Notfallversammlung der Brücke (20:00)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Notfallversammlung der Brücke (20:00)

      Räumlichkeiten


      An jedem Platz liegen ein kleiner Block, ein Bleistift und alle paar Plätze gibt es einen Anspitzer, für den Fall der Fälle. Offenbar wird darum gebeten sich Notizen zu machen und/oder Fragen zu vermerken.

      Vor dem Eingang stehen die üblichen Ministerialen, die auch heute darum bitten die Waffen am Eingang abzugeben. Wer seine Waffen nicht abgibt, der muss der Versammlung bedauerlicher Weise fern bleiben. Innerhalb der Halle stehen weitere Wächter still und aufmerksam am Rande, bereit im Fall der Fälle einzugreifen.

      Der Zugang in den Trakt der Ministerialwache ist durch eine einfache Kordel abgesperrt (sie lässt sich leicht entfernen) und großzügig frei gehalten, damit die Regimenter in der Ausübung ihrer Pflicht nicht beeinträchtigt werden.

      Auf der Treppe, die hoch in die Räumlichkeiten der Halle führt, ist ein Rednerpult aufgebaut. Darum herum stehen einige Stühle, die aber nicht für Besucher, sondern offenbar für die Redner selber bereit gestellt sind. Hinter dem Pult sperrt eine dicke, samtrote Kordel den Weg nach oben ab. Dieser Bereich ist für die Gäste an diesem Abend nicht zugänglich und wird von einer zusätzlichen Wachperson abgedeckt.

      Den Abend über laufen Pagen mit Tabletts beladen mit Getränken herum. Anders als sonst, wird heute kein Alkohol gereicht (außer Bier auf Wunsch und mit Rücksicht auf eventuelle nornische Besucher). Es gibt Wasser, normale Säfte, Schorlen und kalten (auf Wunsch auch heißen) Tee, Kwas und Eisenkrautlimonade.

      Auf der vorderen Bank steht zudem ein kleines Schild, auf dem "Für die Paktvertretung reserviert" steht.

      Hinter dem Eingang und der Waffenablage finden die Teilnehmer den geplanten Ablauf auf einem Aufsteller stehen.


      Das Herzlich hat für den Veranstaltungsabend die Verpflegung übernommen. Das Buffet wird nach dem informativen Teil der Versammlung eröffnet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Levi Iorga ()

    • Am heutigen Notversammlungsabend gibt es einfache Speisen, die gut auf die Hand zu nehmen und zu essen sind.


      Schnittchen vom Weißbrot oder Schwarzbrot mit:
      Käse
      Thunfischcreme
      Geflügelsalat
      Lachs
      Mettwurst
      Schinken
      jeweils mit Salatgarnitur und Butter und Ei.


      Ferner gibt es kleine Schälchen samt Gabel mit
      Siedewurst, Geflügelspieß (vom Moa) oder Frikadellen mit Kartoffelsalat ,
      dazu wird Senf oder ein Knoblauch-Kräuter-Dip angeboten.


      Desweiteren finden sich auch Rührkuchenstücke in den Sorten Schokolade und Nuss, sowie Waffeln mit wahlweise Puderzucker oder einer Schokoladensoße.


      Dazu wird ebenfalls noch ein bunter Obstkorb gereicht.
      If you don't live for something, you'll die for nothimg.