Ich bin gegen Cybermobbing

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin gegen Cybermobbing

      Ja, richtig gelesen.
      Was manche Leute von sich geben ist, in meinen Augen, genau das. Cybermobbing. Gehetze gegen Anderen deren RP man nicht gut heißt. Geläster hinter dem Rücken der Personen weil man eine Ausübung im RP selbst nicht mag.
      Auf der einen Seite hasst ihr Personen wenn sie, in Euren Augen, inkonsequent spielen. Auf der anderen Seite macht ihr euch über ein konsequentes Spiel lustig. Man kann es euch nicht mehr recht machen. Niemand ist perfekt. Man kann nicht jeden mögen, nicht mit allem einstimmig konform gehen. Wir Menschen sind unterschiedlich, haben andere Sichtweisen auf Situationen. Wir alle glauben zu wissen was dahinter steckt, aber wir wissen es nicht. Wir können Vermutungen anstellen. Es werden wilde Theorien erstellt, gehässige und beinah schon mobbende Anschuldigungen geworfen. Es wird sich aufgeregt wenn ein Spiel nicht zu euren Gunsten läuft. Es wird sich aufgeregt, wenn jemand Anderes von dem Spiel profitiert.

      Neid, Hass und Eifersucht dominiert Mittlerweile das Rollenspiel in GW2 und das nicht ingame, was niemanden stören würde. Sondern es sind die Menschen hinter dem PC welche die Harmonie eines Rollenspiels in der Luft zerfetzen weil ihnen etwas nicht passt.
      Die Mehrheit hat den Sinn des Rollenspiels vollkommen aus den Augen verloren. Es ist ein Hobby. Ein Hobby das Spaß machen sollte. Auch ich rege mich gern mal über ein Rollenspiel auf, wenn es aus meiner Sicht einfach nicht stimmig ist, viele Fragen aufwirft und man an seinem Gegenüber zweifelt. Wir sind jedoch alle alt genug um dies zu klären, sich Antworten zu holen wenn etwas nicht ganz ersichtlich war. Wenn ich etwas missverstehe, frage ich nach. Wenn ich kein KonfliktRP möchte, es sich abzeichnet dass es zu genau solchem kommt, spiele ich mich vernünftig raus und fange nicht an meine Spielpartner im Wisper respektlos zu beschimpfen. Ich würde mir nie im Traum einfallen lassen eine gesammelte Mobbinggruppe zu gründen welche nur noch ein einziges Thema hat und das wäre: Einen Spieler zu attackieren der angeblich inkonsequent spielt und im gleichen Atemzug gegen ihn zu hetzen wenn der Wunsch endlich erfüllt wird.
      Hört ihr euch selbst eigentlich noch zu? Habt ihr keine anderen Probleme als jemanden zu denunzieren, gegen eine einzelne Person zu hetzen? Wilde Vorhersagen zu treffen, sich über die Person lustig zu machen?

      Ihr seid nicht besser als die Mobber auf Facebook und Co. Ihr seid die Leute welche ohne Sinn und Verstand attackieren und einfach nicht wissen wann man es mal gut sein lassen sollte.

      Wenn ihr mit einer Person nicht spielen wollt, dann weicht dem RP auf vernünftige Weise aus.

      Schaut einmal in den Spiegel und fragt euch selbst ob euer RP denn so viel besser ist, ob ihr nicht auch mal über die Strenge schlagt. Niemand ist perfekt, niemand ist fehlerlos. Auch ich nicht. Aber ganz ehrlich, meine Lieben: Das was hier im Moment die Runde macht, dieser Hetzervirus, artet nun wirklich langsam aus und ist kaum zu ertragen wenn man eigentlich nur stimmiges RP sucht aber an jeder Ecke über jemand anderen gelästert wird.

      Natürlich spreche ich nicht jede einzelne Person an. Die mit meinem Text angesprochenen werden sicherlich wissen dass sie gemeint sind.

      Und so verbleibe ich mit der Hoffnung, dass auch diese Com sich wieder beruhigen wird und wir alle einem Hobby nachgehen dürfen ohne hinter der nächsten Ecke zu erfahren wie scheiße doch manche Person und deren RP ist.


      Tante Edit:

      Um Missverständnisse gleich mal aus der Welt zu räumen:

      Es geht NICHT um den Mord, am gestrigen Abend, im Rurikviertel.
      Ich habe in den letzten Wochen vermehrt Wisper bekommen, egal mit welchem Charakter ich im RP war, in welchen abscheulich und niederträchtig über die Person hergezogen wurde mit welcher ich gerade im RP stand. Es geschieht zu häufig und breitet sich langsam aus wie eine Pest.
      Das RP gestern und der damit einhergehende Mord, die daraus resultierenden wirklich bösartigen Stimmen, waren nur das i-Tüpfelchen welche mich zu solch einem Text bewegt haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sunshine ()

    • So ein Aufruf in allen Ehren und so gut er gemeint ist, bringen wird er leider nichts. Denn solche Aufrufe gab es schon vor 2 Jahren und noch einmal 2 Jahre davor. Es ist ein sich wiederholendes Thema was niemals Enden wird. Mein Tipp ist es eher an die Personengruppe heranzutreten die es betrifft um die Unstimmigkeiten zu klären.

      Anschuldigungen das sie nicht besser sein als Mobber auf Facebook und anderen Social Media Platformen führen nur dazu das sich die Meinung der Personen verhärtet und somit eine "Friedliche" Lösung etwas Schwieriger gemacht wird.

      Ja man muss nicht alle mögen. RP ist wie Spinat, einige lieben Spinat, andere hassen den Spinat. Was man nicht unterbinden kann ist, das beide Gruppen, Pro wie Contra ihre Meinung immer dazu geben werden. Ob es nun unter Lästern, Mobbing, oder einfach offener Meinungsaustausch ist sei mal dahin gestellt. Natürlich sollte man, wenn man ein RP nicht mag, oder das RP der Person, einfach zu dieser hingehen und es ihr sagen und noch Verbesserungsvorschläge bringen, aber das ist eine Utopische Vorstellung wenn es einfacher ist im Stillen Kämmerlein seine Meinung zu sagen.

      Wie gesagt, ich begrüße den Aufruf, ändern wird er aber leider nichts und wenn du Personen kennst die so etwas machen, tritt Privat auf sie zu und klär es mit Ihnen, freilich nur wenn es auch zu klären ist und sie sich nicht sperren.
    • Ein netter Gedanke mit dem Aufruf, da stimme ich zu. Allerdings ist das auch das Problem an der Sache. Die Leute die du beschuldigst werden nicht namentlich genannt (es soll ja auch niemand angeprangert werden, Götter bewahre), so fühlt sich aber eben auch niemand angesprochen. Wie Feral schon schrieb... Geh auf die Leute die du meinst privat zu.

      Aber man muss auch dazu sagen, dass es in jedem mmo solche Leute gibt. Wirklich ändern wird sich das ja eh nie. Anonymität des Internets und so.
    • Ich bin mal so ehrlich und schreib auch etwas dazu, gerade als eine der genannten bösartigen Stimmen von heute morgen, die natürlich gar nicht das Recht dazu hat, so über jemanden herzuziehen. Ja, ich war fies. Ihr dürft mich jetzt hauen und so. Ich habe selber oft in den letzten Tagen mitbekommen wie einzelne Personen gezielt von anderen Personen angegriffen werden, was meistens so funktioniert, dass man die rp Partner des "Opfers" anschreibt und diese "informiert", wie schlimm und scheiße diese Person mit der sie spielen doch ist und dass sie bitte nicht mit der spielen sollen weil die Person ja so schlimm ist.

      Das zu tun finde ich absolut nicht in Ordnung. Ich finde, jeder Spieler sollte sich von den anderen spielern selbst einen Eindruck machen dürfen. Ich kann zu dem Thema jetzt natürlich super viel schreiben, da ich selber schon auf beiden Seiten war.

      Ich bin nicht immer so nett zu allen, wie ich es gerne wäre. Und das tut mir auch persönlich total leid. In diesem Fall ist es aber tatsächlich so, dass ich einfach selbst sehr, sehr negative Erfahrungen gemacht habe, gerade mit der Person, über die ich heute morgen vielleicht ein wenig zu sehr hergezogen bin. Ich werde das jetzt allerdings nicht öffentlich auflisten, um weitere bloßstellung zu vermeiden, da das, was ich heute morgen gesagt habe, nicht wirklich dem Spieler selbst galt, sondern explizit diesem spezifischen Charakter. Wenn das anders rübergekommen sein sollte, tut es mir leid.

