Diener des Grenth

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Diener des Grenth



      Wie die Überschrift schon verrät, darf man uns gerne hier ein Feedback geben. Sei es zum allgemeinen Spiel mit uns, oder aber um Veranstaltungen in unserem Namen. Wir freuen uns über positive Worte, genauso wie über Anregungen und Vorschläge.

      eure grenthige Gildenleitung,

      Samuel und diadrah

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Diadrah ()

    • Mir hat die heutige Andacht sehr sehr gut gefallen. Ich fand es eine sehr schöne und einfühlsame Zeremonie mit guter Predigt und Texten. Mir gefallen die Predigten von euch ja immer besonders gut, egal ob Zeremonie oder zu solch einem Anlass. Es tat sogar OOC gut und meinem Char hat es wenigstens etwas geholfen. :)
      Tebbet Velun Atherion Coriones Sturm Cornelis von Löwenstolz


    • Nach der Zeremonie gestern habe ich ja schon im Wisper meine Begeisterung mal kund getan, aber ich schreib es hier noch mal hin.
      Die Zeremonie hat mich wirklich unglaublich begeistert und sie war sehr gut durchgesetzt. Man merkt wie sehr ihr alle euch reinkniet und wie viel Liebe zum Detail ihr in eure Priesterschaft steckt. Das war der erste Gottestdienst seit langem den ich so stimmig und so schön fand wie euren.

      Ein besonderes Lob hier an Samuel, die Art wie du deinen Priester spielst ist sehr authentisch und fesselnd. Einige Passagen deiner Predigt gehen mir immer noch nicht aus dem Kopf und sie haben nicht nur meinen Charakter zutiefst berührt, sondern auch mich.

      Vielen, vielen Dank für so tolle Arbeit (anders kann man es wirklich nicht nennen!) und macht bitte bitte weiter so!
    • Winterandacht am 13.01.2017

      So,
      der Abend gestern ist rum und das Play, welches sich nach eurer Predigt ergab auch. Also ist Feedbackzeit ;)

      Zu allererst möchte ich mich bedanken, bei den Köpfen, die eben solche Ideen haben wodurch Charakteren die Möglichkeit geben wird die eigene Geschichte noch ein Stück weit zu vertiefen - und eben auch andere daran teilhaben zu lassen.

      Zur Predigt selbst kann ich eben das sagen, was auch Luc später nochmal erzählte. "Priester Samuel hat gesprochen." Und ja, für mich ist es ein Qualitätssiegel. Auch wenn es im ersten Moment nach Schleimerei klingt muss ich wirklich betonen - das ist es auf keinen Fall. Der Kerl ist wirklich so verdammt gut. :thumbup:
      Samuel, du wählst Worte die passender zum Thema der Predigt (oder eben solche Anlässe wie diese Andacht) nicht sein könnten.
      Ich selbst war mit zwei Freunden in einer Gruppe und konnte es mir nicht verkneifen eins zwei deiner Sätze dort als Zitat wiederzugeben - einfach weil sie bei mir eine Gänsehaut auslösten. Du schaffst es mit deinen Worten genau zu treffen und gerade für einen Grenthgläubigen ist es fast wie ein Einblick in Grenths Reich selbst, den man durch deine Worte bekommt. Ich fand die Andacht unglaublich berührend, weil sie auch eine Rückblick bot über vergangenes RP und eben auch vergangene Geschichten die man in den letzten Monaten, oder Jahren hatte.

      Eine wunderbare Idee fand ich auch die Anwärter und Novizen mit einzubeziehen und eben diese die eingereichten Schriftstücke verlesen zu lassen.
      So hatte jeder seinen Anteil, seinen kleinen Moment.


