Kreativitäts-Blockade

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


  • Es ist einer dieser Tage, an den ich früher als sonst zuhause bin. Ich sitze nachdenklich am Esstisch über meiner neue Kollektion für die kommende Herrenmode. Meine Gedanken schweifen ab und sind schon wieder bei der Planung für einen Abend in meinem Nachtclub. Ich blicke durch den Raum auf der Suche nach Ideen und Inspiration und lande mit meinen Augen schlussendlich wieder auf dem Heft vor mir.

    Nach etlichen Minuten habe ich noch immer keinen Strich auf mein Blatt gesetzt. Doch dann höre ich die Türe auf und zu gehen. „Sternchen!“ wird es durchs Haus geträllert. Ehe ich überhaupt antworten kann, stehst du schon im Türrahmen und grinst mich breit an, was mich selbst dazu verleitet zu lächeln. Du hast wie immer etwa exotisches an, heute ein karierten Anzug in Bordeauxrot!

    Da kommt mir die Idee! „Du musst mir helfen!“. Zielstrebig gehst du auf mich zu und küsst mich auf meine Stirn, ehe du mich fragst wie du mir helfen kannst. Ich bitte dich mir bei meiner neuen Herren Kollektion zu helfen.

    ''Das wird jetzt sicherlich den halben Tag dauern, an der neuen Kollektion zu arbeiten. Wie hört sich das für dich an - Wintermännermode à la Villiers?''

Kommentare 9