sprechen das genau
      dieser Sylvari nun ein Diplomat ist.
      Daher mein Rat an die Sylvari-RPler, was diesen Punkt betrifft, wählt keinen Sylvari als Botschafter von dem ihr OOC wisst, dass er ein Höfling ist.

      Ansonsten sollte das Charakter-Konzept des Botschafters nicht grundlegend auf Gewalt-Konflikt ausgelegt sein. Es sollte eine Person sein, die Redegewandt ist und die Feder dem Schwert vorzieht. Deswegen sollte man ja Diplomat werden wollen und nicht Kriegsmeister. (Auch nur meine Meinung.) Im besten Falle also ein Gelehrter o.ä.

      Nächster Punkt wäre der Botschafter-Twink. Hier spreche ich mich eindeutig dagegen aus. Twinks sind Charaktere, die man hin und wieder mal spielt, aber seinem 'Main' vorrang gibt. Großes Event, tolle Leute vor Ort mit denen man gerne spielt? Da muss mein Main hin! Aber... ein Botschafter könnte dort Präsenz zeigen. Doof. Hier wird man als Spieler hinter der Qual der Wahl schnell frustriert und aus Eigenerfahrung kann ich sagen, dass die Wahl dabei meistens, aus meiner Sicht verständlicher Weise, auf den Main fällt. Denn man spielt ja nicht, damit nur alle um einen herum Spaß am Spiel haben, sondern damit alle, man selbst eingeschlossen, auch Spaß hat. (Sollte zumindest so sein, aber auch hier gibt es Ausnahmen.)

      Für meine Verhältnisse lange Rede, daher nochmal kurz zusammen gefasst:

      Ein Sylvaribotschafter sollte meiner Meinung nach:
      • IC, als auch OOC RP und Lore-Erfahrung besitzen
      • Kein Höfling/Drachendiener sein
      • Nicht auf Gewalttätigkeit ausgelegt sein
      • Kein Twink

      In dem Sinne, mit freundlichem Gruß,

      - Thar
    • Tharissan Keltim schrieb:

      • IC, als auch OOC RP und Lore-Erfahrung besitzen
      • Kein Höfling/Drachendiener sein
      • Nicht auf Gewalttätigkeit ausgelegt sein
      • Kein Twink

      Mit diesen erklärungen was gegen einen Twink spricht gebe
      ich dir doch recht, auch wenn mir n Twink am ende lieber ist
      als n Char wo es Magenschmerzen gibt. Aber ay.. Wenn
      möglich keinen Twink. Wollte mich da nun nach deinen
      Worten selber nochmal korrigieren.
      Danke.
      :)
    • @Ikaro: Ich weiß, das es hart klingt. Aber so ist es nicht. Mir wurde in meiner RP-"Karriere" so oft jemand vor die Nase Rpt..ich kanns nicht zählen. Und nie wurde vorher die Spielerschaft gefragt ob sie das gut finden. Sowas ist ein No-Go und genau deshalb habe ich diesen Thread eröffnet. Ich kanns (salopp gesagt) nicht selber scheiße finden und dann genau so machen. Und ich habe, pardon, nie gesagt, dass jeder damit leben muss. Wenn hier jetzt die Überzahl der Leute aufschlägt und die Grundstimmung eher kontra ist, werd ich n Teufel tun und es dann gegen sie handeln und es einfach durchziehen. Es ist ein Angebot bzw. eine Anfrage.

      @Mary: Ja die Hilflosigkeit ist eben das, was man zumindest teilweise mal etwas erleichtern könnte :)

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Phlonia schrieb:

      @Mary: Ja die Hilflosigkeit ist eben das, was man zumindest teilweise mal etwas erleichtern könnte :)
      Und genau das nagt ziemlich an meinen Charakter. Sie versucht zumindest, irgendwas zu bewirken, tatsächlich durch Reden (Gewalt in einer Stadt wo man eigentlich nur zu Gast ist ist eigentlich nie eine gute Idee).



      Um's Komplet zu machen:



      • IC, als auch OOC RP und Lore-Erfahrung besitzen - Hab ich
      • Kein Höfling/Drachendiener sein - Ist sie nicht
      • Nicht auf Gewalttätigkeit ausgelegt sein - Reden wird immer vorgezogen, und das kann sie auch
      • Kein Twink - MAIN!
      Hiermit möchte ich meine Sylvari, Dulcamary, für den Posten als Diplomation in Götterfels bewerben.


      Dulcamary & Luca Rovere
    • Uiuiui... Sylvari Projekte, das hört sich doch schonmal sehr sehr gut an. Wenn ich das jetzt richtig aufgefasst habe, was ich wahrscheinlich nicht habe, wird nach einer Diplomatin gesucht und wiede Ideen für Sylvari Rp zusammengestellt. Fein. Ich persönlich liebe Sylvari, sowohl IC als natürlich auch OOC und würde mich da gerne einklinken. Ich bin in die Lore von Gw2 vor 3 1/2 Jahren ein eingetaucht, Interesse am Posten einer Diplomatin hab ich jedoch keines. Ich würde nur liebendgerne als helfendes Händchen dienen und vielleicht eine Sylvari einbringen, die dafür extra neu erstellt wird. EDIT: Ich sehe bei meinen Chars keinen Unterschied zwischen Main und Twinks, um die wird sich alle gleichermaßen gekümmert.

      Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk