[SPOILER] Der Pfad des Feuers [Story Spoiler, Diskussion]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessante Vermutung. Hast du dafür auch Hinweise?

      Allein wie eng die LS3 mit den Raidflügeln 1-4 verbunden sind (sogar auf Ebene der Namen und Hintergrundstories der Bosse (e.g. Matthias)) sprechen da dagegen.

      Dass sie nicht jeden Schritt abstimmen glaube ich gern, aber ich bin aus Projekttechnischer Sicht sehr sicher, dass da Briefings stattfinden und sehr komplexe Dokumente geschrieben werden.

      Grüssle

      Jorra
    • Welche "Vermutung" genau meinst du?

      Falls die eigenständige Arbeit des Raid-Teams gemeint ist: Dazu gab es Dev-Interviews, noch von letztem Jahr. Ich bin mir recht sicher, dass dort ein eigenständiges Raid-Team über seine Arbeit gesprochen hat, habe die genauen Inhalte aber freilich nicht mehr im Kopf.

      Falls die Relevanz der Raidflügel für die LS gemeint ist: Achtung, aufmerksam lesen. Ich habe nirgends impliziert, dass es keine Verknüpfungen oder Überleitungen gibt. Diese findet man als Lore-Liebhaber in der Tat, in Form von Textjournalen die einige Mantel-NSCs aus dem Raid erwähnen. Von "eng verknüpft" kann man allerdings kaum sprechen. Das würde implizieren, dass man diese Gimmicks tatsächlich aufdecken MUSS, um der Kernstory folgen zu können. Dass es sie GIBT, sollte für gründliche Arbeit vorausgesetzt sein, wenn man schon in beiden Erzählformaten den Mantel verwendet. Das ändert wie gehabt Nichts daran, dass die Raids eigene Stories erzählen, die man nicht erlebt haben muss, um Sinn aus den Entwicklungen der Living Story zu machen. Das gilt besonders für Raidflügel 4, dessen Resultate niemals an die IC-Öffentlichkeit gelangt sind, und potenziell auch für Nr. 5, je nach dem.


      "Wer weder zögert noch zurückweicht, wird belohnt werden."

      - Schriften des Balthasar, 48 V.E.
    • Dass es eigene Stories sind die man nicht kennen muss, die aber Bezug zum Rest haben, ist mir klar. Ich meinte auch eher dass es unwahrscheinlich ist dass es im Raid um die Götter geht wenn der grundsätzliche Tenor lauten würde "Lasst die Götter-Geschichten bleiben.".
      Feedback-Thread meiner Charaktere

      Suwedi Ducard - Kormir-Priester, Aymeric & Flavien Wyrems, Sylvael Laranell, Luca, Khadash
      Das 2. Regiment der Ministerialwache sucht
    • Was impliziert, dass Ton & Fokus der Living Story deckungsgleich mit dem der Raids wären. Das ist, wie schon erwähnt, nicht der Fall. (Selbst wenn man diesen Punkt nicht anerkennen möchte, sollte nicht vergessen werden - auch der Raid erzählt eine relativ "abschließende" Geschichte, in der nicht-göttliche Entitäten schlussendlich das Steuer in die Hand nehmen.) Ob deine Schätzung sich als langfristig korrekt erweist, wird sich folglich anhand der Living Story zeigen müssen.


      "Wer weder zögert noch zurückweicht, wird belohnt werden."

      - Schriften des Balthasar, 48 V.E.
    • Von der Patch diskussion hier her nu.

      Spoiler anzeigen
      Nah, er meint nicht wirklich eine neue Form, was er sagt ist in ungefähr 'The old Me would've drawn this out.. The new Me, not so' Sprich er wird nicht wie zuvor immer die Leute lange Foltern usw. sondern kommt direkt zum Punkt, was im großen und ganzen auch den Bedrohungsgrad heben soll, sprich an sich mehr ne änderung der Persönlichkeit als wirklich Physisch.
      Befürchte das dort die deutsche Sync (wie immer) keine gute Arbeit geleistet hat.
    • Spoiler anzeigen
      Als der Kommandeur und Braham dank Inquestur-Technologie Lonai quer durch die Welt prügelten, sind sie u.a. am Theater im östlichen Marktviertel Götterfels' gelandet - bei mir, als Mensch, war es zumindest so...