      Und um auf den ersten Post in diesem thread noch einmal einzugehen: ich finde es absolut nicht schlecht, dass dieser Charakter nun tot ist. Ich finde, das ist konsequent und das ist etwas, das zeigt, dass man aus vergangenen Fehlern gelernt hat. Allerdings ist es eben nicht das erste mal, dass der Charakter "stirbt" und später wieder auftaucht. Und sollte das passieren, bin ich auf jeden Fall enttäuscht, auch, wenn ich dagegen weder nichts tun werde.

      In diesem Sinne, viel Spaß mit meinem Post, bitte bannt mich nicht weil ich fies bin, bitte macht kein Drama aus diesem Post etc.
      Tut mir leid, ich bin fies. Ich geh mir jetzt eine Zielscheibe ins Gesicht malen.

      - Ensia, die fiese Nuss


      Wieso sollte ich die Maske abnehmen? Ich habe nichts zu verbergen. Nichts, das unter die Maske passen würde. - Ensia Aurelia


      amazon.com/dp/B01I497JAM/ref=?tag=natdee-20
    • Tja...Hmm... joar...

      Hmm....

      das war tatsächlich mein erster Gedanke, als ich deinen Post las.
      Gegen Cybermobbing. Das ist gut das du dageben bist und ich würde sofort 100€ wetten, dass dies hier JEDER von sich behauptet. Immerhin ist jeder hier sozial eingestellt und geht einem Hobby nach, welches ausgelegt ist auf ZUSAMMENSPIEL.

      Deine Worte sind sicherlich nett gemeint, aber diese Probleme gab es letztes Jahr, das Jahr davor und oh! im ersten Jahr der Entstehung des RP´s in GW2 auch. Immer wieder werden Projekte zu nichte gemacht, einzelne Leute aus dem Spiel gekickt oder Schmarn herum erzählt, der so extrem abwägig ist, dass man darüber eigentlich ein Buch schreiben müsste - weil die Story wahrlich ins Fantasy Genre gehört.

      Von mir wird zB erzählt ,dass ich angeblich ein notgeiler Kerl bin, welcher keine Haare am Sack hat und nur kein eRP will weil ich Angst davor hätte das mir ständig einer abgeht. Oh und total krasses ADHS habe ich auch und nehme viele bunte Tabletten. Und ich würde gaaanz viele Leute hassen (von denen ich nicht einen einzigen Charakter kenne, oder überhaupt je ein Wort mit ihnen gewechselt habe... aber die andern werden es schon wissen :rolleyes: ) Es werden auch Neulinge angeflüstert, oder meine Spielpartner das man doch mit mir nicht ins RP soll, weil ich so kacke bin. Das passiert erstaunlich oft wenn ich auf meinem diabolischen Hüter Glyzavo bin :evil: .

      Wenn du online RP machen willst - MUSST DU EIN DICKES FELL HABEN.

      Das ist leider in jeder Com so und zeitweise hier auch. Wenn neue Spieler kommen, wenn neue Projekte entstehen oder aber auch wenn alte RP-Bekanntschaften sich plötzlich neuen Leuten zuwenden dann ist immer der böse Wurm der Eifersucht dabei. Und das ist natürlich und menschlich. Niemand wird gerne erstetzt und online geht das soooo fix. Manche Leute können damit besser umgehen, andere weniger gut. Leider muss jeder für sich am Ende selbst entscheiden wieviel er sich zumuten mag und kann.

      Was mich an deinem Post stört... und ich wähle das Wort tatsächlich mit Bedacht ist:

      Sunshine schrieb:

      Ihr seid nicht besser als die Mobber auf Facebook und Co. Ihr seid die Leute welche ohne Sinn und Verstand attackieren und einfach nicht wissen wann man es mal gut sein lassen sollte.
      Mobben ist kacke. Mobben ist sogar strafrechtlich verfolgbar (das wissen glaube viele gar nicht). Aber dennoch bin ich inzwischen an dem Punkt das mir diese Leute leid tun. Wenn man nichts weiter hat, als sich so fest an etwas zu klammern was aus PIXELN besteht... dann muss man ganz schön weit unten sein.

      Und manchmal hilft eben kein Reden mehr. Dann hilft die Blockliste. Dann sollen die Leute eben gegen eine Wand reden, sich an andere Leute wenden damit die einen anflüstern - und dann landen die eben auch auf Block.

