Feedback zu meinen Charakteren Rosali Madline Villiers und Renata Jakom.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich kenne ja nun doch so einige Mahne-Mädchen. Da wird es mal Zeit für ein Feedback:

      Rosali

      alias Schneehase. Gervais schwankt bei der Frau immer zwischen "Awww" und "Arrrrg!". Die meiste Zeit über will er ihr Dinge antun aber dann hat sie diese doch sehr herzenswarmen Momente wie das Häschen in der Grube-Lied. Ich persönlich feier das ja auch, wie viel Quatsch die beiden zusammen machen, weil sie eben Kindsköpfe sind. Er kann sie schon gut leiden und gibt sich seinem Bruder zuliebe echt Mühe nicht gar so garstig zu ihr zu sein, auch wenn er sie leider erwürgen muss, wenn sie ihm nochmal die Tour bei einer Frau versaut! Nein also, all meine anfänglichen Befürchtungen zu diesem Charakter haben sich je verflüchtigt. Ich erlebe Rosa als junges Mädchen, das seine Emotionen lebt und manchmal ein wenig überfordert vom Leben ist. Ich bin sehr gespannt ob Gervais sie irgendwann doch noch angespitzt in den Schnee rammt oder ob sie vielleicht sogar Freunde werden.

      Aegi

      Die dicke Katze. Ich will ja gar nicht so viel schreiben um nicht zu spoilern aber dieses Vieh, dieses Vieh!! Großartig! Ich mag ja auch das Bild von dem kolossalen Muskelprotz mit dem Kätzchen auf dem Arm. <3
    • Oh Gott wieder einer Moment wo ich mit roten Wangen sprachlos auf den Monitor blicke, mich einfach nur freue und deine Worte grinsend abnicke, weil ja so ist das alles. Danke schön für deine wundervollen Worte die sind mal krass in mein Herz geschossen wie all die zauberhaften Moment die wir im RP hatten, haben und die die noch kommen.
      "Das schönste was wir entdecken können ist das Geheimnisvolle." A.Einstein
    • Hach, ich schreibe viel zu wenig Feedback. Liegt daran, dass ich mir immer denke: Eigentlich will ich den Charakter noch besser kennen lernen, bevor ich mehr dazu schreiben kann.
      Aber das weiter kennen-lernen hört ja nie auf, daher ist der Gedanke eigentlich gar nicht so sinnvoll.


      Ich kenne ja bisher nur Renata. Sie ist ein relativ neuer Charakter von dir, oder?
      Das Konzept an sich finde ich schon mal super, weil ich das so noch nie gesehen habe, auch nichts, was nah dran kommt. Bestimmt bist du nicht die Einzige, die versucht eine Diva zu spielen, aber Renata ist die Einzige, die alles andere als flach und langweilig wirkt.
      Es gibt sooo viele Charaktere, die sich in der hohen Gesellschaft bemühen, ein möglichst gutes Bild zu liefern. Die "bis ganz nach oben wollen". Charaktere, die sich verstellen, jemanden schauspielern der sie nicht sind (mein Charakter inklusive). Charaktere die unnahbar sein und verehrt werden wollen. Das alles macht Renata eigentlich zu nichts besonders, aber dann hast du noch das große Thema der Musik dazu genommen, was einfach der totale Kontrast dazu ist. Es gibt keinen wirklich guten Musiker, der nicht mit Leidenschaft darin aufgeht, der in der Musik nicht aufrichtig er selbst ist. Und das macht Renata spannend. Anfangs war sie ja teilweise wirklich schrecklich arrogant, aber durch die Musik weiß man, dass da noch mehr sein muss, und will es herausfinden.


      Allgemein amüsiere ich mich aber auch immer köstlich über ihre scharfe Zunge. Ich glaube so gemeine Sachen wie sie sie manchmal sagt und tut, würden mir gar nicht einfallen xD Sie hat, erm... Würze! - Was als Spieler hinter meinem Charakter einfach immer unterhaltsam ist.


      Ach. Renata ist einfach sehr ausdrucksstark. Sie ist so erhaben, dass man ständig Sorge hat, etwas zu sagen oder zu tun, dass ihr missfällt. Selbst jetzt frage ich mich, ob James es immer noch bei ihr verhauen kann, denn die distanzierte Kennenlernphase hat viel Eindruck hinterlassen. Also schaffst du es offenbar auch sehr gut, ihre Berühmtheit authentisch darzustellen. Man muss es erstmal schaffen, dass andere Spieler den eigenen Charakter als "Promi" erleben, über den man in Gegenwart anderer schwärmt, den man sich kaum anzusprechen traut. Das stelle ich mir sehr schwer vor.


      Ich finde es auch beneidenswert, wie du es schaffst, es auch so passend auszuspielen, dass sie sich in der hohen Gesellschaft bewegt. Sie und du scheinen zu wissen, wie man sich zu verhalten hat, aber auch, wie man sich und seine Projekte am besten vermarktet.

      Wenn ich mit dir spiele, habe ich einfach ein klares Bild darüber vor Augen, wie sie so ist, und das macht im Rp natürlich viel Spaß.


      Noch etwas anders: Kürzlich hast du ja in dem Thread "Der Mensch zu eurem Charakter" ein Bild reingestellt, dass sie zeigen soll, von dieser Michelle Pfeiffer. Ich finde das Gesicht überhaus passend für sie. Es ist ein markantes, breites Gesicht. Nicht so typisch für eine Frau, trotzdem hübsch (sieht man mal davon ab dass die gute frau inzwischen um die 60 ist). Ingame sieht sie anders aus, femininer, weicher, jünger, mehr 0815. Ich habe keine Ahnung, was bei den Frauen technisch möglich ist, aber ich finde du könntest mehr daraus machen. indem du deutlicher machst, wie sie eigentlich aussehen soll.
      Irgendwie ist es ja auch etwas besonders, dass sie auf die vierzig zugeht, der großteil der Frauen im Rp sind deutlich jünger.
      Mahr.9752 | James | Jacob Curtis | Jacobs's Schmiede | Art thread | weitere Charaktere
    • Vielen lieben Dank für deine lieben und anerkennenden Worte zu Renata. Tatsächlich gibt es die Idee zu Renata schon sehr lange genauso lange die Bedenken dazu ob ich sie jemals Ingame ausspielen werde. Bevor sie in GW2 erschien war sie ein reiner Text RP Char den ich nur für besondere Leute ausgepackt habe, genauso wie die Idee der Oper.
      Ich freue mich das du sie so wahrnimmst und das ich deine Neugier für sie wecken konnte.
      Ganz ehrlich genauso möchte ich das sie rüber kommt.
      "Das schönste was wir entdecken können ist das Geheimnisvolle." A.Einstein