      ...darum folgende Fragen:
      1. Ist das generell so oder vom Volk des Kommandeurs abhängig?
      2. Falls die Antwort zu Punkt 1 "ist generell so" lautet: Wird zu gegebener Zeit ein entsprechendes Gerücht entstehen? So ein plötzlicher und brutaler Kampf sorgt ja sicherlich ordentlich für Aufsehen - selbst, wenn er IC wahrscheinlich nur kurz stattfand.
        (Falls die Antwort darauf "vom Volk des Kommandeurs abhängig" lautet, vergesst Punkt 2.)
    • Die Frage hatte ich mir auch gestellt und seit gestern kann ich sie beantworten:

      1. Ist generell so. Egal welchem Volk der Kommandeur angehört, man landet immer an den gleichen Stellen.

      2. Tja. Das ist die Frage. Wann spielen wir alle damit? Bisher war es glaube ich so, daß Geschehnisse, die Ende des jeweiligen Story-Abschnitts geschehen sind, mit Beginn des nächsten Story-Abschnitts gültig wurden (oder kurz bevor der nächste Story-Step raus kam).
    • Sheryna schrieb:

      2. Tja. Das ist die Frage. Wann spielen wir alle damit? Bisher war es glaube ich so, daß Geschehnisse, die Ende des jeweiligen Story-Abschnitts geschehen sind, mit Beginn des nächsten Story-Abschnitts gültig wurden (oder kurz bevor der nächste Story-Step raus kam).
      Oder sie wurden von einzelnen Personen bereits vorher ausgespielt bzw. es wurden endlose Diskussionen darüber geführt, ab wann man mit Informationen aus der neuen Episode spielen durfte. Da es innerhalb der letzten fünf Threads, die sich mit diesem Thema beschäftigt haben, keinen Konsens gab, gibt es auch keine feste Regelung.

      Ouatti • Khrag Granitschild • Sogolon Guambo
      Dämonenuntergang“
      Raid-Progress: Forsaken Thicket - ✓Bastion of the Penitent - ✓ • Hall of Chains ✓


    • Sheryna schrieb:

      2. Tja. Das ist die Frage. Wann spielen wir alle damit? (...)
      Leider hat mein Schlafmangel am Samstag etwas meiner Ausdrucksweise geschadet.
      (etwaige Frage: "Warum schreibst du dann überhaupt hier rein?" - meine Antwort: Weil ich's konnte.)

      Zum Klarstellen: Meine Frage war nicht das "Wann?", sondern eher als "Mag man überhaupt damit spielen?" bzw. "Ist es überhaupt geplant?" gemeint. Darum auch die neutrale Wortwahl ("gegebene Zeit"). Dass das Wann in punctum IC-Einbindung der Living Story ein grundsätzlich strittiger Punkt in diesem Forum ist, haben wir oft genug erleben dürfen.
    • In dem Fall lautet die Antwort "Ja".
      Die neue Episode hat glücklicherweise einen "losen" Anfang, so dass man die Geschehnisse gut komplett nach hinten schieben kann. Das Einzige, was der typische Rollenspielcharakter mitbekommen kann, ist wahrscheinlich eh der besagte Zwischenfall im östlichen Marktviertel, und als Teil des finalen Bosskampfes dürfte dieser ungefähr mit dem Erscheinen der nächsten Episode zusammenfallen.
    • Obwohl im Thread ganz groß "Spoiler" steht, äußer' ich mich vorerst trotzdem noch verschachtelt zu der Story - falls sich doch jemand frühzeitig herverirrt.