      Man spricht von konsequenten RP. Man sollte aber auch als Person konsequent sein, wenn man sich das nicht antun möchte und eben solche Funktionen nutzen. Dann hat man nämlich seine Ruhe und kann seinem RP nachgehen.

      Dein Post ist sicher gut gemeint, aber es geht hier sicherlich jedem Zweiten so, dass er selbst schon dumm angemacht worden ist. Das ist leider inzwischen Normalität in einer Onlinewelt, welche über so viele Jahre bereits besteht.

      Also Kopf hoch, durchatmen und "blocken" drücken.

      ~Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den ersten Spatenstich und die folgende Arbeit~


    • Cybermobbing mag keiner und doch tut es jeder.
      Es ist nun wirklich der Unterschied zu machen was noch als Mobbing gilt und einfach nur Meinungsäußerung.
      Ich persönlich kenne auch genug Leute die aus dem GW2 RP herausgemobbt wurden die gerade Fuß fassen wollten. Dies passierte wohl gemerkt von Menschen die ebenfalls gerade erst ins GW2 RP getreten sind und solche sich es noch weniger herausnehmen dürften über so etwas zu urteilen als "die Elite".

      Mobbing entsteht dadurch das sich eine oder mehrere Personen auf das schwächste Glied der Kette stürzen.
      Und "die Elite" ist hier wohl am unantastbarsten, EGAL was sie sich im RP leisten.
      IC gibt es kaum Strafen, man wird überall raus geholt durch magische Hand und schwebt über dem IC Gesetz.
      Sowas gilt für mich als Power Play, genau wie ungefragt Charaktere umbringen oder übermenschliche Kräfte so auszuspielen das KEINER mehr etwas dagegen tun kann.
      Jeder sollte hier mal in den Spiegel schauen, auch "die Elite", die meint die Lore mit Löffeln gefressen zu haben und alle sofort runter buttern die ihr eigenes Ding durchziehen wollen.

      Dieses Mobbing der Elitefraktion findet nicht erst seit gestern statt. Das passiert seit GW2 RP ins Leben gerufen wurde.
      Nur um hier mal EIN Beispiel zu nennen.

      EDIT:

      Zudem mir im Nachhinein auch eingefallen ist das mal eine "Führungsposition bei den Priesterschaften" einen Charakter zusammengeschlagen hat, ohne dies groß abzuklären, und dafür IC absolut nicht zur Rechenschaft gezogen wurde. Sowas ist in meinen Augen auch eine Form von Mobbing und pures Ausnutzen einer "hohen Position in der Comm".

      Faith in Man(UN)kind

      Meine kreative Ecke~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tzuin ()

    • Gegen Mobbing? Super.
      Das sich über andere unterhalten und eine eigene Meinung haben? Auch super.

      Ganz ehrlich, ich bin großteils... nein ich glaube sogar fast 100% bei dem was Zavo sagt. Das war schon immer so und ich muss sagen, zumindest aus meinem Empfinden raus, ist es momentan eher entspannt als wirklich grausig gruselig und total bösartig und eine Schlangengrube.
      Ich für meinen Teil hab einfach gelernt mich mit dem Hintern draufzusetzen, was andere so reden.
      "Ouh, der Fel das ist nen ganz perverser!" Ja und, was soll mich das kratzen.
      "Der spielt voll komisch." Im Sinne von lustig komisch oder komisch komisch?
      "Spiel nicht mit dem, der ist doof." Oder bilde dir deine eigene Meinung. Wenn du so viel Angst davor hast, das du dir von anderen diktieren lässt, was du denken, glauben und mit wem du dein Hobby ausleben sollst, dann ist das halt so.

      Was das lästern angeht... meine Güte, selbst ich mache das ab und an. Glaube ich. Ok, es würden Leute als lästern bezeichnen. Ich nenne es "Austausch mit mir bekannten Personen über andere." Man redet nunmal miteinander, auch über das Hobby, über das was passiert ist. Und wie bei allem ist das dann auch von der persönlichen Meinung geprägt. Dann mag man halt das RP von einem nicht, oder findet das total dämlich. Oder aber halt auch super. Trotzdem redet man darüber. Es ist halt ein Hobby! Und für viele ein sehr wichtiges. In den meisten Fällen geht es den Leuten nicht darum andere schlecht zu machen, sondern einfach über sein Hobby zu reden.
    • Schöner Beitrag, der aber natürlich nicht der Erste seiner Art ist und vermutlich nicht viel bezwecken wird. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

