Jagdfest - Plot oder Event?

  • Was wäre euch im Sinne eines Jagdfestes lieber? 19

    1. Plot (13) 68%
    2. Event (6) 32%
    3. Nichts davon, weil... (0) 0%

    Waldeber.jpg


    Ein Jagdfest - Die Jadg - Dings.. Idee!

    Beim Quatschen mit den Talfest-Freiwilligen ist das Thema "Die Jagd" aufgeploppt und mich persönlich lässt es nicht los: Ich mach ja gerne so "alltäglichen Normalo-Stuff", entsprechend würde ich gern ein Angebot in diese Richtung gestalten! Vorher brauche ich allerdings eure Meinungen und persönlichen Input dazu. Soll ja für die Community sein, also wen fragen wenn nicht, eh... Ich schweife ab!

    ALSO! In meinem Kopf gibt es diese zwei Möglichkeiten:


    Event -> Ein Abend, viele Teilnehmer, zwar unübersichtlich - aber in einem Rutsch erledigt, wenn wir den Riiiieseneber xy im Kryta Wald erstmal suchen und dann erlegen und anschließend ein kleines Gelage am Lagerfeuerchen feiern..!


    Plot -> Mehrere Abende, wirklich nur interessierte Teilnehmer, bessere Planung möglich - falls sich noch der ein oder andere SL finden lässt (?), eine Reise um in einem anderen Gebiet das Tierchen der Wahl zu erlegen - gibt es vielleicht einen Auftraggeber der xy braucht (?), Lagerleben, usw.


    Oooder ihr sagt natürlich: Brauch ich nicht, weil... - Alle Meinungen haben hier Platz!




    Ich halte den Text hier absichtlich kurz, denn ich möchte gern einen direkten Austausch mit euch allen.

    Eine schöne Woche wünsch ich erstmal! ;)

  • Grüß dich,


    ich mag die Idee. Ich habe vor einer Weile einmal eine Jagd organisiert. Das war allerdings eine Fuchsjagd für den Adel mit menschlicher Beute. Hat sehr viel Spaß gemacht.


    Eine Treibjagd bietet sich als Event an. Verschiedene Meuteführer, die dann kleine Trupps mit sich führen und die Säue aus dem Wald treiben. Für ein oder zwei Tiere dann aber doch zu krass. Als Event bietet das die Möglichkeit verschiedene Lager/Interessen zu bedienen. Die einen, die schon einmal die Feuer und die Lagerstelle für die Jäger vorbereiten, um dort am Ende mit ihnen zu feiern. Dann gibt es die eigentlichen Jäger...Und vielleicht sogar den ein oder anderen, der das Beutetier(die Tiere) spielt. Könnte auch eine Gruppe von Tierliebhabern geben, die versuchen die Jäger von der richtigen Fährte abzubringen und so weiter und so fort. Manko hier: Keine Ahnung wie viele Leute sich darauf einlassen würden. Gerade bei so einem Setting finde ich die Stimmung wichtig. Da passt der alberne Tavernenplauschcharakter nur bedingt. Zumindest in den Wald... So Sachen kann man schön IT ankündigen und anspielen, Leute dazu einladen...bietet eine wundervolle Plattform.


    Ein Plot mit ausgewählter bzw zahlenmäßig begrenzter Gruppe: Top. Kann man gestalten und ausarbeiten wie man will und besser auf alle einzelnen Personen eingehen. Nach ihren Stärken und Schwächen Anforderungen einbauen und sich selber als SL austoben. Manko daran: man ist dann halt SL, sofern man sich nicht entscheidet die ganze Sache auf sich zukommen zu lassen und zu improvisieren. Der Plot lebt eh nur so lange, bis er auf die Spieler trifft.


    Ich finde beides reizvoll. Man kann auch einen Wettbewerb daraus machen und beides kombinieren...Ein Event quasi in Plotgruppen aufgeteilt. Die jeweilige SL würfelt im Vorfeld wer die fetteste Beute macht und alle spielen unabhängig voneinander...oder mit kleinen Spionen, die die Lage der anderen ausspähen usw und am Ende kann man noch ein fettest Jagdfest mit ner Siegerehrung und (hoffentlich) ordentlich Wildbraten machen.


    Ich glaube du würdest für alles Abnehmer finden :)


    Gruß,

    Levi

  • wieee wäre es denn wenn man das verbindet?

    Also Kind und Kegel ziehen los in einem Plot und erlegen da einiges. Dann paar Tage später die große Heimkehr und das Fest als Event wo sich die Jäger und ihre Beute feiern lassen können.

  • Erstens:
    Ich bin nur dafür, wenn die Jagd von Milan im Dandy-Jäger-Chique angeführt wird!

    Zweitens:
    Nein, Spaß bei Seite, ich finde die Idee toll, stimme aber für Plot und im gleichen Atemzug Levi zu: Ich denke, dass das ganze einfach nicht unbedingt was für jeden Tavernencharakter ist, der gerade mal spontan gucken will, wie er sich den Abend vertreibt. Ich denke alle Beteiligten profitieren davon, wenn das ganze mit etwas Vorlaufzeit organisiert wird und entsprechend auch abgesprochen werden kann, worauf man sich einlässt, wie der Rahmen gestaltet ist in dem wir spielen und ob man zueinander passt.


    Drittens:

    Auch Erys Idee ist gut, daraus ein mehrtägiges Event zu machen. Die ausgespielte Rekrutierung und Vorabplanung (für die die daran Freude finden) mal bei Seite, finde ich den Gedanken eines richtigen Jagdfestes super! Zuerst wird im Rahmen des Plots gejagt und anschließend aus der Ehrung der tapferen Jäger und der feierlichen Röstung der Beute ein Volksfest gemacht! Rein vom Bauchgefühl her würde ich jetzt behaupten, dass sowas wunderbar in den frühen Herbst passt, aber sicher könnte man auch das allseits gefürchtete Sommerloch damit füllen.

  • Vielen Dank jetzt schon mal für eure ausführlichen Meinungen, Levi Iorga + Erythna + SabaQu und Margos !


    Ich sehe worauf das alles hinaus läuft.
    Gerade tendiere ich auch zu einer Ausführung wie Erythna es vorschlägt.

    Vorbereitung, Ausführung, Nachbereitung - und dann das Jagdfest.


    Im ersten Moment bin ich nur etwas unsicher wegen dem Zeitaufwand der damit verbunden sein wird, aber gut ausgedehnt, ließe es sich auch für mich realisieren.

    Die Abstimmung läuft noch.. aber die Tendenz ist gerade recht stark in Richtung Plot.

  • Mir gefällt die Idee von Erythna auch sehr gut! So kann man einen kleinen Plot draus machen und danach noch etwas "für die breite Masse" machen. Das klingt doch nach einer schönen Idee, mal etwas außerhalb von Götterfels zu machen! :) (Und vielleicht etwas Action. ^^ )

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!