Canthanisches Straßenfest in Kryta

  • Guten Tag, liebe Gemeinde!


    Ich trete heute mit groben Plänen an euch heran, die je nachdem wie viel und was wir dafür gemeinsam zusammentragen können, hoffentlich irgendwann in einem RP-Event ausartet.


    Ich würde gerne ein Straßenfest im canthanischen Stil organisieren, das IC zur Feier der krytanisch-canthanischen Freundschaft (Edit: eventuell wird es auch die tyrianisch-canthanische Freundschaft) stattfindet. Dabei denke ich an eine Mischung aus klischeehaft anime-esquem japanischen Feuerwerks-Festival mit Jahrmarktbuden, Essen, Spielen und natürlich am Ende einem Feuerwerk und chinesischen Mondfest mit Mondkuchen und Laternen.


    Am Ende kommt es ganz darauf an, wer sich alles meldet um Stände oder Aktivitäten zu übernehmen und bespielen, wie das Fest nun genau aussehen wird. Da Cantha selbst eine bunte Mischung aus Inspirationen diverser ostasiatischer (und nicht-asiatischer) Kulturen ist, sind die Möglichkeiten außerdem groß und weit und ich freue mich über jede kreative Idee die das ganze noch bunter und immersiver gestaltet.



    Hier aber schon einmal ein paar Vorschläge und Inspirationen für Dinge, die man eventuell mit einbringen könnte:


    Aktivitäten:

    • Wahrsagerei
    • Glücksspiele (Tombola, Glücksrad, Hütchenspiele)
    • canthanische Kalligraphie für Anfänger
    • Goldfisch-Fangen (ein neuer Fisch für den Koiteich daheim?)
    • Zielschießen (natürlich mit Korkengewehren…)
    • gemeinsames Papierlaternen steigen lassen zum Abschluss


    Kulinarisches:

    • Mondkuchen (traditionelles Gebäck das zum Mondfest verzehrt wird)
    • Dango (süße Reismehlklößchen am Spieß)
    • Takoyaki (mit Oktopus gefüllte Teigbällchen)
    • Kakigori (geschabtes Eis mit süßem Sirup)
    • Kaineng-Nudelsuppe!!!
    • Tee (natürlich!)
    • und vieles mehr!


    Kulturgüter zum Erstehen:

    • Kimono, Yukata und andere traditionelle Gewänder (nach Bedarf zum direkt Anziehen)
    • handgemachte Papier-Schirme
    • Fächer
    • canthanische Masken
    • Laternen und Lampions
    • canthanische Schmuckstücke (garantiert echt!)


    Unterhaltung:

    • Magische Feuerspucker
    • Tänzer (traditioneller Fächertanz oder Kenshibu oder Shibu)
    • die Inszenierung eines historischen Kampfs (bspw. Viktor und Archemorus vs. Shiro Tagachi)
    • magische Schaukämpfe
    • Live-Musik
    • Feuerwerk zum feierlichen Abschluss


    Auch canthanische Gesandte, politische Gäste, Außenminister und Botschafter jeder Art und Sorte sind gerne gesehen! Ebenso eine Beteiligung des krytanischen Ministeriums und des Menschenadels.


    (Danke übrigens an Border , der diverse Stichpunkte beigetragen hat und mir erlaubt hat, sie zu nutzen!)



    Zeitlich würde ich das Fest gerne Mitte bis Ende September ansetzen, weil ich da endlich wieder Zeit und vor allem Urlaub habe. Je nach Beteiligung und danach, wie schnell wir in der Planung voranschreiten, könnte es sich aber auch nach hinten verschieben und zu einem Herbstfest werden.


    Was den Ort angeht, nehme ich auch gerne noch kreative Vorschläge an. Aktuell dachte ich an die Straße in Shaemore am Fluss, wo auch das Talfest (sehr erfolgreich) stattfand, könnte mir aber auch eine Straße in Götterfels selbst vorstellen (nur ist da die Aussicht auf das Feuerwerk nicht so schön) oder sogar Löwenstein durch die Multikulti-Gesellschaft und das praktische Portal nach Cantha.


    So viel erst einmal dazu. Lasst gerne eure Meinungen, Ideen, Vorschläge und Kritiken hier, schreibt wenn ihr teilhaben wollt und wie und womit, falls ihr schüchtern seid auch per PN an mich oder über Discord (SabaQu#2955).