      RP ist einfach immer subjektive Sache. Mische das mit der Anonymität des Internets und du hast einen vorzüglichen, hochexplosiven Stoff für Drama! Es ist einfach so.
      Was mir selbst allerdings die letzten Jahre aufgefallen ist: es gibt über jeden irgendwelche Gerüchte. Es fängt schon damit an, dass Neulinge in die Lampe spazieren und man direkt mitbekommt, dass ihre Art von RP ja nicht uniform ist. Wie denn auch? Es ist ihr erster Tag.
      Als würde man mit einem Brandstempel "Neuling" beginnen, der sich immer mehr unter die Haut ätzt und man die Wochen - oder Monate - danach damit zu kämpfen hat, das aufgebrannte Vorurteil vernarben zu lassen.

      Ein anderer Punkt, ist mir ebenfalls aufgefallen: die Leute reden viel zu wenig / gar nicht miteinander, um diese Gerüchte aus der Welt zu schaffen! Wenn ich ein Gerücht über mich von Person X höre, dann möchte ich natürlich dagegenwirken und mit Person X reden, die Sache aus der Welt schaffen.
      Anderes Beispiel (ist erst 'ne Woche her!): Ich höre von Spielern, dass RPler Y, nur auf eRP aus sei und alle seine Charaktere dienten nur diesem Zweck.
      Am nächsten Tag unterhalte ich mich also mit Spieler Y und stelle fest, dass er ein ganz wunderbarer Mensch ist mit schön trockenem Humor, der einfach nur seinen Spaß haben will und sich irgendjemand das eRP-Gerücht aus den Fingern gesaugt hat! D'oh!

      Ich kann es einfach nur immer wieder ans Herz legen (und ja, es ist leider wohl schwieriger als es klingt): redet miteinander im sachlichen Ton. Kann natürlich auch emotional werden, solange keine Beschimpfungen fliegen. Aber das Ding so schnell wie möglich aus der Welt schaffen, für Klarheit sorgen.. das wäre doch eine prima Grundlage für eine GW2-Community ohne dauerflammende Gerüchteküche.

      Fakt ist auch, dass es wohl nur sehr, sehr, sehr wenige Spieler gibt, die wiederum mit jedem Spieler aus der Comm klarkommen. Aber was macht man, sollte man einen Mitspieler so gar nicht leiden können (warum auch immer)? Man ignoriert ihn zwar nicht unbedingt IC (sowas find' ich affig), aber sucht eben auch kein direktes Rp mit dieser Person. Gibt ja nur Zündstoff.

      Ansonsten gab's ja schon die Thematik mit dickem Fell, kann ich auch nur beipflichten.


      LG Fabi :whistling:


      "Jeder Krieg ist der Allerletzte." - Kommandant Azaíah, Ebonfalke
    • Ich denke auch, dass da ziemlich deutlich definiert werden sollte, was nun eigentlich Mobbing ist oder wo sich einfach Leute zur Wehr setzen, deren Frustration gegenüber Personen und Spielstilen schon seit Jahren vor sich hin brodelt.

      Ich persönlich finde jeder kann spielen was er will, meinetwegen auch loreungültige oder Grauzonen-Dinge. Spielt mit Pferden, Werwölfen, Vampiren, Dämonen, technisch modernen Asuragerätschaften, spielt meinetwegen auch "Trigger-Themen" wie Sklavenhaltung, Misshandlung, Mord, was auch immer! Dafür ist das RP ja da, um eine Welt bauen zu können die im RL so nicht möglich wäre, auf welche Weise auch immer.

      ABER mein allergrößter Wunsch ist dabei, dass endlich wieder mehr Wert auf Consent gelegt wird! Ich wollte eigentlich schon seit einer Weile einen eigenen Thread zu dem Thema erstellen (und kotze mich möglicherweise jetzt hier darüber aus weil es halbwegs passt), ich hatte nur nie so wirklich einen vernünftigen Ansatz und ich bin sehr faul.

