Angepinnt Gerüchte aus dem Hain - was passiert bei den Sylvari

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sternlaube

      Schon in der Morgendämmerung sah man einige Sylvari, Menschen und Asura Leinensäcke und Kisten in die Sternlaube schleppen. Danach haben die Angestellten der Sternlaube den ganzen Vormittag über zusammen geschmückt. Die Tische wurden mit weißen Tischdecken gedeckt und mit weißen Windlichtern bestückt, die Hocker und Stühle erhielten weiße Hussen. Unzählige Eiszapfen und Sterne aus weißem Leinenstoff wurden an der Decke der Sternlaube aufgehängt und zu guter Letzt verteilten sie überall weiße kleine Stoffreste die wie Schnee aussehen. Vor dem Eingangsbereich wurde eine Art weißer Stoffstreifenvorhang aufgehangen, durch den man wie durch einen Schneeschleier in die Sternlaube treten kann. Über den Eingangsbereich sah man den roten Sylvari mit weißer Farbe "Heute: Weiße Kolossnacht." schreiben um so das Fest am Abend anzukündigen von dem schon seit Tagen im Hain und anderen Orts geredet wurde. Habe die Wirte ja selbst davon erzählt und darum gebeten das alle in weiß kommen können, müssen, sollen, dürfen. Am Nachmittag erstrahlte die Sternlaube winterlichen, bereit für die Tanznacht am Abend.
      Heute: "POSITIVES KOPFKINO"
      Eintritt und rosarote Brille frei

    • Hain, Sternlaube

      Am weißen Abend in der Sternlaube gab es wieder ein paar wunderliche Dinge. Tänze gab es, ja, und Gesang von der neuen Unterhaltungskünstlerin der Laube. Für gute Laune scheint das gesorgt zu haben, auch wenn es fast zu Kollisionen kam, als die einen Walzer tanzten und die anderen unkontrolliert herumwirbelten.

      Der eisgekühlte Frostnektar erfreut sich jedenfalls größter Beliebtheit und die weißen Kostüme waren sehenswert, zusammen mit magischen Schneeflocken und Sternkuppeln.

      Nur am Ende gab es noch ein wenig Aufruhr – der hainbekannte Pilz fiel plötzlich um und rührte sich nicht mehr. Er wurde zu den Heilern gebracht, doch was den Zusammenbruch verursachte, scheint unklar – die junge Sylvari, die heute aushalf, wurde jedenfalls erstmal nicht mehr hinter dem Tresen gesehen.

      Carcair, Ihr Spezialist für:
      ✿ große Gewehre ✿ gutes Aussehen ✿ bissige Kommentare ✿ aufregendes Scheitern ✿ tödliche Psychedelika ✿ stilvolle Gewalt ✿ Jungfrauen in Nöten ✿ Selbstgerechtigkeit ✿ Schmerzen ✿ Verführung von Setzlingen ✿ Spionage ✿ Ritter ✿ Drachendiener ✿ Romantik und Blut ✿ graue Moral ✿ Himmelfahrtskommandos ✿ zweierlei Maß ✿ Fotosynthese ✿
    • Spuk im Caledon Wald?

      Manch ein später Reisender kann berichten wie er einen Schatten gesehen hat der über die Wege huscht. Manch einer kann berichten das es große rote Augen hatte, es wirkt so als hätte der Schatten wen gesucht.

      Wo es passiert ist? Nahe der Willoweg-Haine.
      Spätere Suchtrupps nach dem Mysterium fanden nichts und schlugen es ab als Getue von ein paar ängstlichen Reisenden, denen dich Nacht nicht bekam. Einige andere vermuten der Albtraumhof habe sich ausgeweitet, was es letztendlich war wird wohl ein Mysterium bleiben.

      [Wer damit spielen mag, oder gar selbst etwas in diese Richtung erkunden will, einfach mich anschreiben]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Abrygg ()

    • Geflüster der Setzlinge

      Der Geschichten Erzähler hat wieder einmal die Setzlinge zur Geschichtsstunde gesammelt.
      Heute ging es scheinbar um einen Krieg der Menschen in welchem sie den Winter vertreiben.
      Passend dazu, wurde nicht weit des 'Platzes des Erwachens' eine kleine Tanne gepflanzt.
      Manch ein Geschwisterpaar sah zwar merkwürdig zu, aber da niemand eingriff schien es mit rechten Dingen zu gehen.