    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und frohes Schaffen!

  • Kleiner Nachtrag mit einer Frage an die Community:

    Wann bzw. an welchem Wochentag würdet ihr das Fest veranstalten wollen?
    Ich persönlich bevorzuge Samstag weil da selten irgendwas ist, ich ausgeruht bin und am nächsten Tag ausschlafen kann. Aber ich weiß nicht wie das für andere Leute so aussieht.

  • ich bin ja für Löwenstein. Das passt durch den Standort des Canthaportals sehr gut. da hat es auch viele Schöne Ecken.

    Falls es mit dem Termin passt bin ich auf jeden Fall dabei..als Bescuher oder als Verköstigungsständchen.

  • Ich bin eh für den Samstag. Freitags kann ich immer erst später, und das ist ein bisschen doof, wenn man mit dem Gedanken spielt den canthanischen Smut mit dem asurischen Smutje kulinarisch kooperieren zu lassen.

  • *wirft mal Senf dazu*


    Wenn ich jetzt ganz pingelig sein will, würde Löwenstein grundsätzlich als Ort des Festes ausfallen. Warum? Löwenstein ist unabhängig von Kryta. Und wenn das Fest der "Kryta-Canthanischen-Freundschaft" dienen soll, dann sollte es auch auf krytanischem Boden stattfinden. Entsprechend klingt Shaemoor für mich am Besten als Veranstaltungsort. So hat man Platz und Freiheiten.

    Ob nun Freitag oder Samstag? Für mich eher Samstag. In 2 von 3 Fällen arbeite ich spät Freitags noch.

  • An der Stelle ist vielleicht krytanisch-canthanisch falsch gewählt. Im Sinne eines canthanisch-tyrianischen Festes würde sich dann Löwenstein wiederum anbieten. Zumal Löwenstein sicherlich als Handelshauptzentrum bevorzugt wird wegen den Portalen in alle Städte, dem bisher wirklich einzigen, größer angelegten Luftschiffhafen und mit einen der größten, internationalen Häfen.


    Und mit Sicht auf alle Rassen würde ich da Löwenstein auch eher befürworten.

    In den schwersten Zeiten ist es gut, Freunde zu haben, die einem den Rücken stärken.

  • Löwenstein ist unabhängig von Kryta. Und wenn das Fest der "Kryta-Canthanischen-Freundschaft" dienen soll, dann sollte es auch auf krytanischem Boden stattfinden.

    Das war auch mein Gedanke.
    Ich schwanke aktuell sehr zwischen Shaemore und Löwenstein. Was Veldarin sagt ist auch nicht verkehrt...

    Im Sinne eines canthanisch-tyrianischen Festes würde sich dann Löwenstein wiederum anbieten. Zumal Löwenstein sicherlich als Handelshauptzentrum bevorzugt wird wegen den Portalen in alle Städte, dem bisher wirklich einzigen, größer angelegten Luftschiffhafen und mit einen der größten, internationalen Häfen.

    Also im Grunde kann man sagen es geht um die tyrianisch-canthanische Freundschaft. Allerdings ist das wieder schwierig weil es ja keine wirkliche überspannende tyrianische Obrigkeit gibt, die sowas bestimmen könnte und gerade Löwenstein ist ja als "gesetzlos" verrufen. :P Den Gedanken, dass es ein vom Ministerium der Menschen ausgehendes Fest ist, wirkt auf den ersten Blick plausibler, aber ein inklusives Fest für alle Rassen wäre sowohl IC als auch OOC schöner.

    Ich muss gestehen ich glaube ich tendiere zu zweiterem, einfach weil das Menschen RP schon so stark vorherrscht, dass alles außerhalb jeden Boost dringend gebrauchen kann. Das würde allerdings auch bedeuten, dass das Fest nicht nur vom Ministerium sondern auch von allen anderen (bespielten oder unbespielten) Staatsoberhäuptern abgesegnet sein müsste...

  • Es wurde doch schon einmal in Tonteich gemacht .. also ein Canthanisches Fest, warum nicht daran anknüpfen und es wieder da machen ?
    Löwenstein finde ich persönlich auch eher nicht passend für so ein Fest.