      Consent jedenfalls, oder aber wie man sagen könnte, beiderseitiges Einverständnis, nicht nur beim ERP ;). Ich finde das verdammt wichtig und viele scheinen das immer mehr zu vergessen, dass man eben bei potentiellen Triggern, bei Dingen die stark in das Leben und das zukünftige Spiel eines Charakters einschneiden einfach bevor man irgendwas macht, mit dem betreffenden Spieler abspricht was okay ist und was nicht. Wie weit man gehen kann. Wenn ein Charakter von Piraten entführt und gefoltert wird, hat man meiner Meinung nach zu fragen, was alles in Ordnung ist, wie weit man den Charakter eventuell verstümmeln darf und wie explizit gegebenenfalls ausgespielt werden darf. Man sollte ebenso währenddessen ab und an mal nachfragen oder einfach Rücksprache halten ob noch alles im Rahmen ist. Wenn man einem Charakter das Leben nimmt, aktiv und gewollt, hat man vorher zu fragen ob das in Ordnung ist und nicht einfach einen Char nach eigener Lust und Laune abzumurksen, ihn dadurch so unspielbar zu machen wie er nur sein kann, nämlich tot und dem Spieler dahinter den Spielspaß arg zu verderben.

      Meinetwegen kann jeder spielen was er will und wie er es will, solange dabei niemandem der Spielspaß geraubt wird, denn RP ist weder Arbeit noch Krieg, es ist ein Hobby und der Sinn eines Hobbys ist im Grunde der gemeinsame Spaß. Ohne Spaß kein Sinn im RP.
    • Tzuin schrieb:

      Mobbing entsteht dadurch das sich eine oder mehrere Personen auf das schwächste Glied der Kette stürzen.
      Und "die Elite" ist hier wohl am unantastbarsten, EGAL was sie sich im RP leisten.
      IC gibt es kaum Strafen, man wird überall raus geholt durch magische Hand und schwebt über dem IC Gesetz.
      Sowas gilt für mich als Power Play, genau wie ungefragt Charaktere umbringen oder übermenschliche Kräfte so auszuspielen das KEINER mehr etwas dagegen tun kann.
      Jeder sollte hier mal in den Spiegel schauen, auch "die Elite", die meint die Lore mit Löffeln gefressen zu haben und alle sofort runter buttern die ihr eigenes Ding durchziehen wollen.

      Dieses Mobbing der Elitefraktion findet nicht erst seit gestern statt. Das passiert seit GW2 RP ins Leben gerufen wurde.
      Nur um hier mal EIN Beispiel zu nennen.
      Ich würde wirklich gerne wissen wer den Status der "Elite" erhebt.
      Wer legt fest wer dazu gehört und wer nicht? Es gibt Charaktere in GW2 welche eben seit Release dabei sind, welche echt jahrelang im RP waren und an mehreren Events somit beteiligt. Natürlich ist es dann so das sie einen großen Kontaktkreis haben und eventuell schwerer zu belangen sind. Aber das ist doch eigentlich überalls so, dass wenn du Kontakte hast du damit weiter kommst.
      Das hat nichts mit Elite zu tun. Ich habe auch schon Neulinge erlebt die meinten aus anderen Spielen zu kommen und dann Bekanntheitsgerüchte ins Forum stellten mit Beisätzen das JEDER den Char kennt und respektiert und liebt und bla bla blubb. Sowas geht halt nicht. Da kann man im RP nicht drauf reagieren, wenn man das Gerücht nicht gelesen hat und dann hat es auch nichts damit zu tun das die "Elite" jemanden ausgrenzt (nur als Beispiel).

      Ein erspielter Bekanntheitsgrad war viel Arbeit, viel Zeit und einige der alten Hasen hier haben wirklich einen Char schon min. 6 Jahre lang im RP. Und ich finde (aber das ist meine Meinung) das es durchaus berechtigt ist wenn sie Kontakte nutzen, um eben nicht direkt im Knast zu versauern, weil sie ein Bonbon geklaut haben.

      Aber sie darum mit dem Begriff "Elite" zu bekleben... find ich nicht gut.