      Einige Setzlinge erfreuen sich an dem Gewächs, so anders es auch sein mag im Vergleich der übrigen Bäume.


      [Wer dazu was ausspielen mag gerne mich anschreiben, sei es ein Setzling oder jemand der nur vorbei geht und es beobachtet.]
    • Wintertags Treffen im Hain
      In der Nacht wurden einige Aushänge verteilt und befestigt. Zu finden sind sie dort wo auch Sylvari sind, im Hain, Dorf und Kastell Astorea. Ja auch zu der Insel des des trauernden Steins wurde ein Bote geschickt, denn dies gilt allen Sylvari die gutes im Herzen tragen. Sicherlich wird sich sowas auch über den Mund und das Ohr verbreiten, somit können auch Geschwister anderorts davon erfahren, ja sicherlich erfahren davon auch die einen oder anderen Leute.

      WINTERTAG-TREFFEN
      Wir laden alle Sylvari und Freunde ein das sie am 89. Koloss zur 6 Abendstunde sich versammeln und etwas Zeit gemeinsam zu verbringen.
      Neben einem Baum schmücken erwartet euch eine angenehme Stimmung. Gemeinsam wollen wir dann den Winter vertreiben und uns auf das Frühjahr freuen. Es gibt etwas zu essen und auch für Getränke ist gesorgt. Wer mag darf ein Geschenk mitbringen und es zum Wichteln bereithalten. Denn jeder der eins mitbringt darf auch eines wieder mitnehmen. Ihr findet uns bei der großen Kapsel, wer den Weg nicht kennt kann einfach wen fragen.

      Sichere Wege und eine ruhige Zeit, wünschen euch

      Asklepios und Syren

      Spoiler anzeigen

      Das ganze findet im Hain statt und ist ein RP-Angebot für alle die es interessiert. Auch wenn es von Sylvari veranstaltet und im Hain stattfindet, so ist es doch Allen frei gestattet sich dazuzugesellen und etwas mitfeiern.
      Eckdaten:
      Wo? Im Hain, bei der großen Kapsel, nahe Wegmarke
      Datum? 28.12.2019
      Uhrzeit? 18:30 Uhr ist der Beginn, der Abend selbst geht solange bis sich alle im Reich der Träume eingefunden haben.
    • Der Anfang eines Gerüchtes = Ein Gespräch
      Die haben sich einfach geküsst.*Kichert*
      Wer?
      Die Sänger aus der Laube.
      Die Rosaceae
      Ja, genau die.
      Mit wem denn?
      Mit dem Heiler Asklepios.
      Echt? Ich dachte die ist mit dem Beoir und Carcair zusammen.
      Nein, nein ich hab es ganz genau gesehen die standen in der Mitte der Sternlaube und haben sich geküsst.
      Vielleicht hat sie was mit allen drei?
      Bestimmt. Ich find es gut. *kichert*

      Wer kann davon gehört haben oder mehr dazu dichten?
      Jeder der möchte
      Heute: "POSITIVES KOPFKINO"
      Eintritt und rosarote Brille frei

    • Rückkehr
      Aivahlia, vom Orden der Kristallblüte und ehemalige Hainhüterin soll in den Hain zurückgekehrt sein. Sie hat einige freundliche Worte mit den Hütern gewechselt , brachte einige Gaben von ihren Reisen in den Garten der Nacht und soll dann allein in ihrer Kapsel verschwunden sein. Einige aufgeweckte Setzlinge vom Zyklus der Nacht tuscheln sie hätten gesehen, wie die Sylvari mit merkwürdig bunten schimmernden Steinchen in der Nacht herumexperimentiert, Steinchen die sie auch den Mentoren im Garten der Nacht übergab.

      Wer kann davon gehört haben:
      Hainhüter
      aufgeweckte Setzlinge im Hain
      Jeder, der die Augen und Ohren offenhält, was bei den Sylvari vor sich geht
      -bei Nachfragen pN ingame oder via Forum an mich.

    • Ungewöhnliche Bewohnerin

      Seit einigen Tagen schon konnten vor allem Stammgäste der Sternbildherberge einen neuen, regulären Gast beobachten, der besonders durch sein Äußeres aufzufallen scheint. Es handelt sich scheinbar um eine, in Pink gekleidete, Asura, die öfter zusammen mit Rosaceae beobachtet werden konnte.