    Stimmt, Tzuin und ich haben das letzte canthanische Fest (Mondneujahrsfest) organisiert und in Tonteich stattfinden lassen. Hat super funktioniert, wobei das sicher auch überall gut klappen wird, wenn man es richtig angeht.

  • Löwenstein ist halt auch aus einem anderen Grund nicht so ideal finde ich: Und zwar, dass es eine riesige Menge an OOC-lern dort gibt, die allesamt ihren Spaß damit haben würden, das Fest zu stö…*hüstel* zu besuchen.

    Das ist ein Argument. Allerdings hat man auch in Shaemore eine Menge OOCler, weil da die ganzen Frischlinge aufploppen und beim Talfest hat das auch überraschend wenig gestört. Löwenstein hat auch Ecken an denen kaum jemand vorbeikommt. Im Gabel und Kelle gibt es fast nie OOCler oder beim Magiertreff. Ich denke am Ende nimmt sich das nichts.

  • Nette Idee und auch sehr zeitgemäß! Fänd ich schön, auch wenn meine Charaktere da wohl eher Besucher wären.😏


    Nur eine Sache: Ein (Kryta-)Canthafest sollte meiner Ansicht nach einen starken Fokus auf Soo-Won und Jadetechnologie haben. Möglicherweise wären auch Leere, Aurene, Kommandeur, Kristallblüte angebracht, ein wenig Bezug auf die aktuelle Lage eben.🙂 Nur als Ideen, was man noch mit aufnehmen könnte.


    Kann man ja auch niederschwellig einbauen. Ein trauriger Geschichtenerzähler? Kekse in Drachenform? (Vereinzelte) Jadegeräte? Irgendwie sowas.

  • Megametzler

    Bei der Jadetechnologie und Soo-Won gebe ich dir absolut recht, das habe ich tatsächlich total vergessen.
    Leere, Aurene, Kommandeur und Kristallblüte waren aber vielleicht jetzt in den letzten paar "Wochen" für Cantha ein viel besprochenes Thema, haben aber nichts mit der lange gelebten und gepflegten canthanischen Kultur zu tun um die es ja gehen soll, entsprechend finde ich das doch eher unpassend. Zumal die letzteren drei Dinge eigentlich Dinge sind, die die Tyrianer weit länger und besser kennen als die Canthaner. Die müssen sie ja nicht erst mitbringen.

  • Da würde ich für Samstag stimmen.
    Falls es in Löwenstein stattfinden sollte, würde ich für einen Squad stimmen, damit die OOCler einen nicht nerven. Man hätte zudem gleich Cathering dabei durch das Gabel & Kelle.
    Ja, in Shaemoor waren weniger OOCler, aber Löwenstein ist der Sammelpunkt, weil dort die mystische Schmiede steht.
    Bei Tonteich oder Shaemoor, bestünde die Problematik dass canthanische Gäste, dann erst durch zwei Portale springen müssten und wer weiß, ob manche sich das wirklich antun wollen?

    Megametzler

    Fokus auf Soo-Won, sehe ich etwas problematisch. Bedenke, sieben Jahre zuvor waren die Tyrianer fröhlich dabei Altdrachen als Feinde zu betrachten und bis vor zwei Jahren, hat der Kommandeur sie getötet. Kein Krytaner hätte ein Fest zugelassen, wo von irgendeinem entfernten "guten" Altdrachen geredet wird, wenn die "lokalen" fünf Altdrachen alle Völker bedrohen.
    Soo-Won-Einflüße hätte man wohl eher verborgen gehalten oder "getarnt", ala "das ist Tahmu, der Himmlische Drache" oder "ein Salzgischtdrache" oder "Kuunavang".


    Es wären wohl auch eher die EOD/Modernen Canthaner, die wohl versuchen würden den Soo-Won-Fokus wieder mehr aufleben zulassen?

    Ja,die Leere hat versucht die Welt zu töten, aber dieses Katastrophen-Phänomen, würde ich nicht auf einem Kultur-Fest feiern.

    Das wäre genauso, als wenn du ein Nornfest fordern würdest, was Jormag in den Vordergrund rücken soll oder Svanir, weil das deren kulturelle Probleme sind. Man feiert Feste, um Probleme zu vergessen, nicht diese in den Vordergrund zu rücken, außer es geht um den Sieg über diese ala Drachengepolter.
    Mach ein separates Fest, wenn es dir so wichtig ist. Ebenso was die Trinity aus Kommandeur, Aurene und Kristallblüte betrifft.