      ~Neid sieht nur das Blumenbeet, nie den ersten Spatenstich und die folgende Arbeit~


    • Elite RPler? ... mir war bis heute nicht klar, dass es sowas geben soll. Was zeichnet denn bitteschön einen Elite Rpler aus?

      zum Topic kurz und schmerzlos: Als jemand der selbst Opfer von Mobbing war kann ich nur dem Beipflichten was andere schon gesagt haben. Es gehört einfach in keine Welt und in kein Spiel. Punkt ...
      Wenn plan "A" nicht funktioniert, vergiss nicht, dass das Alphabet 25 weitere Buchstaben hat!
    • Luc / Zavo schrieb:

      Und ich finde (aber das ist meine Meinung) das es durchaus berechtigt ist wenn sie Kontakte nutzen, um eben nicht direkt im Knast zu versauern, weil sie ein Bonbon geklaut haben.
      ...also...ist es okay wenn der Char eines weniger bekannten Spielers, eines Spielers mit weniger Kontakten oder eines Neulings im Knast versauert, wenn er ein Bonbon geklaut hat?

      Ich finde gerade diese Einstellung ist es, die diese -nicht selbst ernannte, dafür aber unterbewusst in allen Köpfen doch irgendwie existente- "Elite" so unbeliebt macht.

      EDIT:
      Vereinfachte Satzstellung: Also ist es in Ordnung wenn der Char eines Spielers mit weniger Kontakten im Knast versauert weil er ein Bonbon geklaut hat?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SabaQu ()

    • SabaQu schrieb:

      ...also...ist es okay wenn der Char eines weniger bekannten Spielers, eines Spielers mit weniger Kontakten oder eines Neulings im Knast versauert, wenn er ein Bonbon geklaut hat?

      Entweder sitze ich auf der Leitung oder ich verstehe deinen Satz nicht. Kannst du ihn bitte etwas entwirren? :D
      Wenn plan "A" nicht funktioniert, vergiss nicht, dass das Alphabet 25 weitere Buchstaben hat!
    • Luc / Zavo schrieb:

      Ich würde wirklich gerne wissen wer den Status der "Elite" erhebt.
      Wer legt fest wer dazu gehört und wer nicht? Es gibt Charaktere in GW2 welche eben seit Release dabei sind, welche echt jahrelang im RP waren und an mehreren Events somit beteiligt. Natürlich ist es dann so das sie einen großen Kontaktkreis haben und eventuell schwerer zu belangen sind. Aber das ist doch eigentlich überalls so, dass wenn du Kontakte hast du damit weiter kommst.
      Genau das würde ich auch gerne mal wissen. Leute kommen hier aus dem Nichts plötzlich aus der Versenkung und nehmen sich Dinge
      heraus die absolut nicht angebracht sind. In meinen Augen besteht "die Elite" aus Leuten die meinen aufgrund ihrer langjährigen RP Aktivität sich alles erlauben zu können, was ein Neuling eben nicht kann.

      Luc / Zavo schrieb:

      Ein erspielter Bekanntheitsgrad war viel Arbeit, viel Zeit und einige der alten Hasen hier haben wirklich einen Char schon min. 6 Jahre lang im RP. Und ich finde (aber das ist meine Meinung) das es durchaus berechtigt ist wenn sie Kontakte nutzen, um eben nicht direkt im Knast zu versauern, weil sie ein Bonbon geklaut haben.
      Das wäre ein passendes Beispiel um nun meine langjährige Erfahrung mit dem GW RP, im allgemeinen, mit einfließen zu lassen.
      Ich bin nun seit 2007 im Guild Wars RP anzutreffen. Eine Hand voll RPler aus dem Forum kenne ich sogar noch aus genau diesen Zeiten.
      Alleine mein Char Tzuin ist aktiv im RP seit 2008, was heißt das er nun schon insgesamt 11 Jahre RP auf dem Buckel hat.
      In Guild Wars 1 war es damals nie ein Problem was oder wie man gespielt hat, es hat sich immer jemand gefunden, der mit einem RP gemacht hat. Spielst du einen Vampir? Egal! Spielst du einen Dämon? Egal! Spielst du einen stinknormalen Bauer/Händer? EGAL!
      Jeder hat sein RP gefunden. Mir ist kein Fall aus GW1 bekannt, in dem jemand raus gemobbt wurde.

      Ich würde mir als Guild Wars Veteran, sei es nun IC oder OC, niemals heraus nehmen über das RP anderer leichtfertig hinweg zu entscheiden, ohne mit ihnen nicht vorher ein klärendes Gespräch geführt zu haben ob Dinge die im RP passieren könnten auch für sie in Ordnung geht.

