Posten in der Asurischen Botschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Posten in der Asurischen Botschaft

      Hallöchen miteinander!


      Nachdem ich mich mit Locce ein wenig unterhalten habe, und gern (wieder) im Asura RP etwas tun würde, wollte ich in diesem Thread fragen, ob die Community damit einverstanden wäre, wenn ich einen Posten in der Botschaft belegen würde. Als Botschafter, wenn man mir das erlauben würde, oder als Leibwache eines Botschafters. Deswegen möchte ich in diesem Thread hier um Meinung und Zustimmung fragen.
    • Kalafoo...haha...nein, aber ich stecks ihm mal! :D

      Es war mal Xalazz, dann kurzfristig Eisenschild, dann wieder wer anders der (soweit ich weiß) noch nicht IC in Erscheinung trat. Gab aber bisher auch kein RP mit ihm, ich weiß nicht in wie fern da noch Interesse besteht.
      Vielleicht meldet er sich ja hier.

      Sylvari sind keine grenzdebilen, naiven Vollholzspaten
    • Stimmt, wer soll es denn eigentlich sein!

      Als Kandidat dafür würde ich Nhooru vorbringen. Eine reifere Asura, die lange Zeit bei den Friedensstifter gedient hat. Jetzt, wo sie etwas in ihre Jährchen kommt, will sie sich etwas politischer engagieren. Sie ist nicht zwingend das große, forschende Genie sondern ehe die pflichtbewusste Frau der Tat.
    • Die Nachfolge von Jwuup/Eisenschild hatte offiziell einer meiner Asuracharaktere angetreten, der IC nur sehr kurzzeitig in Erscheinung trat, da sein Amtsanritt sehr kurz vor der Living-Story rund um die Götterfelser Havarie durch den Angriff des Weißen Mantels - durch welchen das Ministerium offiziell beurlaubt wurde - stattfand.

      Auch seit der Rückkehr zum sukzessiven Amtsalltag brachte ich den Charakter aus plot- und zeittechnischen Gründen gleichermaßen nicht mehr auf den Plan. Was mich betrifft kann ich diesen Posten gerne abtreten, so da spielerisches Interesse besteht. Entscheidungs- respektive Mitsprachekompetenzen hat dabei - so es sich um den Raum Götterfels dreht - dabei dann das MInisterium für Äußeres, welches in Person von Sheryna kontaktiert werden sollte.

      Ansonsten gab es an vergangenen Stellen bereits weitreichende Diskussionen um den Aufgabenbereich, den repräsentativen Einfluss und generelle Notwendigkeit - oder überhaupt die Modalitäten zur IC-legitimen Ernennung - eines asurischen Botschafters, so lange es keinen aktiv bespielten Arkanen Rat gibt. Diese Diskussion soll an dieser Stelle nicht aufgerollt werden, der Wunschkandidat sollte sich über seine intendierte Rolle sowie die differenziert ausfallende Resonanzen auf das Spielangebot im Klaren sein.
      Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum.
    • Wie Nhyrra bereits mal angemerkt hatte, besteht zwar nicht zwingend eine "Notwendigkeit" - Wo ich ihr völlig recht gebe, da die Asura-Community recht klein ist - aber es ist etwas, das ich spielerisch gerne machen würde, so man es mir gestattet. Mit Lando und Sheryna werde ich mich noch absprechen, das ist natürlich klar. Ich habe einen Heidenrespekt vor den beiden, und das will ich auch so beibehalten. Es ist einfach etwas, das mich interessiert, was allerdings nicht heißt, dass ich nicht vorher um den Segen der etwaigen Fraktionen bitten sollte.