      Mit der Story an sich und den Neuerungen bin ich bislang recht zufrieden - was folgt, ist also eine Art "Klagen" auf hohem Niveau.

      SPOILER! Stand: Ende der Living Story "Hoch lebe der Lich"
      Klar, Joko randalliert herrscht schon seit Jahrhunderten in Elona. Mir ging das ganze Szenario rund um die Skarabäenseuche aber doch irgendwie ... viel zu schnell?

      Ich meine, Joko stibizt die (diesmal echte) Skarabäenseuche und lässt sie auf die Menschheit los. Der Kommandeur und die Sonnenspeere fühlen sich angegriffen, mobilisieren die Olmahan sowie mithilfe altehrwürdiger Könige eine Geisterarmee, machen sich zur Front auf, prügeln die Erweckten mitsamt ihrem Anführer windelweich und lassen letzteren völlig überrumpelt von Aurene fressen. Ende. Und das alles innerhalb einer Episode, bis auf den Diebstahl der Seuche natürlich.

      Also wieder ein Kampf, der ähnlich wie jener gegen Mordemoth IC nur wenige Wochen angedauert hat? Klar, man musste rasch reagieren, um die Skarabäenseuche nicht weiter wuchern zu lassen aber trotzdem wirkt das Ganze irgendwie wie ein unrühmlich rasches Ende für einen solch gefährlichen Gegner, der einige hundert Jahre auf dem Buckel hat.

      Ich hätte eine Ahnung, dass das nervige Gerippe noch irgendein Ass im Ärmel hat, Aurene nun irgendwie durchdrehen könnte oder ähnliches. Die Absorbtion des Kriegsgottes hat sie scheinbar aggressiv gemacht - macht sie jene von Joko nun wahnsinnig? Kann sie nun Tote erwecken? Wird sie nun machtgierig? Oder lebt Joko gar in ihr weiter?! Wir werden sehen, ich bin jedenfalls gespannt!

      Stört es übrigens noch jemanden, dass man nun wieder 3 - 4 Monate auf den neuen Paktmarschall in neuer Optik warten muss?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zardos / Sophina ()

    • SPOILER

      Ich mache mir jetzt mal nicht extra die Mühe und verschachtel meinen Post in 100 Spoilerwarnungen. Steht immerhin ja schon im Thread.

      Fühle da auf jeden Fall mit dir. Hätte nie (und denke noch immer nicht) gedacht, dass man Joko 1. einfach töten kann und 2. das alles so schnell passiert. Vor allem macht es auch recht wenig Sinn (oder unser Charakter + Umgebung lernt nicht aus Fehlern und ist dazu noch ziemlich "deppert"):

      -> Joko wurde damals schon von Turai Ossa bekämpft, doch er konnte ihn nicht töten. Einen untoten Lich kann man fleischlich nicht einfach umbringen. Kopf abhacken bringt nichts, man denke an das Ende vom Prophecies. Nur auf dem Blutstein konnte man den untoten Lich ausschalten und das wird sich nach 250 Jahren sicher nicht geändert haben. Wenn du im Guild Wars Universum einen Lich töten möchtest, dann musst du 1. den Körper nutzlos machen und 2. die Seele frei geben. Nummer 1 hat Aurene übernommen, Nummer 2... das ist nun die Frage.

      Es ist nun also fast schon klar, dass Joko nicht erledigt ist.

      Die einzige logische Schlussfolgerung, die man hier treffen kann (wenn jemand anderer Meinung ist, bitte gerne den Mund aufmachen) ist, dass die Seele Jokos entweder irgendwie in Aurene aufgenommen wird (auch nur durch die natürliche Verbundenheit der Drachen zur Magie) oder diese weiterhin in Gandara herumschwirrt.

      Übrigens wurde durch Balthasars Tod nur extrem viel Energie freigesetzt, die Aurene und Kralk absorbiert haben. Die Seele war denke ich mal nicht dabei.

      LG Fabi


      "Jeder Krieg ist der allerletzte." - Kommandant Azaíah, Ebonfalke