      Dieses Vorkommnis von "Ich bin seit X Jahren im RP und ich darf mir Dinge erlauben für andere in den Knast wandern, weil ich ja auch Kontakte habe." ist für mich ein absolutes No Go. Niemand sollte für einen Bonbonklau in den Knast wandern, ob Kontakte oder nicht.
      Aber wenn es um Mord, oder ähnliche Dinge geht, dann sollte da kein Unterschied gemacht werden wie viele Kontakte er nun hat.
      Da könnte ich dann nämlich auch genug meckern das Tzuin in Knast wandern würde, weil er IC kaum Kontakte hat, weil ich OC keine Lust auf dieses hinterhältige Puppenspiel der Menschen am PC habe, nur weil jemandem eine Nase nicht passt oder die Art wie man RP betreibt.

      Wie schon oft genug erwähnt ist es ein Hobby und da sollte jeder die gleichen Rechte haben, egal ob Neuling oder alter Hase.
      Mobbing ist und bleibt Mobbing, egal in welche Richtung das nun abdriftet.

      Faith in Man(UN)kind

      Meine kreative Ecke~
    • Grundsätzlich finde ich, es ist nur ok, wenn irgendein char, egal von wem, im Knast versauert, wenn der dem auch zustimmt. Wenn es nur wegen einem Bonbon ist und nicht wegen etwas, dass einem oder mehreren anderen spielern geschadet hat.
      Gelegentlich ist ein char aber so sehr schuldig und hat sich dann auch noch mega doof erwischen lassen, dass man da einfach nicht mehr logisch rauskommt. Gut. Dann ist das halt doof. Aber was soll man da groß machen, das ist so eine Situation in der man gar nicht gewinnen kann.


      Wieso sollte ich die Maske abnehmen? Ich habe nichts zu verbergen. Nichts, das unter die Maske passen würde. - Ensia Aurelia


      amazon.com/dp/B01I497JAM/ref=?tag=natdee-20
    • Zwar schön und nett, aber leider wenig dran zu machen. Um Sachen zu ändern, vor allem an Mobbing und ähnliches, ist es leider nötig das der verursacher selbst willig ist seine eigenen Fehler in einer Situation zu erkennen (Und ein Verursacher können manchmal beide Seiten sein) und eigene Makel zu verbessern anstatt sich auf einen Thron zu setzen und es nur von andere zu verlangen. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten das manche älteren Rpler die sicherlich schonmal in probleme verwickelt waren, über die Jahre auch gereift sind. Es gibt immerhin welche die hier schon seit 6 Jahren sind, oder sogar Charakter haben die solange existieren. Aber sehen wir es mal ganz trocken. Der GROßTEIL der Probleme entsteht eh durch mangelnde Kommunikation.

      So wie @Vetkin bereits sagte. Das meiste sind missverständnisse aus denen eine Bombe gebaut wird anstatt es zu klären.
      Es ist ja auch kein Geheimnis das es sicherlich Rpler gibt die unwillig sind eigene Fehler einzugestehen, aber das muss jeder für sich
      selber erfahren und dann seinen eigenen Weg gehen.

      Und das Wort "Elite" Rpler ist eh etwas Gefährlich. Ich glaube zwar zu wissen was du damit meinst @Tzuin , aber bis auf sehr wenige wo man es vielleicht lose drauf anwenden könnte, wenn man möchte, führt es eher dazu das viele in einen Topf geworfen werden wo sie gar nicht rein gehören.


      ____________
      EDIT: Ich meine, mal ganz Ehrlich. Selbst ich war bereits zweimal in einer Situation wo ich von vielen Leuten angeschrieben wurde wer ihn alles gesagt hat man darf nicht mit mir rpen und co. Aber.. über jeden Rpler gibt es Gerüchte. Aber das ist auch schon Jahre her und halte ich deswegen einen Graul ? Nicht wirklich. Ich gehe davon aus dass sich jeder über die Jahre verändert hat und in härtefällen sage ich auch einfach nur ganz offen "Ey, würde das Rp mit dir aktuell nicht halten wollen aus verständlichen Gründen, aber wenn jemand anderes aus deinem Projekt den Part übernehmen will, dann aufjedenfall. Können wir machen!". Was letztens auch mal vorkam. Das ergebniss ? Alle waren einverstanden, es gab kein Drama und es war unglaublich angenehm.

      Manchmal sollten einer sich auch bewusst werden, das "Gerüchte" ur-alt sein können.
      Zum Thema von @Vetkin und Kommuniaktion.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Terendal ()