      Weshalb diese wiederum in den Hain gezogen scheint, weiß man nur zu vermuten.
    • Was geschah in dieser Nacht?
      Unruhig wirkten die Hainhüter in den frühen Morgenstunden, noch vor der Dämmerung. Mehrere Hüter brachten einen Sylvari in den Hain, heimlich.
      Jene, die sich als Nachtschwärmer und Morgentautrinker bezeichneten, sahen nur bedingt einen großen, schlanken Sylvari, getragen von vier Hainhütern. Er wirkte schwach und ausgezerrt. Doch die Hainhüter bemühten sich, Blicke auf den Leib zu vermeiden. Eilig brachten sie ihn zur Omphalos-Kammer. Warum nur? Alle Beteiligten taten geheimnisvoll und schwiegen. Hat er etwas mit der jungen Hainhüterin zu tun, die nach Maguuma aufbrach? Von ihr fehlt immer noch jede Spur ...

      "Er war grau, völlig ohne Blatt und Ranke. Hast du ihn gesehen?"
      "Er war tot, welk. Eine Krankheit vielleicht?"
      "Warum sollten die Hainhüter einen kranken zu uns in den Hain bringen?"
      "...wo fanden sie ihn?"
      "Ich glaube, irgendwo im Caledon fanden sie ihn."



      *Hainhüter, schlaflose, Liebhaber der Morgenstunde, Frühaufsteher und Nachtaktive könnten von dem Trubel etwas mitbekommen haben.


      OOC: Für weitere Infos, ggf. für Hainhüter-Spieler oder Heiler gebe ich gerne mehr Randinformationen. Es ist ein Start-Plot für einen neuen Sylvari-Charakter.
    • "Hast du ihn gesehen?"
      "Wen?"
      "Den grauen Bruder?"
      "Ist er wach?"
      "Er scheint schwer verletzt zu sein. Sie haben ihn in die Gärten gebracht."
      "Mutter hat doch dringend nach Heilern verlangt. Er ist erwacht, aber fiel immer wieder in die Bewustlosigkeit, aber er erholt sich recht langsam."
      "So ausgemergelt und bleich er war, wird es wohl noch Wochen dauern bis er vollkommen genesen ist."
      "Pscht. Wir dürfen nicht darüber reden. Die Hüter schauen schon!"


      Es wird unruhiger im Hain. Brüder und Schwestern reden und haben Fragen. Die Hainhüter halten sich bedeckt und nur auserwählte Heiler dürfen sich den Fremden anschauen. Vielleicht redet er bald.
    • Sternenlaube

      Sternenlaubenbesucher konnten schon seit einer Woche beobachten, das das neuste Teammitglied immer wieder Säckeweise bunte Blüten, Wurzeln und Pilze in die Laube schleppt, dabei helfen ihr einige aufgeweckte Stecklinge und der Heiler Asklepios. Selbst Beoir und Carcair haben Rosaceae geholfen die Leinensäcke zutragen. Fragt man sie was sie damit vorhaben, antworten sie alle das sie Farbpulver für das Laubenneujahresfest herstellen, das unter dem Motto buntes Neujahr stehen soll .Wann es stattfinden wird wissen sie noch nicht ganz genau, das hänge davon ab wann sie genug Pulver hergestellt haben. Sie schätzen aber so in etwa zwei bis drei Wochen.
      Man kann wohl gespannt sein was die da schon wieder aushecken.

      Wer kann davon gehört haben?
      Jeder der möchte.
      Heute: "POSITIVES KOPFKINO"
      Eintritt und rosarote Brille frei

    • Neu

      Setzlings Geflüster

      Der Geschichtenerzähler macht sich auf. Diesmal mit seiner Gefährtin.
      Wohin es geht? In den kalten Norden, da sei ein Fest.
      Er bliebe wohl länger weg.
      Ob er ihnen was mitbringt? Zumindest erzählt man sich, er habe eine Liste länger als er selbst bekommen.
      Er bleibe wohl länger weg, besucht noch alte Freunde.
      Die Setzlinge warten und sind gespannt auf die nächsten Geschichten.