Garnisonen (Hilfe für das Tal)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und nach 0 kommt 2 nicht, mache ich trotzdem direkt einmal den Anfang:

      Wer: 2. Garnison
      Wo: Forst der Königin/ Sägewerk

      Aktuelle Aufstellung: ca. 8 Söldner/Freiwillige
      Vollbesetzter Betrieb (ca. 20 Waldarbeiter, welche zum Werk gehören!!)- darunter 5Milizen

      Was ist der Unterschied zwischen einer Ente?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tzaphkiel ()

    • Wer: 3. Garnison
      Wo: Salmas Heide, aufgegebener Seraphenstützpunkt
      Engine: Tunwacht Schanze



      Besetzung:

      Unbespielt - Priester, Novizen und Tempelmitglieder für die zivile Versorgung und ein paar Wachen (insgesamt ca. 15 Personen)

      Info:

      Als Ansprechpartner sind wir für die Garnison immer noch da, auch ist möglich, dass wir zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zurückkehren als bespielte Truppe. Also, ihr habt Fragen betreffend der Garnison? Einfach Samuel oder Diadrah anschreiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Diadrah ()

    • Wer: 1.Garnison
      Wo: Auf einem Hügel im Altarbachtal, in Sichtweite des Seraphenstützpunktes.
      Besetzung: Eine Abordnung des Dwaynaklerus. (NPCs von der Klerusgilde aus geschickt. Sie ist Ansprechpartner) + Ein paar Soldaten des Fürstenhauses De Cerro

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Levi Iorga ()

    • Wer: Notfallspital Eldvin
      Wo: Kloster Eldvin
      Wer: Bruin Dachs, Kormir-Novizin Nara Surak, Lenny Bryllis, (weitere folgen)

      Was: Das Kloster Eldvin stellt einige seiner Räumlichkeiten als Lazarett und Pflegestation für die Bewohner des betroffenen Umlandes zur Verfügung. Eine Abordnung aus Beetletun, Soldaten von Herzog Symon von Hyern, unterstützen derzeit die dortige Wachmannschaft. Das Kloster ist natürlich nicht komplett besetzt, sondern hilft durch die Bereitstellung zweier Räume, der Stallungen und der Küche.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Levi Iorga ()

    • Wer: Kleines Heilhaus zu Shaemoor
      Wo: Dorf Shaemoor



      Wer: Tin Wiesel (Quentin Wieselflink)
      gelegentlich da und auf Anfrage

      Was: Notfall-Auffang-Station und Sammelstelle für Spenden ins Tal
      Das Heilhaus dient üblicherweise den Dorfbewohnern, die nicht den weiten Weg durch Götterfels auf sich nehmen wollen, um ärztlich behandelt zu werden. Geführt von einer Vertreterin der Dwayna-Priesterschaft (NPC Priesterin Amelia) und unterstützt durch die örtliche Kräuterfrau werden hier kleinere Blessuren behandelt. Verletzungen, die über ausgekugelte Gelenke oder eine Fleischwunde hinaus gehen, werden aber nach Götterfels verwiesen.
      Das Heilhaus zu Shaemoor bietet in der aktuellen Zeit der Not aber jedem erste Hilfe, der sich hier einfindet. Einige Betten stehen zur Verfügung. Vordergründig bietet das Heilhaus jedoch an, jegliche Spendengüter aus Göttefels, seien sie medizinischer Natur oder Hilfsmittel für die Garnisonen, entgegenzunehmen. In regelmäßigen Zeiträumen soll ein Tross mit Lastochse zum Kloster Eldvin entsandt werden, um die Güter dort abzugeben - vorausgesetzt, es finden sich einige tapfere Helfer, die den Tross beschützen wollen.

      ooc-Hinweis: Die regelmäßige Lieferung mit dem Lastochsen soll ein RP-Angebot für jene darstellen, die gern weiter zu den Garnisonen wollen, aber keinen Grund oder Weg wissen, dorthin zu gelangen. Als Geleitschutz für die Lieferung können sie sich anheuern lassen und sogar noch ein paar Kupfer verdienen. Ereignisse während der Strecke sind nicht geplant - denkt euch selbst etwas aus und spielt eure kleinen, großen Momente :)