      Zum Ablauf und Aufbau möchte ich sagen, das der Standort wirklich gut gewählt war. Mal einen anderen Ort zu nehmen, als eben die Räumlichkeiten der Zeremonie, sorgte für mich selbst schon für einen ganz anderen Flair. Auch war genug Platz. Es war nicht überfüllt, man trat sich nicht auf die Füße und hatte eben doch das Gefühl der Zusammengehörigkeite, weil man eben aus dem selben Grund da war und somit auch irgendwie Rücksicht nahm.
      Was mich nur hin und wieder (ganz bisschen) gestört hat, war das Durcheinander im Chat. Bei Samuels Worten haben die meisten die Finger still gehalten und gelauscht, da kam nur hin und wieder mal ein Emote in Grau welches den Say durchbrach und man konnte wirklich alles gut verfolgen. Aber wenn ein Wechsel der Redner war, oder eine kleine Denkenspause des Priester schossen die Sayblasen aus allen Richtungen. Ich hab hab zwei, dreimal den Faden verloren und musste dann scrollen und mir die passenden Textpassagen raussuchen. Auch gab es einen kleinen Textpatzer von Chalid glaube, wo ein Textanfang auf einmal nochmal da stand und ich (da ich grad eh am scollen war) dachte ich hätte mich verlesen oder was verpasst.
      Auch der Say der Nachzügler schob die wichtigen Worte auseinander und machte das Verfolgen des Gesagten zum Ende hin ein wenig chaotisch.

      Aber das ist glaube Meckern auf hohem Niveau ;)

      Vielleicht das nächste Mal eine Chatregelung ankündigen und ins Forum packen. Der Redner im /e und der Say eben für die anderen. Dann geht nichts verloren.

      Abschlließend jedoch ein großes Danke für die Mühe und den, alles in allem, schön gestalteten Abend.

      Grüße!
      L. Quessar

      ~Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den ersten Spatenstich und die folgende Arbeit~


    • Erst ein mal vielen lieben Dank für all die Blumen, das freut uns sehr. Wir wollen versuchen die Events möglichst interaktiv zu halten, mit den Örtlichkeiten ein wenig für Abwechslung zu sorgen und letztlich auch die Dauer in Grenzen zu halten, damit, wie es auch geschehen ist, auch ein Nachspiel des Ganzen stattfinden kann, die Charaktere ungetrübt vom RL noch Zeit haben den Abend auch noch weiterhin für sich zu gestalten und man letztlich auch noch den Moment findet um nachher ins Gespräch zu kommen, wenn nötig oder gewünscht.

      Luc / Zavo schrieb:


      Was mich nur hin und wieder (ganz bisschen) gestört hat, war das Durcheinander im Chat. ...


      Und hier gebe ich dir im Nachhinein vollkommen Recht. Ich muss auch zu meiner Schande gestehen, dass ich im Vorfeld schon nicht auf einen Rat meiner Gildenkollegen gehört habe und darauf verzichten wollte, eine Emote und Say Regelung zu erbitten. Das wäre klüger gewesen. Beim nächsten Mal werden wir auf jeden Fall daran denken und versuchen, das Ganze ein wenig zu ordnen, ehe es wieder unnötig unübersichtlich wird. :thumbup: Danke dafür, jeder ausgesprochene Kritikpunkt hilft dabei es beim nächsten Mal besser zu machen.
    • Ich mag das Spiel mit dem Grenth-Klerus. Zum Einen ist es sehr konsistent. Ihr geht alle in die gleiche Marschrichtung, ohne dass eure Charaktere dabei ihre Einzigartigkeit verlieren. Darüber hinaus transportiert ihr eine Grundstimmung, die man in jedem Spiel mit euch erlebt, und das auf eine positive Art und Weise. Man könnte sagen, man erkennt euch darin wieder. Ein anderer Punkt, den ich bei euch schätze, ist die Ernsthaftigkeit, mit der ihr an das Klerus-Spiel herangeht. Ihr seid offen für die unterschiedlichsten Anliegen an die Grenth-Diener und nehmt euch für die jeweiligen Themen viel Zeit, sowohl IC wenn man euch gegenüber steht, als auch in möglicher Weise notwendiger Vorbereitung auf Nachfolgetermine.

      Ob Ghabriel eine Neujahrssegnung anfragt oder die Caldwells eine Hausweihe, ob man eine Beschwerde vorbringt oder Unterstützung in Glaubensfragen sucht oder schlichtweg die Zeremonie der Götter besucht, der Grenth-Klerus ist stimmig und verlässlich vertreten. Nicht immer passen Situationsinterpretationen aus Grenthgeweihten-Sicht auf die der von mir bespielten Charaktere, allerdings halte ich das auch nicht für notwendig. Wenn man den jeweils anderen Part zum Nachdenken anregt, betrachte ich das als gewinnbringendes RP für beide Seiten. Danke für das bisherige Spiel.