    Diese Einflüsse haben erst seid diesem Jahr Einfluss auf canthanische Kultur genommen. Diese Elemente wären sogar unpassend, da diese zwar Soo-Won getötet haben, aber ansonsten nix mit der ( alten ) Kultur zu tun haben.
    Es ist noch zu früh um abzuschätzen, wie die Canthaner den Kommandeur in ihrer Kultur verarbeiten werden aka, bekommt er ne Statue und Einträge im Archiv, die ihn positiv darstellen werden, neutral oder eher negativ? Er hat den Beschützer von Cantha getötet und das wird den Bürgern mehr in Gedächtnis bleiben, als dass er ( auch ) die Welt gerettet hat.

    Was Jadetech betrifft, würde da die Grenzen offen sind und das Portal nun funktionell, schon die Möglichkeit bestehen, dass EOD-Händler versuchen werden, die Krytaner und ihre "Cousins aus Übersee" versuchen werden, mit ihren Waren und der Technik zu verzaubern. Aber auch wohl nur in Maßen, außer jemand wie Joon finanziert ne große Kampagne, um den tyrianischen Markt zu erobern.

    Wobei auch das meiste davon abhängig ist, ob die "Canthaner" dieses Festes Cantha-Nachfahren sind, die dann mehr eine fossilierte Version canthanischer Kultur zeigen werden oder wahre Moderne Canthaner, deren Kultur nicht stagniert ist.
    Ich sehe sogar, wie wenn Moderne Canthaner an der Festplanung beteiligt sein werden, diese sich hinter vorgehaltener Hand über die Rückständigkeit ihrer "Cousins" lustig machen werden und es da Spannungen geben wird, ob das Fest ein "traditionelles" oder "modernes" Cantha darstellen sollte.

  • An alle die anmerken, dass in Löwenstein so viele OOCler sind noch mal ein offener Brief:

    Ja, das mag sein. Aber auch Löwenstein ist abseits der heiligen Dreifaltigkeit aus Mystischer Schmiede/Bank, Handwerkerseestern und Schwarzlöwenschnecke nicht weniger verwaist als jede andere Stadt. Sonst würde kaum jede Woche problemlos ein reichlich volles Gabel und Kelle dort stattfinden...oder regelmäßig der Magiertreff mit vollem Haus. Moatränke, Tribute von Löwenstein, Strandfest, solche Dinge waren auch schon oft und mit Erfolg dort im Open RP unterwegs. Macht euch also mal keine Sorgen um die OOCler, die haben uns sonst auch nie gestört und wenn es doch zu schlimm wird, kann man immer noch in den Squad wechseln.


    Was Aurea angeht:

    außer jemand wie Joon finanziert ne große Kampagne, um den tyrianischen Markt zu erobern.

    Oh ich bin mir sogar sehr sicher, dass jemand wie Joon das tun wird! XD Die Frau ist mit allen kapitalistischen Wassern gewaschen, das wissen wir ja schon.


    Wobei auch das meiste davon abhängig ist, ob die "Canthaner" dieses Festes Cantha-Nachfahren sind, die dann mehr eine fossilierte Version canthanischer Kultur zeigen werden oder wahre Moderne Canthaner, deren Kultur nicht stagniert ist.
    Ich sehe sogar, wie wenn Moderne Canthaner an der Festplanung beteiligt sein werden, diese sich hinter vorgehaltener Hand über die Rückständigkeit ihrer "Cousins" lustig machen werden und es da Spannungen geben wird, ob das Fest ein "traditionelles" oder "modernes" Cantha darstellen sollte.

    Ja, das war eigentlich der Plan. Also, dass es ein Fest wird, das an den Festland-Canthanern orientiert wird. Organisiert wird es von allen gemeinsam, also auch jedem in Tyria, aber es geht darum, die canthanische Kultur wie sie tatsächlich ist und war wieder aufleben zu lassen, auch für die die vor Jahrhunderten ausgewandert sind und sie eigentlich gar nicht mehr kennen.

    Und ich hoffe doch sehr, dass es auch zu solchen Charakterkonflikten kommen wird! :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!